Du möchtest dein Ex Partner oder deine Expartnerin zurückgewinnen?

Du möchtest dir Erfolgsgeschichten durchlesen?

Du möchtest dich über mögliche Fehler aufklären und nach strategischen Mustern suchen?

Perfekt! Dann bist du hier genau richtig.

In diesem Beitrag zeige ich dir …

A.) … unsere besten Ex zurück Erfolgsgeschichten von über 20.000 Lesern und Leserinnen und …

B.) … was auch du daraus lernen kannst und für dich mitnehmen solltest

Jede der Erfolgsgeschichten hat sich tatsächlich zugetragen und wurde mit der Erlaubnis des Autors der Öffentlichkeit bereitgestellt.


Ex Zurückerfolgsgeschichten – ja, es gibt sie

Vorab: was bei anderen funktioniert, das muss längst nicht bei dir klappen! Jede Geschichte ist etwas anders. Genauso wie Menschen  individuell sind, so sind unsere Resultate unterschiedlich.

Trotzdem kannst du viele wichtige Dinge mitnehmen. Vielleicht findest du auch Fehler, die du von Anfang an vermeiden kannst. Oder sie geben dir Hoffnung und Kraft, um nicht aufzugeben!

Doch fangen wir einfach an. Im ersten Abschnitt werde ich Geschichten von Männern präsentieren, die ihre Exfreundin zurückbekommen haben. Wenn du Geschichten von anderen Frauen lesen möchtest, dann scrolle weiter nach unten.

Viel Spaß beim Lesen!

Ex Freundin zurück Erfolgsgeschichten

Geschichte eins:

Von Martin P.

Meine Expartnerin hat mich ein Tag nach meinem Geburtstag verlassen. Unsere Beziehung lief bereits fünf Jahre. Und es war eine intensive Beziehung. Wir haben viel unternommen, hatten eine wundervolle Zeit und ich liebte sie über alles.

Der Grund für die Trennung hat mir das Herz gebrochen. Sie hat einen neuen Partner gefunden. Sie hat sich verliebt und mich einfach verlassen. Das tat nicht nur weh, sondern schmerzte auch extrem.

Der Liebeskummer den ich hatte war unerträglich. Denn in mir wusste ich, dass sie die richtige für mich ist. Gleichzeitig gab es für mich kaum eine Möglichkeit, sie wieder zurückzubekommen. Und vielleicht war genau das meine große Stärke.

Ich baute unterbewusst eine Kontaktsperre auf. Nicht etwa um sie zurückzubekommen. Nein, ich vergrub mich, versank im Selbstmitleid und schaltete mich komplett von der Außenwelt ab. Genau das bekam sie mit. Wenn Sie mir schrieb oder mir Nachrichten schickte, dann reagierte ich nicht. Aber nicht, wegen einer Kontaktsperre, sondern weil ich mich im Selbstmitleid baden wollte.

Später dann erfuhr ich, dass sie sich wieder getrennt hatte. Sie war wieder Single. Wir hatten so gut wie keinen Kontakt mehr. Ich dachte immer noch an Sie. Deswegen entschloss ich mich sie zurückzugewinnen.

Ich nutzte keine Strategie o. ä. Ich traf mich einfach mit ihr, wir hatten eine super Zeit und kamen schließlich wieder zusammen. Ich denke, was zusammen gehört, das findet auch zueinander.

Fazit, Fehler und Tipps:

An dieser Geschichte merkt man deutlich, dass Liebe obsiegt. Du kannst alles richtig machen. Aber wenn dich deine Expartnerin nicht mehr möchte, dann bringt das am Ende überhaupt nichts.

Ebenso kannst du viel falsch machen. Denn Selbstmitleid ist nicht unbedingt die beste Lösung. Doch die Anziehung alleine reichte aus, um beide zusammen zu führen!

Erfolgsgeschichte von Stefan K

Hallo, mein Name ist Stefan. Jetzt will auch ich hier mal meine Geschichte zum Besten geben um anderen Menschen Hoffnung zu machen. Klar kann man nicht immer gewinnen. In meinem Fall hat es aber funktioniert worüber ich sehr glücklich und dankbar bin. Dabei habe ich mit einer einfachen Technik und Taktik gearbeitet. Ich selber habe sehr viel Erfahrung mit Frauen und hatte nie ein Problem damit neue Frauen kennen zu lernen. Aber für mich war ganz klar bewusst dass ich diese eine Frau und keine andere Frau in meinem Leben haben wollte. Deswegen arbeitete ich mit einer Technik die sich Push und Pull nennt. Ich kenne diese Technik, da ich Zeiten hatte, in denen ich andere Frauen auf der Straße ansprach und verführte. Genau diese Technik funktionierte immer sehr gut. Um es so zu sagen: Sie hatte mich verlassen was mich sehr traurig macht. Und dafür wollte sie mir eine Freundschaft anbieten. Ich lehnte das vollkommen ab. Stattdessen sagte ich ihr, dass es nun vorbei ist und sie sich erst wieder bei mir melden darf wenn ich mich gemeldet habe. Das nennt man freezen in meiner Szene. Eine Woche kann nichts von mir. Und nach einer Woche dann sagte ich ihr das sie noch Sachen von mir hat dich wieder haben möchte. Ich ging dabei nicht darauf ein, dass ich Kummer hatte o. ä. Sie dann wiederum sagte mir dass sie mich vermisst. Und erst als sie das sagte erwiderte ich das auch ich hin und wieder an sie denke. Ich wartete immer ab bis sie einen Schritt auf mich zukam und danach erst ging ich einen Schritt auf Sie zu. Sie musste immer erst in mich investieren. Und das ganze Spiel zog ich für zwei Wochen durch. Am Ende konnte sie dann zurückgewinnen.

Fazit, Tipps und Fehler

Hier liegt eines klar auf der Hand: Beide hatten noch eine sehr starke Bindung. Dadurch fiel die Rückeroberung sehr leicht.

Hier reicht eine Kontaktsperre von lediglich einer Woche aus. Und das Gefühl von „vermissen“ wurde sehr stark. Man muss auch dazu sagen, dass beide mittlerweile wieder getrennt sind und das auch bleiben möchten.

Geschichte drei:

Felix S.

Hallo ich bin Felix aus Leipzig. Meine Beziehung ging insgesamt fünf Jahre und war zu Anfang auch gut. Doch im Laufe der Jahre haben wir uns immer weiter auseinander gelebt, was schließlich zur Trennung führte. Am Ende unserer Beziehung hatten wir eigentlich kaum noch Kontakt, hatten keinen Sex und redeten nur sehr wenig miteinander.

Leider hatten wir uns komplett auseinandergelebt. Sowas passiert in Beziehungen sehr oft und war das erste Mal dass es mir passierte. Jedenfalls setzten wir uns eines Tages hin und sprachen offen über die Beziehungsprobleme.

Und ganz nüchtern kamen wir zu dem Entschluss es einfach zu beenden. Weder Sie noch ich hatten größeren Liebeskummer. Wir haben uns beide einfach dafür entschieden. Die Freundschaft wollten wir trotzdem beibehalten und nicht wegwerfen. Denn wir hatten eine gute Freundschaft. Die Beziehung war am Ende eigentlich nichts anderes als eine Freundschaft.

Daher weiß ich nicht ob man es Rückeroberung nennen kann. Wir sind komplett auseinandergegangen. Wir hatten am Ende nur noch eine Freundschaft und verliebten uns eigentlich neu.

Man könnte eher sagen dass wir uns nach zwei Jahren Freundschaft neu kennengelernt haben. Oder noch besser wir haben uns weiterentwickelt. Soweit bis wir wieder sehr gut miteinander harmonierten. Jetzt sind wir fast drei Jahre zusammen und die Beziehung ist sehr lebendig aufregend und leidenschaftlich. Die Pause von zwei Jahren hat uns einfach gut getan. Und am Ende war es nichts anderes als ein neu kennen lernen.

Fazit, Fehler und Tipps:

Wenn man sich neu kennen lernen möchte, dann muss man sich erst einmal verlieren. D. h., dass die emotionale Bindung zum anderen Partner verschwindet. Auf dieser Ebene ist eine erneute Beziehung, die auch lange anhält möglich.

Das zeigen unsere Erfahrungen immer wieder. Und das geht auch aus diesem Beispiel sehr gut hervor.

Exfreund zurück Erfolgsgeschichten

Hier nun 2 Ex zurück Erfolgsgeschichten für Damen. Auch Männer können hier einiges lernen.

Silvia U.

Ich liebte mein Exfreund über alles… Von der 1. Sekunde an war für mich klar dass es sich hier um die große Liebe handelt…

Und ich war bereit alles dafür zu tun um mit ihm zusammen zu bleiben… Doch es kam anders denn Dinge passieren manchmal im Leben und sind nicht vorhersehbar.

Er hatte sich nach der Geburt unserer gemeinsamen Tochter getrennt… 

Bei ihm war es vor allem ein Problem mit sich selbst… Er kam einfach nicht mit sich selbst zu Recht und war für eine Familie und all das nicht bereit.

Es schien so als wäre überfordert. Im Nachhinein hat sich herausgestellt das sich seine Eltern früh in seiner Kindheit geschieden haben.

Dadurch entstand in ihm eine nicht kontrollierbare Angst vor genau diese Situation… Im wurde alles zu viel und er hatte mich schließlich verlassen… Leider…

Ich will jetzt auch sagen wie ich’s geschafft habe ihn zurückzubekommen. Ich habe einfach den kompletten Fokus auf mich und mein Kind gelegt. Ohne Erwartungen ob er zurück kommt oder nicht…

Hab mich auf mein Leben und meine Ziele konzentriert. Ich habe seine Entscheidung akzeptiert und ihm auch die Möglichkeit eingeräumt zurückzukommen…

Den Kontakt zu ihm habe ich aber vorerst abgebrochen. Schließlich musste ich erst einmal mit mir selbst zurechtkommen und zu mir selbst finden.

Und dann eines Tages schriebe er mir eine Nachricht und wir trafen uns. Das war ca. sechs Monate nach der Trennung…

Ich habe in der Zeit niemand neun kennengelernt und war daran überhaupt nicht interessiert. Man ein Kind hat verändert sich vieles im Leben.

Das Kind ging immer mehr in den Fokus. Jedenfalls unterhielten wir uns lange und erzählte mir von seiner Kindheit und den Ängsten ihr hatte.

Auch warum das bei ihm eine Neurose auslöste die er anfänglich nicht verstand. Wir unterhielten uns lange redeten miteinander und landeten schließlich wieder im Bett. Den Rest könnt ihr euch ja denken… 

Fazit Tipps und Fehler

  • Sie hat eines absolut richtig gemacht: Sie hat den Kontakt abgebrochen und sich erst einmal voll und ganz auf sich selbst konzentriert. Ohne Erwartungen auf eine Rückeroberung. Denn sowas kann man nur selten bis gar nicht beeinflussen.
  • Diese Erwartungslosigkeit und dieser Fokus auf sich selbst war der Schlüssel. Denn dadurch hat sie ihn emotional nicht bedrängt. Gleichzeitig hat sie sich durch ihre Unabhängigkeit und Standhaftigkeit sehr attraktiv gemacht.
  • Ihr Exmann hatte die Möglichkeit seine Situation und seine Probleme zu reflektieren. Die Entscheidung für ihn war am Ende klar: er wollte sie zurück. D. h. für dich: nutze das Prinzip der Kontaktsperre, finde zu dir selbst und renn ihm nicht hinterher!

Geschichte 2.

Sandra H.

Mein Exfreund und ich hatten zusammen eine Wohnung. O. k. es ist er nicht mehr mein Ex sondern mein richtiger Freund. Das ganze hat aber ziemlich lange dauert. Jedenfalls hat er sich eines Tages aus dem nichts dazu entschlossen mich zu verlassen. Mich mit all meinen Problemen einfach zurückzulassen. Für mich war das ein heftiger Schock. Ich war richtig wütend auf ihn. Weil wir eine eigene Wohnung hatten und unser gemeinsames Leben schon so weit geplant hatten. Irgendwie hat er kalte Füße bekommen und ist weggerannt. Er hat sich von mir getrennt und war verschwunden. Und ich Dummerchen bin ihn fast zwei Monate hinterher gerannt. Schickte ihm aller zwei Tage irgendwelche Nachrichten. Hatte geschrieben, war wütend auf ihn, habe ihn gehasst, habe ihn geliebt und mir die Seele aus dem Herz geschrieben. Von ihm kam überhaupt nichts. Wie ich dann später herausstellte hatte er eine neue Freundin.

Auch das machte mich total wahnsinnig. Also rannte ich ihm noch mal umso intensiver hinterher. Irgendwann lief ich ihm dann über den Weg. Bei einer Party mit gemeinsamen Freunden und warf ihm wutentbrannt schlimme Dinge an den Kopf. Das war so der Höhepunkt unserer Trennung. Ich machte ihn eigentlich richtig fertig.

Danach entfernte er sich komplett für mir und wir hatten fast ein Jahr keinen Kontakt mehr. Keiner von uns meldete sich und wir hatten uns vollends voneinander entfernt. Ich hatte ihn nach sieben Monaten komplett vergessen und er mich glaube ich auch.

Und dann eines Tages beim Einkaufen lief er mir schicksalhaft über den Weg. Zufälligerweise sind wir in dieselbe Straße gezogen. Und sind seit einigen Monaten jeden Tag im selben Einkaufszentrum unterwegs gewesen. Uns aber nie begegnet. Bis an diesen einem Tag. Und es kam wie es kommen musste. Wir kamen einfach ins Gespräch und unterhalten uns. Wir redeten über Gott und die Welt und irgendwie merkten wir dass es sich gut anfühlt.

Anders und neu. Vielleicht auch weil wir uns sehr verändert hatten. Wir waren gereifter und älter geworden. Wir kamen ins Gespräch und machten ein Treffen aus. Das Treffen war fantastisch. Und nach dem Treffen gab es dann noch zwei weitere Treffen und schließlich hatten wir wieder was miteinander. Und jetzt sind wir seit fast drei Jahren ein paar und sehr glücklich miteinander. Wir haben Höhen und Tiefen überstanden und wurden hart auf die Probe gestellt.

Fazit Tipps und Fehler

  1. Die gesamte Prozedur hätte viel schneller laufen können. Dadurch, dass der Exfreund bei dem gemeinsamen Treffen beschimpft wurde, hat er sich stark distanziert. Ebenso durch die vielen Nachrichten.
  2. Wenn man einen Mann unentwegt hinterher schreibt, wird man für ihn zunehmend unattraktiv. Ein Mann möchte eine Frau jagen. Und genau das sollte er auch tun! Kann er aber nicht, wenn die Frau ihn mit Nachrichten bombardiert und „jagd“. Hätte man diesen Teil anders gelöst, dann hätte sie ihn deutlich schneller zurückbekommen können.
  3. Und ohne Supermarkt hätte sie sich wohl für immer verloren! Also: Nie klammern und ruhig bleiben!

 

Mach unseren Ex zurück Test und erhalte ein auf deine Sitiation angepasstes Coaching, um ihn oder sie zu 98% zurück zu gewinnen! Gratis!

unnamed exmannzurück

Erfolgsgeschichten bei Zurückeroberungen – weitere

Henry Gerlach, 29 Jahre alt

Meine damalige Ex hatte mich nach einem heftigen Streit verlassen. Schon vorher kriselte es sehr stark in der Beziehung. Ich wusste nicht so richtig, wie es weitergehen sollte. Ich vermisste sie unglaublich, liebte sie und sie war einfach weg. Im Internet sucht sich Rat und stieß auf Interfe. Da der ganze Newsletter kostenlos war trug ich mich einfach ein. Die Tipps die ich dann bekam wachen äußerst hilfreich. Dinge, die ich vorher einfach nicht wusste und mit Sicherheit falsch gemacht hätte. Wenn es nach mir ginge, dann hätte ich geklammert, weiter um sie gekämpft und wäre ihr hinterhergerannt. Ich hätte um Entschuldigung gebettelt. Stattdessen befolgte ich einfach stur die Anleitung von diesem kostenlosen Coaching. Ich baut eine Kontaktsperre auf, ich meldete mich nicht, ich arbeite an mir, ich arbeitete an den Problemen, die wir hatten und traf mich nach 28 Tagen erneut mit ihr. Ich würde gerne ausführlich erklären, was ich alles zur Zeit gemacht habe, aber das kann das Coaching vom Newsletter besser. Jedenfalls trafen wir uns wieder, sie hatte eine unglaubliche Sehnsucht nach mir gehabt und Angst mich zu verlieren, verstanden uns dann nach all diesen Maßnahmen viel besser und kamen schließlich wieder zusammen. Vorher erschien es mir fast unmöglich meine Exfreundin zurückzubekommen. Nach der ganzen Aktion kam es mir fast schon wie logisch und selbstverständlich vor.

 

Nina P. Aus Etscheid

Mein Exfreund verließ mich. Ich bin fremdgegangen. Es war einer meiner größten Fehler in meinem ganzen Leben. Ich sage aber auch deutlich, dass ich wirklich nur ein einziges Mal fremdgegangen bin. Es ergab sich so und war sicherlich auch ein Ergebnis dessen, dass wir uns auseinanderlebten. Emotional ging er von mir immer weiter weg. Ich aber auch von ihm. Doch so sehr wollten wir beide das überhaupt nicht. Es passierte einfach. So machte ich einen großen Fehler. Als es mitbekam redete er nicht viel, packte wortlos seine Koffer und verschwand. Ich war am Boden zerstört und wusste kaum noch weiter. Was sollte ich jetzt denn machen? Mir war bei der ganzen Geschichte nicht gut zumute. Ich weiß, dass er mich liebt und wusste auch das er mich damals liebte. Ich muss es irgendwie schaffen ihn zurückzubekommen. Also hielt ich mich an die Anleitung aus diesem Newsletter. Ich schrieb ihm als erstes eine ausführliche Entschuldigung. Nach dieser Entschuldigung erwähnte ich, dass ich erst einmal Abstand von ihm brauche, weil ja ich alleine nicht nur schuldig bin. Es war einfach das auseinander leben. Die Nachricht verletzte ihn noch mehr, aber weckte wie es scheint auch seinen Jagdinstinkt. Zumindest schrieb er mir während ich den Kontakt abbrach viele Nachrichten. In dieser Zeit beschäftigte ich mich dann mit meinen Problemen. Ich arbeitete an mir. Später löste ich die Kontaktsperre dann wieder auf. Ich traf mich mit ihm und wir kamen wieder zusammen. Er hatte mir verziehen und wir begannen endlich wieder miteinander zu reden. Auch über unsere Probleme zu reden. Jeden einzelnen Schritt ausführlich zu erklären wäre zu lang. Es hat am Ende einfach funktioniert und ich bin glücklich, dass es so gekommen ist.

In unserem Newsletter finden Sie eine Vielzahl weiterer Erfolgsgeschichten. Zudem erhalten Sie ein ausführliches Coaching, welches die Strategien dieser Erfolgsgeschichten noch einmal präzise erklärt.

So haben sie eine sehr gute Chance ihn oder sie zurückzubekommen. Sie können endlich wieder glücklich werden und schlimme Fehler vermeiden, durch die sie ihn oder sie im schlimmsten Falle vollends verlieren könnten.

Wenn sie das interessiert, dann klicken Sie einfach den unteren Link an und tragen Sie sich für dieses komplett kostenlose, extrem ausführliche und gut erklärte Coaching ein.

Mach unseren Ex zurück Test und erhalte ein auf deine Sitiation angepasstes Coaching, um ihn oder sie zu 98% zurück zu gewinnen! Gratis!

unnamed exmannzurück