Du fragst Dich, ob er, Dein Ex, zu Dir zurück kommt?

Beziehungsweise, warum er genau das nicht tut?

Was sind seine Gründe? Und was kannst Du selbst tun, damit aus Euch beiden noch einmal ein Paar wird?

Darfst du dir Hoffnung machen oder nicht?

Erfahre in diesem Beitrag, warum er …

a.) … zu dir zurück kommen kann!

b.) … er ggf. nicht zu dir zurück kommt und …

c.) … was du als nächstes tun solltest!


Warum kommt er zurück – warum sollte er zurück kommen?


Es passiert immer mal wieder, dass er zurück kommt. Dass er Dir gegenüber erklärt, dass die Trennung aus seiner Sicht ein Fehler war. Dass er nicht ohne Dich leben kann und will. Und dass Ihr beide es doch noch einmal miteinander versuchen solltet.

Was aber sind seine Gründe? Warum tut er das? Warum kommt er zurück?

Dies ist sehr wichtig, herauszufinden. Denn Zurückkommen ist nicht gleich Zurückkommen – das will ich Dir an dieser Stelle schon mal verraten.

Hier zwei Beispiele zur Veranschaulichung:

Max fühlt sich nach der Trennung von seiner Freundin Hanna sehr leer und einsam. Er leidet unter Liebeskummer. Er hat das Gefühl, wertlos zu sein. Und dass er das nicht aushält.

Sein Leben fühlt sich grau und trostlos an. Und er will diese Leere verständlicherweise gefüllt haben – und das am liebsten sofort.

Und ihm fällt dabei nur eine Person ein, die genau das schaffen kann: Hanna, seine Ex.

Deshalb geht er wieder auf sie zu. Und versucht, sie zu einem Neuanfang zu überreden.

Oder

Ole hingegen hat sich nach der Trennung von seiner Freundin Tina bewusst Zeit genommen. Zeit, um alles erst einmal zu verarbeiten. Zeit, um mit dieser emotional schwierigen Phase klar zu kommen.

Und um wieder zu sich selbst zu finden.

Er wusste, wie wichtig es war/ ist, die Beziehung und die Trennung erst einmal zu verarbeiten, zu analysieren. Denn ihm ist bewusst, dass beide, sowohl Tina als auch er, so einige Fehler begangen haben. Er weiß auch, dass er diese ausfindig machen muss, um so wichtige Erkenntnisse für die Zukunft zu gewinnen.

Um für sich selbst herauszufinden, was er in Zukunft besser machen kann.

Deshalb nimmt er sich die Zeit. Und findet dabei wieder sein inneres Gleichgewicht wieder. Auch das ist wichtig, das ist ihm sehr bewusst.

Doch nach einigen Wochen muss er immer wieder an Tina denken. Und er merkt, wie sehr er sie vermisst, wie sehr sie ihm fehlt. Und dass er noch immer, trotz allem, Gefühle für sie hat.

Pass auf:

Merkst Du, aus was für unterschiedlichen Gründen beide, Ole und Max, zu ihren beiden Ex Freundinnen zurück wollen? Und wer da wohl die besseren Gründe hat?

Du ahnst es vermutlich schon – nur bei Ole ist es sinnvoll, wieder auf die Ex zurück zu kommen. Denn er ist sich seiner Sache wirklich sicher – und das aus den richtigen Gründen.

Max hingegen braucht seine Ex, um diese innere Leere in ihm auszufüllen. Sie ALS PERSON ist somit nicht unbedingt gemeint. Sondern eher Mittel zum Zweck, so hart das nun auch klingt.

Denn vielleicht (und das ist sogar sehr wahrscheinlich, wenn ich mir die Erfahrungen bisher so ansehe), merkt er nach kurzer Zeit ihrer Neuaufnahme der Beziehung: „Dieses oder jenes stört mich an ihr (immer noch).“ Und über kurz oder lang geht es wieder zu den gleichen Konflikten wie schon beim ersten Versuch – weil beide sich eben nicht darum gekümmert haben, diese auszuräumen.

Das soll Dir erspart bleiben! Schaue also genau hin, was Deinen Ex zu Dir zurück treibt.

Hier eine Faustregel: Je kürzer er nach der Trennung wieder bei Dir ankommt, umso wahrscheinlicher ist es, dass er sich einfach „nur“ einsam und alleine fühlt. Und dass er Dich braucht, um diese Leere zu füllen.

Wenn Du das merkst, dann solltest Du ihn nicht zurück nehmen. Wenn er sich keinen Deut weiterentwickelt hat. Und Dir gegenüber keine Fehler eingestehen kann. Denn dann, und das will ich an dieser Stelle ganz klar sagen, verschwendet Ihr beiden nur Eure Zeit – und das ist keinem zu wünschen.

Warum kommt er nicht zurück?

Gehen wir nun mal vom entgegengesetzten Beispiel aus: Dass er NICHT zu Dir zurück kehrt. Doch warum nicht? Was hält ihn davon ab?

Schauen wir uns zunächst an, warum die Beziehung gescheitert sein könnte. Dafür kann es eine ganze Reihe an Gründen geben. Hier eine Auswahl:

  • Ihr beide habt Euch im Laufe der Beziehung auseinander entwickelt.
  • Und wolltet verschiedene Dinge vom Leben, von der Beziehung, von der Zukunft.
  • Er hat eine Andere kennengelernt und sich in sie verliebt.
  • Er hat sich verändert.
  • Er hat die Beziehung als zu einengend, als zu routiniert empfunden.
  • Ihm hat etwas gefehlt (Leidenschaft und Spontanität zum Beispiel).
  • Es gab ein drastisches Ereignis (z.B. eine schwere Krankheit, ein Todesfall), der ihn zum Nach-/ Umdenken gebracht hat.

Du siehst: Es gibt eine ganze Reihe an möglichen Gründen, warum er nicht mehr bereit ist, eine Beziehung mit Dir zu führen.

Doch was hält ihn davon ab, zu Dir zurück zu kehren? Auch hier eine Auswahl an möglichen Ursachen:

  • Er ist noch immer mit seiner Neuen sehr glücklich.
  • Er hat sich weiterentwickelt – und von Dir entfernt.
  • Er vermisst nichts in seinem neuen Leben.
  • Er betrachtet die Trennung noch immer als richtige Entscheidung – für ihn zumindest.
  • Er ist sehr glücklicher Single und denkt nicht daran, eine feste Beziehung zu beginnen.
  • Er ist innerlich noch nicht so weit und muss erst einmal alleine mit allem klar kommen.
  • Er sieht schlicht und einfach keinen Sinn darin, es noch einmal mit Dir zu probieren.

 

Mitunter können sich diese Ursachen und Gründe gegenseitig bedingen. Hier wollte ich Dir nur eine Auswahl an jenen Beispielen vorstellen, die besonders häufig zu beobachten sind. Was in Deinem Fall zutrifft, wirst Du wohl am besten einschätzen können…

Wie kommt er zurück?

Vorab: Hier eine ergänzende Ex zurück Strategie, die du nutzen kannst…

Vielleicht hast Du ja schon aus dem ersten Kapitel herauslesen können, WANN und AUS WELCHEN GRÜNDEN man an den oder die Ex herantreten sollte. Das gilt umgekehrt natürlich auch: Wenn es mit einem Neuanfang zwischen Euch beiden klappen soll, dann musst auch Du die Trennung verarbeitet und wieder zu Dir selbst gefunden haben.

Das sind zwei sehr wichtige Voraussetzungen. Denn nur, wenn IHR BEIDE Euch bewusst noch einmal für die Partnerschaft bzw. eine Neuauflage dieser entscheidet, nur, wenn Ihr beide bereit seid, Eure Fehler einzugestehen (auch gegenüber dem Anderen) und vor allem bereit seid, es besser zu machen, dann kann es etwas werden.

Zudem ist es wichtig, dass Ihr einander auf Augenhöhe begegnet. Was ich damit meine? Wenn der Eine nur zu dem Anderen zurück will, weil er sich einsam und alleine fühlt, dann kann es auf lange Sicht gesehen nichts werden.

  • Vielmehr wird es so sein, dass er sich in einer schwächeren Position befindet.
  • Alles tut, um den Anderen glücklich zu machen.
  • Und um ihn davon zu überzeugen, dass das mit ihnen beiden doch eine gute Idee war.

Merkst Du, wie anstrengend und gefährlich das ist? Wie sehr der Eine die ganze Zeit um die Gunst des Anderen kämpfen muss? Und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass jener mehr gibt als er bekommt?

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr, sehr hoch. Und man zahlt drauf, was nicht Sinn und Zweck einer Partnerschaft ist. Denn diese besteht bekanntlich aus einem Geben und einem Nehmen. JEDER der beiden soll auf seine Kosten kommen. Punkt.

Trete also erst dann an ihn heran, wenn Du wieder Dein inneres Gleichgewicht gefunden hast. Wenn Du Dir absolut sicher bist, dass er noch immer, trotz allem, Dein Traumpartner ist. Erst dann macht es Sinn, erst dann hast Du eine wirkliche Chance.

Denn wie sollst Du ihn von Dir überzeugen, wenn Du nicht selbst von Dir überzeugt bist? Wenn Dir die Ausstrahlung fehlt, um ihn von Dir zu begeistern, auf Dich neugierig zu machen?

Damit es Dir also gelingt, dass er zu Dir zurück kommt, ist einiges an Vorarbeit notwendig. Wir haben es ja schon angesprochen: Die Trennung zu verarbeiten und wieder Dein eigenes Leben zu leben. Das ist nicht leicht und auch kein Prozess, der von heute auf morgen erledigt ist. Es dauert vielmehr ein wenig – doch diese Zeit solltest und musst Du Dir nehmen.

Besinne Dich also auf das, was Dir Spaß macht, was Dir Freude bereitet:

  • Treffe Dich mit Freunden.
  • Lerne neue Leute kennen.
  • Kümmere Dich um Deine Gesundheit und um Dein Wohlbefinden (z.B. durch Sport und eine bessere Ernährung).
  • Vielleicht hast Du Lust auf eine neue Frisur oder ein paar neue Klamotten.
  • Sei neugierig und gehe aus – z.B. ins Kino, ins Theater, in Ausstellungen, in Konzerte.
  • Sei aufgeschlossen dem Leben und neuen Erfahrungen gegenüber.
  • Versuche, öfter mal spontan zu sein und Dinge „einfach so“ zu machen.

Du wirst sehen, wie „leicht“ das Leben sein kann! Und wie viel Spaß es macht… Das verspreche ich Dir. Und das wirst Du dann auch ausstrahlen, diese neue Lust am Leben.

Wenn Du Deinen Ex noch immer willst, lasse ihn indirekt wissen, wie sehr Du Dich verändert hast. Das geht z.B. über die sozialen Medien sehr gut – nutze also Facebook, Instagram und Co, um Deine neuen Abenteuer zu posten. Er wird davon Wind bekommen, dessen sei gewiss!

Und Dich vielleicht von selbst anschreiben. Wenn er das nicht tut, dann schicke ihm einfach eine Nachricht, eine, die möglichst locker im Tonfall ist. Dränge ihn nicht! Und behalte erst einmal für Dich, dass Du ihm wieder näher kommen willst.

Denn Männer wollen gerne selbst die Kontrolle behalten. Und sich nicht das Heft aus der Hand nehmen lassen. Du kannst ihn steuern – doch schreibe ihm ja keine stündlichen Nachrichten oder rufe ihn mehrmals täglich an. Das wird nichts bringen – oder vielmehr das, dass er ganz schnell das Weite sucht.

Wenn Du jedoch all das beachtest, WIRD er Dir antworten – und Du kannst eine lockere Konversation mit ihm starten. Bleibe dabei ruhig ein wenig mysteriös, verrate nicht gleich alles (und vor allem keine intimen Geständnisse). Sondern mache ihn neugierig(er) auf Dich! Halte die Spannung hoch! Dann wird er sich nämlich umso lieber mit Dir treffen wollen – um zu sehen, was Sache ist. Und dann musst Du den Dingen einfach nur noch ihren Lauf lassen….

 

Mach unseren Test und erhalte ein auf deine Sitiation angepasstes Coaching, um ihn oder sie zu 98% zurück zu gewinnen! Gratis!

unnamed exmannzurück

Wie du ihn zurückbekommst

  • Wenn dein Exfreund dich verlassen hast, solltest du dich auf keinen Fall fragen, ob er zurückkommt. Vielmehr solltest du proaktiv eine Strategie entwickeln, um ihn zurückzugewinnen. Um den Liebeskummer zu überwinden! Und das machst du am besten, indem du als aller erstes eine strikte Kontaktblockade aufbaust. In der Phase dieser wirst du keinen Anruf seinerseits, kein Telefonat oder ähnliches durchsickern lassen.
  • Es ist wichtig, dass du Abstand aufbaust und bewahrst. Nutze diese Phase, um ihn zusätzlich zu vergessen. Um dich emotional zu entfernen. Wenn du ihm hinterherrennst, abhängig von ihm bist und nur noch an ihn denkst, den wirst du für ihn unattraktiv. Männer wollen jagen. Derzeit ist er eher der gejagte.
  • Damit du ihn besser vergessen kannst und aus deinem Kopf bekommst, solltest du viel Sport treiben. Beschäftige dich mit zahlreichen Hobbys und tut Dinge, die du schon immer machen wolltest. So bekommst du ihn zielsicher aus deinem Kopf und hast eine gute Chance diese Unabhängigkeit schon in 28 Tagen aufzubauen. Vermeide jeden Kontakt!
  • Nur du alleine darfst die Sperre auflösen. Er nicht. Gib dir dabei einen Mindestzeitraum von 28 Tagen. Nach diesem Zeitraum organisiert du ein wiederholtes Treffen. Bei diesem Treffen hast du emotionale Unabhängigkeit, du hast Sport getrieben, an dir gearbeitet, deine Selbstliebe gestärkt und im gezeigt, dass du auch ohne ihn kannst. Wenn in ihm immer noch Liebe schlummert, dann hast du sie damit gestärkt.
  • Die Folge, du kannst wieder anfangen ihn zurückzugewinnen. Und die Frage, ob er wieder zurückkommt, dürfte damit vollends geklärt sein.
  • Sehr gerne würden wir dir eine detaillierte Anleitung mit an die Hand geben. In dieser erfährst du, wie du die Kontaktsperre aufbaust. So zum Beispiel, wie du die auslösende Nachricht verfassen musst und was du innerhalb dieser Nachricht unterbringen musst. Wie der Kontakt wieder aufgebaut wird.

Hier kannst du extrem viel falsch machen. Ebenso bekommst du eine genaue Tag für Tag Anleitung, die dir dabei hilft, während der Kontaktsperre deinen Exfreund zu vergessen. Ihn sozusagen aus deinen Kopf zu verbannen. Es wird genau erklärt, was du tun musst, damit du bei einem Treffen nach der Kontaktsperre voll und ganz verändert und viel attraktiver für ihn bist.

Ebenso wird beschrieben, wie du diese Kontaktsperre problemlos auflösen kannst. Du bist interessiert und möchtest dieses ausführliche Coaching haben? Dann klicke einfach auf den unten bereitgestellten Link. Hier kannst du dich für das komplett kostenlose Coaching eintragen. Wir wünschen dir weiterhin noch alles Gute.

Mach unseren Test und erhalte ein auf deine Sitiation angepasstes Coaching, um ihn oder sie zu 98% zurück zu gewinnen! Gratis!

unnamed exmannzurück