Du hast Dich vor einiger Zeit oder vor Kurzem getrennt? Und trauerst Deinem
oder Deiner Ex noch immer sehr hinterher? Und zwar so sehr, dass Du ihn
oder sie unbedingt wieder erobern willst?

Nun bist Du also auf der Suche nach Mitteln und Wegen, wie dieser Traum
wahr werden kann. Und in diesem Zuge wahrscheinlich auf Angebote für eine
Partnerrückführung gestoßen. Wie aber funktioniert das Ganze eigentlich?
Und ist das wirklich schnell und günstig, wie einem so großspurig
versprochen wird?

Auch ich habe mich ausführlich mit diesem Thema befasst. Weil ich es
einfach wissen wollte: Was können Rituale und Co eigentlich in dieser
Hinsicht ausrichten? Fakt ist: Ich habe im Zuge meiner Recherchen so
einiges gelernt. Und das will ich Dir in diesem Beitrag mitgeben. Erfahre
hier daher:

1) was eine Partnerrückführung eigentlich ist

2) ob sie wirklich schnell und günstig sein kann

3) warum es sich dabei um Abzocke handelt

4) und was ich Dir als Fazit mit auf den Weg geben möchte


 

Partnerrückführung – was ist das eigentlich?

Vielleicht hast Du zuvor, bevor Du mit der Recherche angefangen hast, noch
nie davon gehört. Zumindest ging es mir so. Ich hatte den Namen zwar schon
mal irgendwo gehört. Das war’s dann aber auch schon.

Genaueres wusste ich nicht. Umso mehr war ich überrascht, wie groß das
Angebot in diesem Bereich eigentlich ist. Dachte ich doch, dass man mit
Ritualen, Magie und Zaubersprüchen nicht mehr wirklich weit kommt.
Zumindest nicht in unserer angeblich so modernen und aufgeklärten Welt.

Na ja, dem ist definitiv nicht so, wurde ich schon bald eines Besseren
belehrt. Der Markt scheint also da zu sein. Meine Theorie in dieser
Hinsicht ist ja: Weil die meisten, die sich auf so etwas überhaupt
einlassen, einfach sehr verzweifelt sind. Und den oder die Ex unbedingt, um
jeden Preis, zurück haben wollen. Egal, wie.

Der Gedanke hinter der Partnerrückführung

Doch schauen wir uns nun an, was dahinter eigentlich steckt. Wie so etwas
funktionieren soll.

Die Partnerrückführung setzt auf Energien, die sämtliche Blockaden und
Hindernisse, die einem erneuten Glück im Wege stehen, beseitigen sollen.
Die bereinigen sozusagen alles, was stört. Und was die Beziehung einst
zunichte gemacht hat.

  • Diese Energien werden mithilfe von bestimmten Ritualen beschworen.

  • Welche das sind, das behält der Magier oder die Magierin natürlich
    für sich. (Ist ja auch irgendwie verständlich. Wer plaudert schon
    gerne sein Berufsgeheimnis aus…)

  • Derjenige, der das Ganze in Auftrag gegeben hat, muss jedoch in der
    Theorie überhaupt nichts tun.

  • Und kann sich somit einfach zurück lehnen. Um auf das Ergebnis zu
    warten.

Angeblich, wenn man den Anbietern so Glauben schenken darf, ist das eine
Methode, die sehr, sehr mächtig ist. Und die fast immer funktioniert.
Natürlich, was sollen sie auch anderes sagen…

Aber: So etwas kostet natürlich. Umsonst ist das Ganze schon mal nicht – um
mit einer weit verbreiteten Illusion mal gleich aufzuräumen.

Viele preisen ihr Angebot nun als „schnell und günstig“ an. Doch stimmt
das? Darum geht es im nächsten Abschnitt!

Partnerrückführung schnell und günstig – stimmt das oder ist das Humbug?

Ich will die Spannung nicht unnötig aufrecht erhalten. Und Deine Geduld
nicht auf die Folter spannen. Daher: Eine schnelle und günstige
Partnerrückführung gibt es nicht.

Tja, jetzt habe ich vielleicht so manch eine Illusion verstört. (Sorry not
sorry). Aber ich will nun mal ehrlich mit Dir sein. Und Dir nichts
vormachen. Auch, wenn das Ganze ein bisschen hart ist.

Klar, es gibt diese Angebote, die mit sehr niedrigen Preisen werben. (wobei
niedrig in diesem Fall relativ ist. Denn das Meiste geht ab 50 Euro
aufwärts los. Was ich jetzt nicht gerade wenig finde.)

ABER, und nun kommt der große, dicke Haken:

  • Bei dieser „niedrigen“ Summe bleibt es nicht.

  • Denn meist ist damit nur das Geld für eine erste Beratung gemeint.

  • Wer mehr will, der muss entsprechend mehr zahlen.

  • Und zwar deutlich mehr.

Was zeigen die Partnerrückführung Erfahrungen in dieser Hinsicht?

Ich will an dieser Stelle mal jemanden zu Wort kommen lassen, die das Ganze
selbst ausprobiert hat. Und das mit sagen wir ernüchternden Ergebnissen.

Sarah, 28:

„Ich habe mich vor zwei Jahren entschlossen, eine Partnerrückführung mal
auszuprobieren. Damals hatte ich gerade eine Trennung hinter mir. Björn,
mein Ex, hatte sich von mir getrennt. Und darüber kam ich erst einmal gar
nicht hinweg.

Das war ziemlich hart. Und ich konnte ihn einfach nicht vergessen. Ich
wollte ihn unbedingt wieder haben. Und dann habe ich online eine Anzeige
für eine Partnerrückführung gelesen.

Ich habe die Seite dann aufgerufen. Für mich klang das in diesem Moment
auch ganz gut und viel versprechend. Und ich wollte so sehr, dass Björn zu
mir zurück kommt.

Deshalb habe ich einfach eine Beratung angefordert. Und den Kontakt
aufgenommen. Natürlich musste ich dafür erst mal was auf den Tisch legen.
80 Euro waren das damals. Gut, das fand ich jetzt nicht wenig. Aber für
mein Glück mache ich das eben, dachte ich mir.

Ich dachte, damit hätte sich das mit dem Geld erledigt. Aber das war
wirklich nur für eine erste Beratung. Ich habe dann eine Mail mit einem
Danke zurück bekommen. Und sollte einen Fragebogen ausfüllen. Das habe ich
natürlich gemacht. Und das Ganze schnell wieder zurück geschickt.

Dann kam die Einschätzung. Dass es bei mir schon ein besonderer Fall wäre.
Und dass die Magierin da einiges an Zeit und Energie (haha) hinein stecken
müsste. Deshalb sollte ich noch einmal 700 Euro zahlen.

Ehrlich, da habe ich schon ziemlich geschluckt. Gut, ich habe damals einen
Job gehabt. Aber so gut verdienen, dass ich das Ganze einfach wieder
ausgeben kann, das war (und ist) einfach nicht drin gewesen damals. Ich
habe mir ein paar Tage überlegt, ob ich mir das Geld nicht leihen soll.
Weil ich das einfach unbedingt wollte. Trotz allem.

Ich habe mir das ein paar Tage durch den Kopf gehen lassen. In der Zeit
habe ich täglich Mails von ihr, der Magierin, bekommen. Die mich regelrecht
bedrängt hat. Das fand ich schon echt unangenehm.

Und ich bin dann sozusagen aufgewacht. Und habe mich gefragt „Was mache ich
da eigentlich gerade?!?“

Ich habe das Ganze dann sein lassen: Zum Glück, kann ich heute nur sagen.
Ich habe mich da ein wenig umgehört. Das Geld hätte ich nie wiedergesehen.
Daher: Lasst es bitte sein!! Es bringt rein gar nichts!!!“

Warum eine Partnerrückführung Schwachsinn ist

Klare Worte von Sarah – die sich auch mit meiner Meinung decken. Denn es
ist nun mal ein Bereich, bei dem eigentlich jeder etwas behaupten kann.
Weil es so unwissenschaftlich ist. Weil man dafür keine besonderen
Qualifikationen oder Zertifikate braucht. Weil praktisch jeder eine
Homepage erstellen und behaupten kann, er werde nun mithilfe von Energien
den oder die Ex zurück erobern.

Es ist so verdammt einfach. Und deshalb machen es leider auch sehr viele.
Leider. Und es gibt leider immer wieder Personen, die darauf herein
fallen..

Doch: Man hat überhaupt keine Kontrolle. Man kennt die Person nicht, der
man angeblich sein Liebesglück anvertraut. Schon das würde mich stören.

Man ist dem Anbieter daher fast schon ausgeliefert. Und kann nichts tun, um
das Ganze zu beeinflussen. Und dafür noch hunderte Euros zahlen… nein
danke!!

Mein Fazit zur Partnerrückführung

Ich kann allen nur raten: Lasst bloß die Finger davon. Egal, wie
verzweifelt Ihr seid. Das ist es nicht wert. Solche Angebote sind ihr Geld
einfach nicht wert.

Es gibt viel bessere Methoden und Wege, um den oder die Ex wieder zurück zu
erobern. Aber bitte erst dann, wenn man sich wirklich sicher ist! Und zwar,
dass man den oder die Ex noch liebt. Und nicht nur aus Gewohnheit oder aus
Angst vor Einsamkeit, etc. wieder auf einen Neuanfang hofft.

Daher ist es wichtig, die Trennung erst einmal zu verarbeiten. Nicht zu
früh an den oder die Ex sowie an eine Neuauflage zu denken. Doch genau das
versprechen die Partnerrückführungen. Und das zu entsprechenden Preisen.