Liebt sie mich nicht mehr?

Du zweifelst an ihren Gefühlen? Und hast den Verdacht, dass sie Dich einfach nicht mehr liebt? Doch woran kannst Du genau dies erkennen?

In diesem Beitrag will ich Dir genau das zeigen. In den letzten Jahren habe ich mich sehr intensiv mit diesem Thema befasst. Und zeige Dir daher:

1) was die wichtigsten Anzeichen dafür sind, dass sie Dich nicht mehr liebt

2) was der Sie liebt mich nicht mehr Test sagt

3) Was Du jetzt tun kannst

4) und was es als Fazit zu sagen gibt.


 

Liebt sie mich nicht mehr – Anzeichen!

Du kannst anhand verschiedener Signale herausfinden, ob sie Dich nicht mehr liebt. Welche das sind? Das verrate ich Dir hier:

Anzeichen 1: Sie geht auf Distanz.

Früher war diese Nähe und Vertrautheit zwischen Euch. Sie war ganz bei Dir, Dir ganz nahe. Doch nun ist dies nicht mehr so. Du spürst, dass sie immer mehr auf Abstand geht. Sowohl in körperlicher als auch in emotionaler Hinsicht.

Anzeichen 2: Sie vertraut Dir nicht mehr.

Einst warst Du der wichtigste Ansprechpartner für sie. Und sie hat Dir bedingungslos vertraut! Sich Dir gegenüber geöffnet. Auch, wenn es sie mitunter Überwindung gekostet hat. Doch dies gehört längst der Vergangenheit an. Und Offenheit von ihrer Seite aus ist fast schon ein Fremdwort geworden…

Anzeichen 3: Sie flirtet mit anderen Kerlen.

Vielleicht braucht sie diese Bestätigung. Vielleicht will sie so aus Eurer Beziehung ausbrechen. Fakt ist: Sie nimmt es in Kauf, Dich so zu verletzen. Und begeht in gewisser Weise Verrat an Euch, an Eurer Beziehung.

Anzeichen 4: Sie hat jemand anderen.

Sie hat jemanden kennengelernt. Jemand, der sie fasziniert und der dieses Kribbeln im Bauch auslöst. Du schaffst das nicht – zumindest nicht mehr. Weil ihre Gefühle für Dich nicht mehr vorhanden sind. Dass es jemand anderen gibt, erfährst Du früher oder später. Sei es von ihr selbst oder über Dritte…

Anzeichen 5: Sie bezieht Dich nicht mehr in ihr Leben mit ein.

Sondern macht immer mehr ihr eigenes Ding. Sie reagiert sogar gereizt, wenn Du zu bestimmten Unternehmungen mitkommen willst! Weil Du aus ihrer Sicht da nur stören würdest…

Anzeichen 6: Sie verändert sich.

Unmerklich, aber doch spürbar. Irgendwann merkst Du, wie fremd sie Dir eigentlich geworden ist. Wie sehr Ihr Euch doch voneinander entfernt habt. Bei Dir ist eigentlich noch alles beim Alten. Doch sie hat sich verändert. Und Dich an diesen Veränderungen nicht teilhaben lassen.

Anzeichen 7: Sie unternimmt immer mehr ohne Dich.

Montags geht sie nun zum Yoga. Dienstags ins Fitnessstudio. Und am nächsten Tag trifft sie sich mit ihren Mädels.

Sie hat eine ganze Reihe an neuen Hobbys. Die sie ohne Dich auslebt. Sie geht auch immer häufiger auf Partys. Ohne Dich dabei zu fragen, ob Du mitkommen willst.

Anzeichen 8: Sie ist nicht wirklich anwesend, wenn Ihr zusammen seid.

Du siehst sie immer seltener. Und wenn Ihr einmal zusammen seid, dann ist sie zwar körperlich da. Aber mehr auch nicht. Sie ist geistig irgendwie abwesend. Und scheint Dich gar nicht mehr wahr zu nehmen…

Anzeichen 9: Sie führt nur noch selten wirkliche Gespräche mit Dir.

Eure Unterhaltungen drehen sich eher darum, wer was heute im Haushalt macht. Wer das Auto heute nimmt. Ob Du an dieses oder jenes gedacht hast. Fast ist es, als würdet Ihr beide nebeneinander her leben. Und nicht mehr miteinander…

Anzeichen 10: Sie reagiert ausweichend, wenn Du mit ihr reden willst.

Und erfindet immer neue Gründe, warum es jetzt gerade nicht passt. Fakt ist: Sie will partout nicht darüber reden. Und Dir nicht sagen, was Sache ist.

Anzeichen 11: Sie ist Dir gegenüber gereizt und ungeduldig.

Da ist nichts mehr von Geduld und Verständnis Dir gegenüber zu spüren. Nein, mittlerweile hat sich dieser gereizte Ton eingeschlichen. Den sie kaum mehr ablegt…

Anzeichen 12: Sie kritisiert ständig an Dir herum.

Früher konntest Du Dir (fast) alles raus nehmen. Heute hat sich das längst geändert: Du kannst sie mit nichts mehr zufrieden stellen. Vielmehr ist sie sehr, sehr schnell mit Kritik zur Hand. Und äußert diese auch.

Anzeichen 13: Sie lässt keine Zärtlichkeiten mehr zu.

Und empfindet es als „zudringlich“, wenn Du mit ihr kuscheln möchtest. Wenn Du sie streicheln willst. Früher hat sie das ja nie gestört. Im Gegenteil: Sie konnte gar nicht genug davon bekommen!

Anzeichen 14: Sie hat keine Lust mehr auf Sex mit Dir.

Das Gleiche gilt auch für den Sex. Ständig fällt ihr eine neue Ausrede ein, warum es heute nicht passt. Vielleicht vertröstet sie Dich auf morgen. Aber diesen Satz kennst Du schon: von gestern. Und von vorgestern.

Anzeichen 15: Sie will Dich nicht mehr verwöhnen.

Früher gab es zu bestimmten Anlässen einen Blow Job für Dich. Oder sie verwöhnte Dich auf andere Weise. Doch wann war es eigentlich das letzte Mal, das es dazu gekommen ist? Du musst sehr scharf nachdenken, so lange scheint dies schon her zu sein…

Anzeichen 16: Sie sagt nicht mehr, dass sie Dich liebt.

Und auch die berühmten drei Worte hast Du aus ihrem Mund schon sehr, sehr lange nicht mehr zu hören bekommen. Ein weiteres klares Anzeichen dafür, dass ihre Gefühle für Dich abgenommen haben!

Anzeichen 17: Sie geht lieber mit ihren Freundinnen aus.

Als zu Hause zu bleiben und gemeinsame Stunden mit Dir zu verbringen. Nein, die Ausflüge mit ihren Mädels scheinen ihr einfach mehr „Spaß“ zu machen…

Anzeichen 18: Sie fragt Dich nicht mehr um Rat.

Einst kam sie mit jedem Problem zu Dir, ob groß oder klein. Du warst ihr der wichtigste Ratgeber. Die Person, die genau wusste, wie sie sich am besten verhalten sollte. Doch dies hat sich mittlerweile komplett geändert.

Zeichen 19:Sie erzählt nicht mehr, was sie wirklich beschäftigt.

Sie erzählt nichts mehr von sich. Nichts davon, was sie gerade beschäftigt. Womit sie gerade zu kämpfen hat. Auch dies trägt dazu bei, dass Ihr beide Euch immer weiter voneinander entfernt…

Zeichen 20: Sie hört Dir nicht mehr zu.

Weil sie es gar nicht genau wissen will, was bei Dir so los ist. Stattdessen bricht sie die Unterhaltung mit einem „Ich habe gerade keine Zeit“ oder „Das hast Du mir schon mal erzählt“ ab. So dass Du gar nicht dazu kommst, Dich ihr anzuvertrauen…

Zeichen 21: Sie macht Dir keine Komplimente mehr.

Einst hast Du von ihr immer wieder zu hören bekommen, was für ein starker, cooler, erfolgreicher,…. Typ Du bist. Wie toll Du dieses und jenes gemacht hast. Doch Komplimente hast Du aus ihrem Mund schon lange nicht mehr vernommen. Egal, wie sehr Du Dich anstrengst..

Zeichen 22: Sie fährt mit Dir nicht mehr zu Deinen Eltern.

Sondern lässt sich bestimmte Ausreden einfallen, warum sie nicht mitkommen kann. Oder sie legt sich einfach ins Bett. Und sagt, dass sie nicht mitkommt, weil sie sich schlecht fühlt….

Zeichen 23: Sie beklagt sich hinter Deinem Rücken über Dich.

Bei ihren Freundinnen oder bei ihrer Familie. Vielleicht sogar in den sozialen Medien! Doch Dir gegenüber sagt sie das nicht…

Zeichen 24: Sie macht keine Pläne mehr für Euch und Eure Beziehung.

Weil sie schlicht und einfach keine Lust drauf hat. Weil sie nicht mehr an Euch und an eine gemeinsame Zukunft glaubt. Deshalb erwähnt sie nicht, dass Ihr doch dieses Jahr wieder in den Urlaub fahren wolltet. Oder dass Ihr geplant habt, Euch eine Katze anzuschaffen. Sie sieht einfach keinen Sinn mehr darin…

Liebt sie mich nicht mehr so wie am Anfang? → Höre auf dein Bauchgefühl!

Warum ist das Bauchgefühl so wichtig?

Weil es hierbei vor allem um Gefühle geht. Es ist eine emotionale Angelegenheit. Und genau deshalb lässt sich das Ganze nur mit dem Verstand allein nicht begreifen.

Du musst es erspüren! Und das wirst Du instinktiv auch tun. Vertraue daher Deinem Bauchgefühl. Auch, wenn dies zumindest zu Beginn noch ein wenig ungewohnt ist. Und sich seltsam anfühlt.

Wie lerne ich mein Bauchgefühl einzusetzen?

Ich weiß, wie schwer es teilweise sein kann, sich auf sein Bauchgefühl zu verlassen. Darauf zu hören. Deshalb habe ich eine Übung für Dich entwickelt. Die einfach immer wieder anschlägt:

  1. Gönne Dir einen ruhigen Moment. Wie beispielsweise abends, kurz vor dem Einschlafen.

  2. Stelle Dir die Frage „Liebt sie mich nicht mehr?“

  3. Öffne nun Dein Unterbewusstsein.

  4. Lasse Deine Gedanken fließen.

  5. Horche in Dich hinein.

  6. Und Du wirst die Wahrheit sehen.

Frage Dich dabei, wie sich die Beziehung gerade für Dich anfühlt. Wie es Dir geht. Was Du empfindest, wenn Du an sie denkst. Auch dies wird Dir dabei helfen, die Wahrheit zu erkennen!

Du hast nun einige Anzeichen kennengelernt, die darauf hindeuten: Mit ihrer Liebe für Dich ist es vorbei. Doch wie kannst Du wirkliche Gewissheit erhalten?

Liebt sie mich nicht mehr Test

Hinweis: Wir arbeiten an diesem Test! Der dann in Kürze erscheinen wird!

Nun hast Du endgültige Gewissheit, woran Du bei ihr bist. Doch was ist jetzt konkret zu tun?

Liebt sie mich nicht mehr – was kann ich jetzt tun?

Ja, es ist eine sehr schwierige Situation! Und eine, die sehr viel von Dir abverlangt. Die Dich nicht selten an die persönlichen Grenzen bringt. Umso wertvoller ist es, gerade jetzt eine gute Handlungsanleitung zu haben. Eine Anleitung, die Dir Orientierung und Halt gibt. Hier ist meine Strategie für Dich:

Step 1: Spiegle, was sie in dich investiert – nur etwas weniger

Sie schickt nur noch kurze Nachrichten? Die betont sachlich gehalten sind? Und die zeigen, dass sie im Grunde nur noch wenig Interesse hat?

Das kannst Du auch! Verfahre daher genau so. und setze sogar noch weniger ein. Noch weniger Emotionen, noch weniger Intensität. Das wird sie zum Nachdenken bringen…

Step 2: Da draußen gibt es viele andere Frauen!

Ja, das ist ein Spruch, den Du mit Sicherheit schon mal gehört hast. Aber mal ehrlich: Der hat schon seine Berechtigung.

Und wenn SIE Dich nicht mehr beachtet: Hole Dir von anderer weiblicher Seite aus Bestätigung. Flirte mit anderen Frauen. Gehe mit ihnen für eine Nacht ins Bett. Das ist Gold wert für das eigene Selbstbewusstsein! Und Du erkennst, wie gut es tut, auf diese Weise wieder Aufmerksamkeit zu bekommen.

Treffe Dich hin und wieder mit Freundinnen. Und lasse sie das ruhig wissen.

ABER: Fange keine neue Beziehung an. Stürze Dich nicht in ständige Affären. Das wäre dann doch zu anstrengend.

Step 3: Nutze das Prinzip von Nähe und Distanz

Setze das Nähe-Distanz Prinzip ein. Gehe auf sie zu. Ziehe Dich dann wieder zurück. Das wird dazu führen, dass sie sich Deiner nicht mehr sicher fühlt. Dass Du für sie nicht mehr selbstverständlich bist.

Sie merkt: Sie muss sich schon um Dich bemühen! Und wird wieder auf Dich zukommen.

Schritt 4: werde unabhängiger von ihr!

Kümmere Dich um Dich selbst! Und mache Dich nicht mehr ständig von ihr und ihrer Meinung abhängig.

Sei bei alldem gut drauf. Niemand will einen Trauerkloß, der den ganzen Tag, die ganze Woche nur auf dem Sofa rum liegt. Baue Dir diese Unabhängigkeit auf, Schritt für Schritt. Bleibe am Ball, auch wenn es länger dauert. Es wird immer leichter!

Folge dieser Step by Step Anleitung für mehr emotionale Unabhängigkeit!

Step 1: Ziehe Dich zurück.

Um mehr Freiheit zu gewinnen. Um nicht mehr ständig das Gefühl haben zu müssen, sich zu beweisen. Eine „Auszeit“ ist daher jetzt genau das Richtige. Denn sie ermöglicht es Dir, wieder zu Dir selbst zu finden. Dich zu fragen, was DU eigentlich willst. Ob es zwischen Euch beiden noch immer passt. Oder ob Eure Beziehung sich vielleicht eher wie ein Käfig, ein Gefängnis anfühlt… Wie ein paar Schuhe, das eigentlich schon längst zu klein ist.

Step 2: Leite eine Kontaktsperre ein.

Denn so erhält sie die Gelegenheit, Dich wieder zu vermissen. Zu sehen, was sie an Dir hat. Wichtig ist jedoch, dass dabei gewisse Voraussetzungen erfüllt werden. Welche das sind, kannst Du unter interfe.net genau nachlesen…

Step 3: Frage Dich, was Dir gut tut.

setze Dich dabei selbst als Maßstab. Nur das, was gut für Dich ist, zählt! Erstelle am besten eine Liste. Worauf hättest Du Lust? Was wolltest Du schon immer mal machen? Was und wer bestärkt Dich? Gibt Dir ein gutes Gefühl?

Mache einen Plan! Mit kurz- , mittel- und langfristigen Plänen und Projekten. Sobald man etwas schwarz auf weiß hat, wird man umso mehr dazu bereit sein, dies auch wirklich Realität werden zu lassen.

Step 4: Setze den Plan in die Tat um.

Tue es für Dich! Auch, wenn es Dich mitunter Überwindung kostet. Doch glaube mir: Es lohnt sich!

Step 5: Kontaktiere sie erst dann wieder, wenn Du Dich emotional stabil und sicher fühlst.

Und das Gefühl hast, wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. Denn nur so wirst Du NICHT mehr in diese Position der Unterwürfigkeit gegenüber ihr gelangen. Nur so wirst Du die entsprechende Ausstrahlung haben, die sie beeindruckt. Weil Frauen nun mal auf Männer stehen, die wissen, wer sie sind. Und was sie wollen…

Fazit!

Eine Frau, die nichts mehr für ihren Partner empfindet, lässt ihn das auch spüren. Vor allem mit ihrem Verhalten.

So wird sie nicht mehr so zärtlich ihm gegenüber sein. Schneller mit der Kritik zur Hand, schneller dazu bereit, einen Streit vom Zaun zu brechen. Auch die Leidenschaft ist von ihrer Seite aus gar nicht mehr vorhanden. Sie zieht sich zurück, immer stärker. Und nimmt in Kauf, den Partner dabei zu verletzen.

Wichtig ist nun, sich ganz auf sich selbst zu besinnen. Bestimmte Dinge zu überprüfen: „Will ICH diese Beziehung überhaupt noch? Wie sehr liebe ich sie? Bin ich bereit, alles dafür zu tun, um die Partnerschaft zu retten? Selbst, wenn ich dafür Kompromisse schließen müsste, die mir einiges abverlangen?“

All dies sind sehr wichtige Fragen. Und nur, wenn man diese beantwortet, wird man die geeignete Lösung für sich selbst finden.

Doch sollte man sich dabei nicht aus den Augen verlieren. Im Gegenteil: Gerade jetzt ist es umso wichtiger, gut zu sich selbst zu sein! Sich auf diese Weise zu stärken. Und wieder mehr emotionale Unabhängigkeit zu erlangen. Denn nichts ist für eine Frau unattraktiver als ein Kerl, der komplett von ihr abhängig ist. Der schwach ist und sich an sie klammert.