Hier bekommst du von uns 136 Srüche! Alle wurden selberverfasst! Viel Spaß!


 
 

Trennung Sprüche zum Nachdenken

1

Ließ es sich vermeiden? Wäre es besser zu bleiben? Warum haben wir gezweifelt? Wo ist die Liebe? Sind unsere Gefühle Diebe?

2

Es war schön und innig! Mein Lebensgefühl war leicht! Jetzt ist es fast unsinnig! Wenn ich an uns denke, werd ich bleich!

3

Es hätte verhindert werden können…mein Drang, dich zu dominieren! Ich hab Fehler gemacht, wollte unsere Liebe nicht ruinieren!

4

Der Tag an dem klar war….Das wird nichts mehr! Das war der Tag, der für uns hieß: Keine Liebe mehr! Keine Liebe mehr!

5

Deine Küsse waren mehr als ein Gedicht! Ich hab mich in ihnen verloren wie die Hoffnung im Licht! Es war unsere Liebe, die alles zusammenhielt! Jetzt sind wir allein…Amor hat seinen Pfeil verspielt!

6

Ich dachte, das mit uns war einzigartig, etwas besonderes! Es war an sich etwas, das mich hat neu werden lassen….Warum musst Du mich jetzt hassen?

7

Unsere Trennung war unvermeidlich! Es war einfach geschehen, war mehr als kleinlich! Jetzt haben wir den Salat…jeder seinen Standpunkt….Liebe hält dem nicht parat!

8

Von dem Regen in die Traufe….das ist so wenn man sich trennt! Erst glaubt man es nicht, dann hofft man….so lange bis dein Herz dir sagt: “Das war´s dann!”

9

Eigentlich sind wir gar nicht so verschieden. Wir passen ganz gut zusammen! Wieso bist Du nicht bei mir geblieben? Wieso bist Du nur gegangen?

10

Ich hatte mich nie damit abgefunden, dass Du von Dir heraus die Tür geschlossen hast, nichts mehr genossen hast…mich jetzt hasst…hasst….hasst!

11

Man könnte meinen, ich sei immer gut zu dir gewesen. Habe auf dich geachtet, Rücksicht walten lassen…..doch Du warst besonders, warst sensibel und ein starkes Wesen! Hast einen Schlussstrich gezogen! Ich kann es nicht fassen!

12

Die einzigen Momente voller Bedeutung hab ich mit Dir gehabt! Gleichzeitig hatte ich dir das wichtigste nie gesagt! Das ich dich liebe und immer liebe..Doch es war zu spät! Unser Schicksal versetzt mir Seitenhiebe!

13

Wie mache ich jetzt weiter nach unserer Trennung? Wie kann die Liebe leben ohne ihre Ernennung? Die wichtigen Momente sind noch in mir drin! Doch all das ist nun dahin!..Dahin!

14

Man sagt die Liebe kann Berge versetzen, sie kann es nicht! Denn ein ganz großer Trennungsberg versperrt mir zu dir die Sicht!

15

Es war eine besondere Begegnung, die uns zu Liebenden macht! Dies war eine Regung der letzten Nacht! Als ich wusste, dass das mit uns…für immer zu Ende geht und geht…einfach geht!

16

So sehr ich mir wünsche, dass wir wieder zusammen kommen! So sehr weiß ich, dass ich mich hab schlecht benommen! Mir ist klar, dass es mein Fehler war! Doch mit deiner Entscheidung…komm ich nicht klar!

17

Ich hätte mehr tun sollen…alles von dir in mir wachsen lassen wollen! Es war mir nicht vergönnt, meine Liebe zu dir zu beweisen! Deswegen waren deine letzten Worte die, die “Lebe wohl!” heißen!

18

Die Trennung hat mich schwer mitgenommen. Ich hab gemerkt, noch immer bin ich wie benommen! Es fühlt sich falsch an, obwohl dein Schritt der richtige war! Und ich muss damit leben, auch wenn es schwer bleibt und nie leicht war!

19

Die Liebe ist zerbrechlich! Das hab ich gemerkt, als mir klar wurde, dass Du fort bist…nicht mehr hier bist….mich nicht vermisst…nicht vermisst!

20

Es ist eine besondere Tat, wenn Du ein wenig an mich denkst! Ich hab dich verlassen, während Du die Liebesketten sprengst! Jetzt merk ich, dass meine Entscheidung schlecht für mich war! Noch immer liebe ich dich, Noch immer rieche ich dein Haar!

Zitate Trennung Beziehung

21

Irgendwie hat es mir weh getan, als ich sah, wie Du die Koffer gepackt hast, mich verlassen hast und unsere Liebe ist nur noch eine Hülle…ohne Fülle!

22

Wo sind sie hin? Die Tage mit Dir und mir….die Stunden unserer schönsten Runden? Das Meer unserer Liebe….verflossen im Gebirge…aus Vorwürfen, falschen Versprechungen….Herzensbrechungen!

23

Wo wir heute resümieren, glaubten wir damals: “Uns kann das nicht passieren!” Welch ein Irrtum…wie dumm!

24

Es hat am Ende doch weh getan, zu sehen, wie alles zerbrach! Und ich frage Ach!..Ach! Was soll das alles? Wieso sind wir zu schwach?

25

Dein Lächeln war der erste Schritt! Unsere Liebe war die Vollendung! Doch ich hab Fehler gemacht, unterlag der Verblendung….dass alles von allein gut wird…doch das ist falsch….denn für die Liebe muss man etwas tun…..immer zu lieben heisst…niemals ruh´n!

26

Meine Zeilen sind wohl das letzte Aufbegehren! Gleichzeitig weiss ich, ich kann unsere Liebe nicht mehren! Ich hab zu wenig gegeben…So wolltest Du mit mir nicht leben!

27

Es waren goldene Zeiten und es waren besondere Tage! Ich hab mich lebendig gefühlt…so frei wie ein Rabe! Doch dann tauchte dieser Kerl auf…Du ranntest weg! Liebst ihn mehr zu Hauf! Das tut weh! Es tut weh! Dann Geh! Geh!

28

Werde ich aus der Liebe jemals schlau? Ich weiss es nicht…sie ist tets rauh! So forsch und schmerzhaft in ihrer Kraft! Ich war zu schwach..hast Du gedacht! Nun ist es vorbei….es ist einerlei…!

29

Wo die Liebe hinfällt, da standen wir! Zusammen gegangen bin ich jeden Schritt mit Dir! Es war stets etwas Besonderes…so viel an Liebe..So was gibt es? So was gibt es….jedoch nur in Märchen! Denn schon nach wenigen Schritten waren wir kein Pärchen!

30

Du konntest mir zeigen, wie weit ich ging! Das letzte mal war zu viel…für den Faden, an dem unsere Liebe hing!

31

Wo sind die heißen Sommernächte? In denen wir uns liebten ohne jedes Schlechte? Es war intensiv, es war ein Traum! Auch nach unserer Trennung bezweifle ich das kaum!

32

Wann immer ich an dich denke, weiss ich schon längst….das das mit uns etwas besonderes war…leider nur war…wie wahr!

33

Die Intensität unserer Verbindung kann keiner versteh´n! Sie war etwas Besonderes, doch sie musste geh´n! Mit ihr ging auch deine Liebe zu mir! Jetzt blutet mein Herz…das sag ich dir!

34

Von allen Menschen warst Du der Mensch meiner Träume! Mit Dir war alles andere eine Welt voller Schäume! Ich brauchte nur dich so klar und rein! Doch dein Entschluss ließ alles zerfallen…ließ mich allein!

35

Mit dir wollte ich durch dick und dünn gehen! Konnte die Welt schon von weitem verstehen! Es war wie ein Rausch voller Glück und Befreiung! Nur ich wollte die Ketten der Verführung…wie dumm! Wie dumm!

36

Es waren die Augenblicke mit dir…in denen wir schwiegen uns fühlten und liebten! Es wird nie wieder so sein, denn von dir ist mir nichts geblieben!

37

Wieso? Wieso? Du bist wo? Wo? Was hab ich falsch gemacht? Ich weiss, ich hab nicht nachgedacht! Hab keine klaren Gedanken mehr! Du bist weg! Ich kann nicht mehr!

38

Deine seichten Sommersprossen habe ich immer noch vor mir und vermisse sie! Sie waren ein Gedicht in deinem Gesicht…voller Harmonie! Es bleibt nicht einfach und ich leide nur! Komm zurück..bitte nur zurück nur!

39

Dieser eine Gedanke geht mir nicht aus dem Kopf! Was warst du nur für ein dummer Tropf!…Hast sie sitzen lassen und versagt! Hast deine große Liebe einfach vertagt!

40

Alles geht zu Ende sagt man! Doch meine Liebe nach der Trennung fängt grad erst an!

Sprüche Trennung Neuanfang

41

Wir sind einmal gescheitert! Und das tat weh, es schmerzte! Doch ich hab meine Schwächen gemeistert! Bist Du bereit für einen Neuanfang? Ab wann? Nun gleich! Nun dann!

42

Was ich getan habe, war falsch! Es war von vornherein keine Lösung und hat dazu geführt, dass ich einfach nicht mehr für dich da sein konnte! Ich wollte….vermochte nicht! Alles schreit in mir! Versuche es noch mal mit mir…Drum bitte ich dich! Sende ein Zeichen an mich!

43

Die Momente sind verflogen! Du bist umgezogen! Ich hab verstanden warum! Ich möchte neu anfangen…Nimm es mir nicht krumm! Ich bitte dich darum!

44

Ich weiß, mein Verhalten war Fehl am Platz…doch ist da noch ein wenig Liebe in deinem Herz? Ich würde so gerne noch einmal beginnen…um es besser zu machen…unsere Liebe neu zu entfachen!

45

Die Tage sind vergangen und ich weiß, dass Du von vornherein eine besondere Art hattest! Ich hab es nicht geschätzt…Hab unsere Liebe weg gehetzt! Und nun?….Nun? Brauch ich dich zurück! Gib mir eine Chance…nur ein kleines Stück!

46

Alle gesagt, wir haben uns auseinandergelebt! Doch nach der Trennung hat mein Herz gebebt! Es war deine Entscheidung die richtig war! Wird eine zweite Chance für uns wahr?

47

Im Nachhinein blicke ich auf unsere Zeit zurück! Wie dankbar wäre ich für eine zweite Chance am Stück!

48

Armors Pfeil hat uns getroffen und eng verbunden! Doch eine Trennung hat unsere Liebe nicht überwunden! Es ist Zeit vergangen, Du fehlst mir sehr! Bitte gib mir die Chance…und komm wieder her!

49

Mit dir ging ich durch dick und dünn! Es war etwas besonderes, wie ein siebter Sinn! Die Zeit war hart, denn Du bist fort! Ich will dich zurück! Mit zu dir an einem neuen Ort!

50

Ich war einfach naiv, zu glauben, dass Du nach meinem Benehmen zu mir zurück willst? Oder darf ich hoffen, dass Du wieder kommst, meinen Hunger nach dir stillst?

51

So sehr liebe ich dich noch, dass ich weiß, dass keine Seele der Welt diesen Schmerz begreift! Einen kleinen Funken habe ich doch, dass auch bei dir die Liebe wieder reift!

52

Jämmerlich sitze ich hier und mache mir Vorwürfe! Ich hab mein Glück verspielt und dein Herz verfehlt! So sehr wächst in mir der Drang! Für einen echten Neuanfang!

53

Ich begreife es immer noch nicht! Ich bin einfach ein Wicht! Hab ich dich überhaupt verdient? Wo wir schon längst Getrennte sind! Ich bin der, der sich nach einer neuen Chance sehnt!

54

Warum kann ich nicht zufrieden sein! Ich hab mit dir gelebt, alles war vereint! Doch Du bist weg und ich allein! Kann ein Neuanfang das richtige sein?

55

Sag mir was ich tun soll! Sag, wie kannst Du mir verzeihen? Wird sich eine Chance für uns ereilen?

56

Mein Herz tut noch immer weh! Du bist weg, hast gesagt :”Ich geh!” Schon zwei Wochen sitze ich hier! Bitte ruf mich an! Ich warte hier!

57

Die Sekunden kommen mir vor wie Minuten! Alles zieht sich! Mit diesem Schmerz lassen sich Herzen fluten! Kann ich wieder zurück zu dir? Gib mir eine Chance! Heut und Hier!

58

Wo die kleinen Bäche fließen, da ist sie hinfort..unsere Zweisamkeit! Dennoch hab ich verstanden, dass Du bist an einem Ort, der mich zurück lässt! Einsam und kalt! Sag was kann ich tun? Ich werd niemals ruh´n!

59

Dein Lächeln geht mir nicht mehr aus dem Kopf! Ich möchte dich wieder lachen seh´n! Kannst Du das versteh´n?

60

So sehr ich dich auch vermisse, so sehr weiss ich! Ich liebe dich! Vergiss mich nicht!

Sprüche nach Trennung zum aufmuntern

61

Ich sollte traurig sein! Denn Du bist fort! Hmm…es ist ok! Ich mache Sport!

62

Alles was gut war werd ich behalten! Das schlechte soll jemand anderes verwalten!

63

Unsere Beziehung war schon etwas besonderes! Nach deiner Trennung, war ich traurig…nun bin ich wehleidig…morgen nur noch eilig! Eilig dabei dich zu vergessen…Ich weiß es klingt vermessen! Aber so ist das! Keiner weiß was!

64

Es haben sich so viele Dinge angestaut! Du bist gegangen! Nun hab ich Zeit…will von vorn anfangen!

65

Unsere Zeit war intensiv und schön! Doch Du musstest geh´n! Ich kanns verstehn! Ich selber hätte mich nicht gern zum Freund! Daran arbeite ich nun….Will nur noch Gutes tun!

66

“Schatz” hab ich so oft zu dir gesagt! Dabei war ich nie verzagt! Ich hab dich dennoch betrogen … mich am Ende selbst belogen! Jetzt zahl ich den Preis…doch was ich das nächste mal besser mache, das weiß ich jetzt…nämlich wirklich lieben bis zuletzt!

67

Ich kann und will dich nicht vergessen! Ich weiss mein Benehmen war vermessen! Eine zweite Chance hast Du mir nicht gegeben! Dann muss ich etwas neues selbst erleben!

68

Wie sehr ich von vornherein auf dich fixiert war! Das wurde mir irgendwie zu spät klar! Es ist nun vorbei und ich bin klüger! Das ist das gute an Trennung…ich werd lieber!

69

Es tut so weh, dass Du gegangen bist! Dennoch hab ich dich heut nicht vermisst! Irgendwie schreit es nach Neuanfang! Ich werd mich melden und lächel dich an!

70

Nach all den Jahren hab ich es versaut! Hab dich überseh´n auf jemand anderen gebaut! Erst jetzt begreif ich, was Reue ist! Ich hoffe, dass Du noch zu haben bist!

71

Das Innere ist ein Mysterium! Mein Benehmen war einfach dumm! Du warst viel reifer…hast alles verstanden! Ich will beweisen, in deinem Herz zu landen!

72

Deine Schönheit hat mich verzaubert! Durch die Trennung hab ich getrauert! Ich bin leer, leicht und einsam! Gewährst Du mir einen Neuanfang?

73

Als ich dich das erste mal sah! War es mir klar! Sie ist es! Sie bleibt es! Doch das Leben geht seinen eigenen Weg! Doch ich fühle, es ist nicht vorbei! Wir sind getrennt, doch nichts ist vorbei!

74

Auch wenn ich traurig nach unserer Trennung bin! Irgendwie hoffe ich auf Neubeginn! Irgendwie kann ich trotz allem noch lachen! Und werde neue Liebe entfachen!

75

Letztendlich gibt es nicht nur eine Seite! Alles hat zwei Seiten, auch deine Trennung heute! Ein Auge lacht…das andere weint! Wenn nicht mit dir…dann mit jemandem neuen vereint!

76

Der Schmerz sitzt tief…sehr tief! Gleichzeitig höre ich Hoffnung wie sie rief: “Gib nicht auf! Schau nach vorn! Jedes Ende ist neuer Anfang, wie ein frisches Korn aus dem eine Liebesblume wird…die jeder pflückt…jeder spürt!”

77

Meine Existenz mag jetzt sinnlos sein! Denn ohne dich bin ich allein! Dennoch muss ich irgendwie hoffen! Ich schau nach vorn! Hab neues Herz getroffen!

78

Neue Chancen werden kommen! Das sagt man so..das meint man so! Ich bin immer noch benommen! Du bist wo? Einfach weg? Ach so!

79

Ich kann immer noch lachen, bin immer noch stark! Ich will einfach leben! Wenn´s sein muss autark!

80

Hey! Sag ich noch immer zu dir! Warum? Denke ich mir! Nur ich bin hier! Irgendwie gefällt es mir!

Sprüche zur Trennung vom Partner

81

Wo ist sie hin die Zeit, als wir zusammen waren? Was ist passiert? Was ist nur in dich gefahren? Nun bist Du gegangen…einfach gegangen! Womit soll ich denn jetzt anfangen?

82

Es war irgendwie nicht richtig einfach so schnell zu gehn! Ich bin völlig fertig! Kann nicht auf meinen Beinen stehn!

83

Ich muss es wohl akzeptieren, dass Du nun fort bist und nie wieder kommst! Doch das zu verstehn…ist viel schwerer als sonst!

84

Gestern noch lagen wir auf der Couch! Heut früh einfach gegangen? Autsch!

85

Ich soll dich verstehen sagst Du mir! “Lass mich endlich gehen!” Sprachst Du zu mir! Ich hab es akzeptiert und versteh! Doch es ändert nichts! Denn es tut immer weh!

86

Ein Mensch kann viel verkraften, sagt man mir! Doch, dass Du gegangen bist, macht mich fertig hier! Warum ist Trennung der nächste Schritt? Lass uns reden…Gib mir nen Tritt!

87

Ich hab es mir jetzt schon lang angeschaut! Du ziehst dein Ding durch..Ich hab abgebaut! Irgendwann ist Schluss und auch mal gut! Nur meine Trennung macht mir jetzt Mut!

88

Alles was passiert, geschieht nicht ohne Grund! Auch mein Verhalten ist dein Befund! Ich kann damit niemals einfach so weitermachen! Egal, irgendwie muss ich es wohl verkraften!

89

Nein! Nein! Nein! Es darf nicht sein! Doch dein Entschluss stand schon lange fest! Dass Du gehst! Mich nun verlässt!

90

Woher nehm ich die Kraft! Wie kann ich das schaffen! Ohne dich weitermachen! Meinen Schmerz nur begaffen!

91

Das eine führt zum anderen und Du bist nun fort! Es war meine Grobheit…die führte zum Liebesmord?

92

Ja ich habe Fehler gemacht! Ja das war falsch! Doch reicht das schon, um zu gehn…und mit uns keine Zukunft zu sehn?

93

Ich wollte für uns nur das beste und schönste! Es hat wohl nicht geklappt! Hast die Tür hinter dir zugemacht!

94

Wenn ich unser letztes Gespräch vor mir seh…dann weiß ich, dass Du es ernst meinst…und trotzdem weinst!

95

Irgendwie kann ich es nicht begreifen! Dass Du Schluss machst ohne zu bleiben…Für diese eine letzte Wort…das ich brauche…dann geh meinetwegen fort!

96

Hey sag ich und bitte dich! Bitte bleib, Ich liebe dich! Verzeih meine Fehler, verzeih mein Verhalten! Von heut an lass ich nur gutes walten!

97

So sehr man sich auch bemüht! So sehr weiss ich, dass es dich nur einmal gibt! Deswegen ist der Verlust mehr als nur groß! Deshalb trauere ich wie vertrocknetes Moos!

98

Ich lieg nun in Ketten und habe kapiert! Das mit uns hast Du dir abgeschmiert!

99

Ich will zu dir zurück! Ich möchte bei dir sein! Das bleibt Wunschdenken! Die Realität lässt mich allein!

100

So sehr Du in mir auch das Besondere belebst! So sehr bin ich traurig, dass Du gehst!

Weise Sprüche bei einer Trennung

101

Hätt ich vorher gewusst, wie wichtig Du mir bist! Ich hätt es besser gemacht..und nicht diesen Mist!

102

Erst nach Fehlern begreift man, warum Fehler Fehler sind! Denn Du hast mich verlassen! Schneller als geschwind!

103

Geduld mag für viele langweilig sein! Doch in Beziehungen ist sie ein wichtiger Stein! Abwartend gelingt es mit Achtsamkeit! Sich echt zu lieben im Leben zu zweit!

104

Ich hab mein Verhalten nie reflektiert! Dachte, ich wär im Recht, hab es nie kapiert! Du wusstest schon längst, dass ich nicht fähig war…wirklich zu lieben mit Haut und Haar!

105

Mit Gelüsten hab ich sie verraten! Unsere Liebe ganz billig zertreten!

106

Eine Trennung kann schmerzhaft sein und weh tun! Doch sich an eine Lüge zu klammern….Zeitverschwendung!

107

Man vermag nicht vorhersehen, wozu die Liebe fähig ist! Erst hinterher begreift man ihre Kraft, die stetig wächst!

108

Haben wir uns so sehr auseinandergelebt? Ich glaub schon, denn mein Weg hat sich neu gelegt!

109

In einsamen Schritten schaut man zurück! Um zu verstehn, das beendete Liebesglück! Ich denke viel nach und entdecke das Licht! Doch irgendwie versteh ich die Liebe nicht!

110

Wir hatten diese Momente, die nur für uns beide waren! Es war wie ein Traum, doch jetzt heisst es sparen….mit Gefühlen, Gedanken und Wünschen an dich! Denn wenn die Trennung kommt, kümmert man sich um sich!

111

Ich habe dich so oft angesehn! Dabei konntest Du mich wortlos verstehn! Vielleicht ist genau das die Essenz die wichtig ist! Das nun zu wissen, sagt mir, was Liebe ist!

112

Ich war wohl ein wenig voreingenommen! Zu glauben, unsere Liebe sei nur ersponnen! Sie war echt und alles was man Leben nennt! Dafür bin ich dankbar…für jeden Moment!

113

So wie ich dich in mir trage! So sehr sprech ich zu dir! In meinen Gedanken…ohne dich zu Hause hier!

114

Ich hab nicht oft begriffen, wie toll Du bist! Doch umso mehr vermiss ich dich, weil es Liebe ist!

115

Erst nach der langen Zeit fand ich die Kraft! Die Trennung zu verstehn…dich gehen zu sehn!

116

Auch wenn es nun vorbei ist! Ich muss es akzeptieren! Nur so öffnen sich wieder neue Türen!

117

Es war eine schöne Zeit! Mit Dir zu zweit! Doch alles hat ein Ende! Ich seh es ein! Geh wieder behende! Nach vorne…vorne!

118

Der Kummer hat seine Notwendigkeit! Trotzdem ist man nie bereit! Es stürzt einfach hinein! Danach muss man halt alleine sein!

119

Alles was geschehen ist, hatte seinen Grund! Auch die Trennung und der Liebesschwund!

120

Die guten Zeiten mit dir sind vorbei! Wenn man das akzeptiert, ist es einerlei!

Sprüche zum „nach vorne schauen“

121

Die Trennung war hart! Sie war unausweichlich! Ich hab so gelitten! Ich bin jetzt nicht kleinlich! Es wird weitergehn! Du wirst verstehn! Ich hoffe, wir werden uns wieder sehn!

122

Dein Lächeln gab mir die Kraft! Mein Leben zu meistern! Auch wenn Du gegangen bist! Seh ich ab von Geistern! Statt dessen geb ich mir Hoffnung! Mach alles besser! Mit Schwung! Mit Schwung!

123

Auch wenn das Tal der Trennung ruft! Ich seh Licht am Horizont…und keine Kluft!

124

Wie wir uns kennenlernten hatt ich dieses Gefühl! Das selbst die Trennung, ist für uns kein Spiel! Sie ist viel mehr die Chance! Alles besser zu machen, ohne Angst!

125

Die Sehnsucht bleibt, sie geht nicht weg! Auch die Trennung sitzt am richtigen Fleck! So sind wir trotzdem noch verbunden! Denn unsere Liebe ist nicht verschwunden!

126

Ich hab letztendlich alles kaputt gemacht! Und trotzdem immer wieder gedacht: “Ich hoffe sie kann verzeihn, es verstehn! Doch sie liebt mich, und ich sie. Ich werd nicht gehn!”

127

Wie alles zusammenbrach! Das war heftig! Danach war Pause! Und das richtig! Mit einem kleinen Blick schau ich nach vorn! Ich sehe dich, mein Ansporn!

128

Sei gewiss, dass ich es bereue! Doch wisse auch, ich änder mich heute!

129

Viele Probleme und zahlreiche Tränen! Waren bei dir und mir nicht zum Gähnen! Trotz allem hab ich das Gefühl! Dass die Pause bedeutet viel!

130

Komm zu mir und schau was ich will! Nur dich, und das beste schön still! Ich vermute, dass Du noch sauer bist! Doch meine Veränderung wächst auf deinem Mist!

Angst vor Trennung – Sprüche

131

In mir zittert es und ich hab Sorge! Dass Du wütend bist und verlässt mich auf´s neue!

132

Mein letztes Wort war mehr als falsch! Hat uns entzweit, Ich brauch ein Kölsch! Doch auch ein seichtes Bier hilft nicht! Denn ich hab hab Angst, ich verliere dich!

133

Verdammt! Es war mein Fehler! Du verzeihst mir auch nicht später! Dieses mal ging ich zu weit! Wie lange sind wir dann noch zu zweit?

134

Von vornherein hätte ich nie damit gerechnet! Dass wir so vorbeileben und jetzt ist es zu spät! Ich hab Angst, verlier den Mut für unsere Bindung! War es am Ende doch nur Verblendung?

125

Bitte verzeih mir! Bitte denk nicht schlecht! Bleib hier! Du willst die Trennung! Echt?

126

So sehr ich mich bemüht hab, alles richtig zu tun! So sehr ist sie gewachsen! Meine Angst wird nicht ruh´n!

127

Ich versuch so sehr es zu ergründen, warum die Liebe so zerfällt! Doch mein Leben ohne dich zu denken! Das ist was, das mir nicht gefällt!

128

Die Spannung lag schon lang in der Luft! Erst jetzt habe ich Angst vor dieser Kluft!

129

Mit dir nun zu reden ist besonders schwer! Wie kann ich mich nicht sorgen, es geht nicht mehr!

130

Es war vielleicht am Ende nicht richtig! Das mit uns schien mir wohl doch zu wichtig! Ich hab dich damit in die Ecke gedrängt! Nun willst Du frei sein! Ich hab Angst! Die Liebe rennt!

131

Wie konnte es so weit kommen? Wie sehr hab ich dieses mal versagt! Ich hatte mich nicht benommen! Nun hab ich Trennungsangst! Deine Liebe ist vertagt!

132

Ich brauch dich noch immer und mach mir Gedanken! Ich habe Angst vor deinen Schranken! Ich weiss, dass ich nicht fair zu dir war! Doch meine Liebe…die bleibt wahr!

133

So zerbrechlich ist sie! Die Liebe wie Luft! Eine Trennung fürchte ich! Sie ist eine Kluft!

134

Ich bin so am Boden! Denn ich habe versagt! Meine Liebe und Zuneigung vertagt! Wirst Du es tun? Gehst Du den Schritt? Eine Trennung wäre wie ein Tritt!

135

So habe ich es nicht gewollt! Ich würde gern fliegen! Um alles zu vergessen! Doch was geschehen ist, geschah! Es schreit nach Trennung! Sie ist so nah!

136

Ich hätte netter sein müssen und begreifen solln! Das Du etwas besonderes bist! Wer kann denn mehr wolln? Jetzt muss ich damit leben und sehr bangen! Du bist bereits eine Trennung angegangen!