Dein oder Deine Ex empfindet nichts mehr für Dich? Doch Du willst unbedingt wieder mit ihm oder ihr zusammen kommen?

Wie aber sollst Du das bloß anstellen? Wie kannst Du es schaffen, ihn oder sie abermals von Dir zu überzeugen? Schließlich hat es ja schon einmal nicht geklappt. Und fest steht: Wenn es dieses Mal schief geht, dann war’s das mit Euch…

Vielleicht bist Du schon länger auf der Suche nach der perfekten Strategie in diesem Zusammenhang. Dann habe ich etwas für Dich – es lohnt sich daher, diesen Beitrag aufmerksam durchzulesen!

Hier ist das Inhaltsverzeichnis:

1) Wie kannst Du eine zweite Chance mit ihr oder ihm wieder herbei führen? Einzelsituationen!

2) Und mein Fazit zu diesem Thema


Wie kannst du eine zweite Chance mit ihr/ihm wieder herbei leiten/ Einzelsituationen!?

Im Folgenden möchte ich Dir zwei Situationen vorstellen – vielleicht erkennst Du Dich ja in einer von ihnen wieder?

Eine zweite Chance, wenn ihr schon lange nicht mehr zusammen seid und er/ sie keine Gefühle mehr hat!

Wenn die Trennung sehr lange her ist, stehen die Chancen schwierig! Da will ich Dir gar nichts vormachen.

Denn…

  • Inwiefern steht ihr noch in Kontakt? Meist wird es so sein, dass der Kontakt seit der Trennung immer weniger geworden ist. Vielleicht habt Ihr beide gar keinen Kontakt mehr! Und so ist der Abstand zwischen Euch immer größer geworden. Ab und an schaut einer von Euch vielleicht noch auf dem Facebook Account des Anderen vorbei. Oder schickt einen kleinen Gruß. Mehr aber auch nicht. Es ist also mehr oder weniger normal geworden, kaum bis gar nicht in Kontakt zu sein!
  • Hat er/sie bereits jemand Neuen gefunden? Na ja, auch in diesem Fall kannst Du Dir vermutlich vorstellen: Die Chancen auf einen Neuanfang mit Euch beiden stehen nun sehr schlecht. Besonders, wenn beide sich noch in der Verliebtheitsphase befinden und nur Augen für den jeweils Anderen haben. Alles und alle, die nun von außen kommen, scheinen da zu stören. Und besonders natürlich der oder die Ex…

Du solltest es in diesem Fall langsam angehen lassen! Und Dich erst einmal zurück halten. Weiterhin auf Abstand bleiben. Bzw. auf Abstand gehen.

Zuallererst solltest du…

  • ihn/ sie wieder auf geistiger Ebene für dich gewinnen! Was ich damit meine? Mache Dir im Kopf klar, wie die Situation zwischen Euch ist! Und was DU Dir eigentlich von einem Neuanfang mit ihm oder ihr erhoffst. WARUM willst Du ihn oder sie überhaupt zurück? Was macht ihn oder sie so einzigartig? Zu deinem persönlichen Mr oder zu Deiner persönlichen Mrs. Right? Denke darüber nach!

Und: Ihr habt bereits klare Vorstellungen…

  • wie eine Beziehung zwischen euch ist! Jeder von Euch wird da so seine Sicht der Dinge haben. Mache Dir das bewusst!

Er/sie hat sich bereits damit arrangiert…

  • dass ihr anscheinend nicht zusammen passt! Sonst wäre es ja nicht zur Trennung gekommen, nicht wahr? Es gab bestimmte Probleme zwischen Euch, so viel steht nun mal fest. Und diese führten zur Trennung. Er oder sie hat das vielleicht längst so akzeptiert. Kann damit leben. Und wird die Trennung daher nicht unbedingt als etwas Schlechtes ansehen. Vielleicht sogar das Gegenteil!

Was das jetzt für Dich bedeutet? Versuche einige Treffen einzuleiten! Doch auf die unverbindliche, lockere Art. Wie ein Treffen unter guten Freunden, die sich gegenseitig up to date bringen wollen. Lass es unbedingt locker angehen und lege nicht gleich die Karten auf den Tisch!

Erst einmal…

  • geht es darum, die gemeinsame Zeit möglichst schön zu verbringen! Dass Ihr Euch miteinander wohlfühlt, in Gegenwart des Anderen. Dass Ihr Spaß habt. So etwas!

Er/sie wird keine gute Zeit haben, wenn …

  • du Druck aufbaust. Und vor ihm oder ihr auf die Knie fällst, um ihm/ ihr Deine unsterbliche Liebe zu gestehen. Wenn Du ihm oder ihr die Pistole auf die Brust setzt, mit den Worten : „Entweder wir kommen innerhalb einer Woche zusammen oder Du hast mich für immer verloren.“ Diese Taktik wird garantiert nicht aufgehen!
  • nur erzählst, wie schlecht es dir geht! Und wie wenig Du ihn oder sie vergessen kannst. Damit klammerst Du Dich nur an ihn oder sie. Und das wirkt unattraktiv. Mal ehrlich: Wer will schon mit jemandem zusammen sein, der die ganze Zeit nur am Rumheulen ist? Der kein eigenes Leben hat? Eben!
  • Du ihn oder sie eifersüchtig machen willst. Indem Du erzählst, wie viele Affären und so weiter Du doch seit der Trennung hattest. Wie toll Dich alle finden. Da wirkt ehrlich gesagt ziemlich lächerlich…
  • Du Dich verstellst. Und alles tust, um bei ihm oder ihr gut anzukommen. Doch dabei bist Du einfach nicht Du selbst. Das wird auch Dein oder Deine Ex spüren. Schließlich kennt er oder sie Dich noch immer ziemlich gut! Du kannst ihm oder ihr daher reichlich wenig vormachen. Und er oder sie wird Dich garantiert nicht noch einmal kontaktieren…

Versuche…

  • ein glücklicherer Mensch zu werden! Und wieder zu Dir zu finden. Das innere Gleichgewicht wieder zu erlangen, das ist jetzt wichtig. Konzentriere Dich daher ganz auf Dich selbst! Und spüre in Dich hinein: Was macht Dir Spaß? Was könnte Dir gut tun? Was wolltest Du schon immer mal machen? Versuche, all das in die Tat umzusetzen!
  • An dir zu arbeiten! Indem Du auch einen Blick in die Vergangenheit wirfst. Was ist mit Euch damals schief gelaufen? Was hättest Du besser machen könne? Klar, das ist jetzt nicht super angenehm. Doch nur so wirst Du für die Zukunft etwas lernen!

Mit dieser Energie ist es möglich…

  • auch ihn/sie wieder für dich zu gewinnen! Denn Du hast nun wieder Dein eigenes Leben. Mit dem Du hoffentlich zufrieden und glücklich bist. Das wirst Du auch ausstrahlen, glaube mir! Und das wiederum wird auch den oder die Ex wieder neugierig werden und aufhorchen lassen…

Es braucht die Überzeugung, dass…

  • dass du dich verändert hast. Dass Du weitergekommen bist seit der Trennung. Sonst wären die alten Probleme im Handumdrehen ja wieder da!
  • dass du dich verändern kannst! Und dass Du das auch willst. Das ist eine wichtige Versicherung für den oder die Ex.

Du hast ja viel Zeit, denn…

  • ihr seit schon lange kein Paar mehr! Nutze die Zeit daher sinnvoll. So gut es eben geht!

Ein paar Monate mehr…

  • machen nichts aus! Wenn es mit Euch beiden noch einmal sein soll. Setze Dich also nicht unter Druck. Doch nutze wirklich die Zeit, das ist wichtig!!

Eine zweite Chance, wenn einer von euch die Bindung verraten hat!

In diesem Fall müssen die Konflikte gelöst werden! Das, was zwischen Euch steht. Die Probleme müssen auf den Tisch – und behoben werden. Ist klar, oder?

Eine Bindung heilt nur…

  • durch gegenseitiges Öffnen und annehmen! Wenn man also offen und ehrlich von sich selbst erzählt. Von seinen Gefühlen. Davon, dass einen dieses oder jenes Verhalten des Anderen verletzt hat. Und so weiter. Davon, dass man bestimmte Dinge vielleicht bereut. All so etwas, das die Konflikte nährt!

Egal ob z.B.

  • du oder sie/ er fremd gegangen (b)ist! Oder ob er oder sie die Beziehung vernachlässigt hat. Oder Du, etwa zugunsten der Karriere.

Seine/ihre Gefühle haben sich zurück entwickelt, da…

  • es keine Auflösung des Schmerzes gab! Denn die Situation hat sich anschließend nicht geändert. Die Verletzung ist entstanden. Und durch das „Weiter so“ Verhalten immer größer und größer geworden…

Vielleicht gab es auch keine…

  • Entschuldigung. Weil der „Übeltäter“ das nicht bereut hat. Vielleicht den Fehler noch immer nicht eingesehen hat.
  • Aussöhnung. Weil einer von Euch das immer noch nicht verzeihen konnte. Besonders dann, wenn keine Entschuldigung erfolgte!
  • Wiedergutmachung. Siehe oben. Das würde den Konflikt ebenfalls verlängern!
  • Überlegung, wie sich die Dinge verbessern könnten. Auch das trägt nicht dazu bei, dass Vertrauen wieder entstehen kann. Im Gegenteil: Es führt nicht selten zu einer Desillusionierung. Einer Haltung à la „Was soll das überhaupt bringen?!?“

Doch es ist nicht einfach, diese Offenheit herzustellen!

Am besten…

  • du vereinbarst ein Treffen zum Reden! Schreibe ihm oder ihr am besten, dass Du ihn oder sie gerne sehen möchtest, weil Dir bestimmte Dinge noch immer im Kopf herum gehen. Und weil Du ihm oder ihr einiges sagen möchtest… versuche es wenigstens!

Nun musst du den ersten Schritt machen! Ja, das erfordert schon ein wenig Mut. Doch denke daran, dass Du ihm oder ihr ja wieder näher kommen möchtest!!

Wer Offenheit will…

  • muss diese auch herbei führen! Versuche daher, diese offene und vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen. Das kann Dir gelingen, schließlich gab es diese schon einmal zwischen Euch!

Du solltest dir vor dem Treffen schon überlegen…

  • wie du dich fühlst, was du sagen möchtest! Wenn es Dir hilft, kannst Du gerne auch eine Liste erstellen. So dass Du nichts Wichtiges in diesem Zusammenhang vergisst!

In vielen Fällen lohnt es sich vorher…

  • alles aufzuschreiben, was dir dazu einfällt! Ergänze diese Liste ruhig nach und nach. Vielleicht hilft es Dir auch, mit der besten Freundin, mit dem Kumpel darüber zu reden!

Das wird deine Gedanken ordnen…

  • und dein Anliegen klarer machen!

Was auch während dem Treffen hervor bricht, werde nicht…

  • verurteilend. Mache ihm oder ihr keine Vorwürfe. Sondern versuche, auch seine oder ihre Sicht der Dinge zu sehen. Das würdest Du Dir schließlich umgekehrt genauso wünschen!
  • Verschließend. Ziehe Dich nicht beleidigt und schweigend zurück. Wie soll das zu einer Wiederannäherung führen? Eben!
  • Wütend. Dann kann es nämlich gut sein, dass der oder die Ex mindestens genauso scharf zurück schießt. Und die Eskalation wird dann umso größer…

Außerdem solltest du…

  • bei dir bleiben und nur von dir erzählen! Spreche daher bitte in Ich Botschaften. Und werde nicht pauschal und (zu) allgemein – mit so etwas kann kein Gesprächspartner etwas anfangen!

z.B.:

„Ich habe nicht gemerkt, wie verletzt du damals warst“. Anstatt „Du hast ja nie was gesagt“.

„Oder ich habe mich nicht getraut, meinen Fehler zuzugeben“ anstatt „Du hättest mir ruhig mal sagen können, dass ich was falsch gemacht habe.“ Merkst Du, was für einen Unterschied das macht?

Was es auch immer ist…

  • Ehrlichkeit ist jetzt die einzig heilende Ebene für die Bindung! Und Offenheit. Diese beiden „Zutaten“ braucht es jetzt einfach!

Lass danach erst mal etwas Zeit verstreichen, so…

  • dass jeder reflektieren kann! Und jeder die Zeit hat, in Ruhe über alles nachzudenken. Dafür aber muss sich das Gefühlschaos, das nach der Trennung aufkommt, erst einmal legen…

Versuche nun öfter diese Gespräche…

  • in geeigneten Situationen zu starten! Doch sollte es natürlich passen. Im Bus oder im Schulhof, vor dem Kopierer ist jetzt vielleicht nicht so gut…

Nebenher solltest du…

  • die fröhliche/entspannte Ebene zwischen euch ebenfalls bedienen! Redet daher nicht nur über die ernsten Dinge des Lebens. Sondern lasst es auch mal betont locker angehen. Habt Spaß zusammen – auch das führt Euch wieder zueinander!

Jedes Paar hat oder hatte eine gemeinsame Ebene…

  • z.B. gemeinsamen Humor! Oder bestimmte Erlebnisse. Insidergeschichten. Und so weiter..

Versuche diese Schätze…

  • mindesten bei 2 Treffen zwischen dem nächsten offenen Gespräch zu initiieren. Denn das ist sozusagen Euer gemeinsames Kapital. Eure Basis. Nutze diese und baue darauf auf!!

Mit der Zeit kann die Bindung…

  • so wieder heilen!

Doch erst wenn du merkst, dass.

  • Ihr euch wieder seelisch verbindet, solltest du über Beziehung reden! Und natürlich muss er oder sie auch ein gewisses Entgegenkommen zeigen. Bereit sein, es noch einmal zu probieren. Zudem muss die Überzeugung da sein, dass sich die alten Probleme lösen lassen. Bzw. gar nicht mehr da sind. Das ist sehr wichtig!

 

Ich habe Dir nun zwei wichtige Situationen in diesem Zusammenhang vorgestellt. Ich hoffe, Du konntest etwas mit ihnen anfangen! Und weißt nun, was für Dich zu tun ist. Daher möchte ich Dich gar nicht länger weiter behelligen. Sondern zum Schluss kommen:

Er/sie hat keine Gefühle mehr – zweite Chance – mein Fazit!

Klar, Du wirst nicht erzwingen können, dass er oder sie wieder Seine/ ihre Liebe für Dich entdeckt. Doch einen Versuch ist es allemal wert – manchmal muss man nämlich einfach ein Wagnis eingehen!

Aber, das ist mir wichtig: Tue das wirklich nur dann, wenn Du selbst von Deiner Liebe zum oder zur Ex überzeugt bist. Und nicht nur aus Angst vor der Einsamkeit oder aus anderen „falschen“ Motiven heraus handelst.

Versuche es. Doch sei bitte auch nicht zu traurig und verzweifelt, wenn es nicht klappt. Gefühle lassen sich bekanntlich nicht erzwingen. Und manchmal muss ist es einfach aus… und dafür kommt dann etwas bzw. jemand Neues!