Du hast das Vertrauen zu ihm oder ihr verloren?

Es ist zu einer Trennung gekommen?

Du wüsstest gerne einen Weg, um das Vertrauen wieder aufzubauen?

In diesem Beitrag erfährst du

A.) Wie du bei ihm oder ihr in 3 Schritten das Vertrauen zurückgewinnen kannst und …

B.) Bekommst eine präzise Anleitung, um das Vertrauen zurückzugewinnen!

Ich werde dir klare Schritte zeigen. Du musst eigentlich nur noch diesen Schritten folgen! Und das Vertrauen zu ihm oder ihr wird gestärkt.


Vertrauen zurückgewinnen – Schritt für Schritt Plan


Als erstes musst du dir über folgende Sache Bewusst sein: das Vertrauen eines anderen Menschen gewinnst du nicht durch Reden, sondern durch Taten! Je nachdem wie du handelst, wird Trust entstehen oder vergehen. Deinen Worten müssen immer Taten folgen!

Wenn du bei ihm oder ihr fremdgegangen bist und versprichst, es nie wieder zu tun… Du wirst selbst festgestellt haben, wohin das führt.

Wenn du immer wieder sagst, dass du Dinge tun möchtest und sie am Ende nicht tust, dann zum Leidwesen des gegenseitigen Vertrauens!

Deswegen kommen wir zur wichtigsten Lektion: du musst handeln. Durch dein handeln musst du beweisen, dass man sich dir als Mensch und Person anvertrauen kann.

Und erst dadurch kann ein nachhaltiges, solides und aufbaufähiges Vertrauen entstehen.

Im ersten Schritt geht es darum, dass du genau das unter Beweis stellst!

Welche Tat oder Aktion du tun musst, kann ich dir nicht sagen.

Im speziellen geht es um die Lüge oder die Tat, die das Vertrauensverhältnis gebrochen hat!

Wenn du ihr beispielsweise fremdgegangen bist, dann sagst du ihr, dass du so etwas nie wieder tun wirst! Und gleichzeitig beweist du ihr es durch deine Tat.

Wenn du sie oder ihn wegen einer Sache belogen hast, dann sagst du ihr oder ihm die Wahrheit. Und später beweist du, dass du die Wahrheit gesagt hast!

Ich denke du weißt, worauf ich hinaus möchte! Dieses Prinzip ist ganz wichtig! Denn erst die stetige Wiederholung dieser Prozedur wird Stück für Stück Vertrauen zurückholen.

Also:

  • Als erstes schreibst du dir alle Dinge auf, bei denen du ihr oder sein Vertrauen gebrochen hast!
  • Als zweites überlegst du dir, wie du genau diesen Gegenstand ihm oder ihr wiederholt kommuniziert.

D. h., dass du bewusst redest! Versteh mich nicht falsch:

Ja, du sollst darüber reden! Aber es geht vor allem um eines: dass du redest und später beweist, dass deine Worte durch deine Taten vertrauenswürdig sind. Denn dieser Beweis fehlt derzeit!

  • Deswegen musst du als drittes einen Weg finden, die Dinge die du angesprochen hast auch in Form einer Tat zu beweisen!

Ich möchte dir das am Beispiel eines Seitensprung deutlich machen. Denn hier passieren die größten Vertrauensbrüche. (Falls du also einen Seitensprung hattest, folge diesem Plan):

  1. Der erste Schritt ist die Ermittlung des Gegenstandes des Vertrauensbruches. In diesem Fall ist es der Seitensprung.
  2. Im zweiten Schritt geht es darum, dass du ihm oder ihr kommuniziert, dass du nie wieder einen Seitensprung machen wirst! Im schlimmsten Fall ist die Beziehung bereits auseinander. In diesem Fall musst du alles in Bewegung setzen, um ihr genau das zu beweisen. (Oder ihm). Am besten  du legst ihm oder ihr all deine Facebook Zugänge, SMS Zugänge Nachrichtenzugänge o. ä. frei. Und du versprichst ihm oder ihr, dass du im nächsten halben Jahr auf ihn oder sie warten wirst und nicht fremdgehen würdest.
  3. Jetzt hast du geredet. Dem wird er oder sie natürlich nicht vertrauen! Deswegen geht es jetzt darum, dass du durch deine Taten diesen Vertrauensbeweis erbringst. Was dann den dritten Schritt abbildet!

Das ist meiner Meinung nach die einzige Vorgehensweise, die du erfolgreich anenden kann! Denn Vertrauen basiert immer auf das was wir sagen und dem was wir tun. Wenn zwischen dem was wir sagen und dem was wir tun zwei Welten liegen, dann geht Vertrauen verloren.

Und wurde Vertrauen zerstört, dann können nur nachvollziehbare und kontrollierbare nachhaltige Beweise Vertrauen erneuern. Und glaub mir: Vertrauen ist leichter zu zerstören als aufzubauen. Deswegen müssen Beweise her!

Der Seitensprung war natürlich nur ein Beispiel. Das ganze Procedere ist auf viele andere Gegenstände des Vertrauensbruches anwendbar. Halte dich an diese Formel und du kannst das Vertrauen zu ihm oder ihr immer wieder aufbauen! Es sei denn, du hast etwas ganz schlimmes getan und das Vertrauen endgültig zerstört.

Hier die Anleitung noch einmal zusammenfassend:

  1. Ermitteln den Gegenstand des Vertrauensbruches
  2. Kommuniziere eine Besserung durch Worte (was du sicherlich oft schon gemacht hast)
  3. Untermale diese Worte über einen längeren Zeitraum durch einsehbare, kontrollierbare und nachvollziehbare Beweise!
  4. Das Vertrauen wird Stück für Stück zurückkommen!

 

Mach unseren Test und erhalte ein auf deine Sitiation angepasstes Coaching, um ihn oder sie zu 98% wieder zu gewinnen! Gratis!

unnamed exmannzurück

Das Vertrauen muss aufgebaut werden – wie?

Der erste große Fehler: darum betteln. Wenn dubei ihr bettelst, dann erntest du nur Mitleid. Aber ganz sicher kein Trust. Wenden wir uns einer anderen Frage zu. Wie können Menschen Vertrauen überhaupt aufbauen? Ist es nicht ein Prozess, der Zeit braucht und sich durch Taten entwickelt? Wenn ein Mensch beispielsweise großes Misstrauen hat, dann muss immer wieder durch Taten die Vertrauensbasis gestärkt werden. Bis er anfängt zu vertrauen.

Wenn du nun ihn oder sie bereits mehrfach belogen hast, dann ist es knifflig. Aber es ist lösbar. Du musst dafür geschickt Momente inszenieren, in denen sie oder er deutlich sieht, dass du dich verändert hast. Sie oder er muss spüren, dass du Veränderung betreibst. Und es bringt wenig, wenn du nur darüber redest. Du musst Taten walten lassen und dafür sorgen, dass diese Taten sichtbar gemacht werden.

Beweise spielen eine wichtige Rolle

Es ist entscheidend, dass du ihr oder ihm neben der Durchführung all dieser Taten auch die nötigen Beweise mitlieferst. Wenn du sie oder ihn betrogen hast, dann hinterfrage, warum du das getan hast. Lag es am Partner oder lag es an dir? Finde die Lösung! Wenn du die Lösung gefunden hast, dann sprich dieses Problem offen bei ihm oder ihr an. Kontakt ist hier wichtig! Vor allm offener Kontakt!

Im nächsten Schritt entwickelst du gemeinsam mit ihm oder ihr eine Strategie, um dich zu verbessern. Innerhalb dieser Verbesserungsphase musst du nun unentwegt die notwendigen Beweise erbringen. Zeige ganz deutlich, dass du nicht nur von Veränderung redest, sondern sie auch lebst. Du musst es leben! Leben und damit beweisen!

Das ist natürlich nur eine relativ einfache und oberflächliche Strategie. Aber im Kern ist es genau das, was dir weiterhelfen wird. In unserem Newsletter bekommst du eine äußerst differenzierte und präzise Anleitung.

Die Anleitung richtet sich immer nach deiner jetzigen Entwicklung aus. D.h., wenn du ihn oder sie betrogen hast, bekommst du andere Anleitungen, als wenn du gelogen hast oder eine andere Ursache zu dem Vertrauensverlust geführt hat. Wir gehen also relativ individuell auf dein Problem ein. So erfährst du ganz genau, wie du das Vertrauen aufbaust und wieder den alten Zustand zu ihm oder ihr herstellen kannst. Dieses kostenlose Coaching zum Thema “das Vertrauen bei ihm oder ihr für immer aufbauen und wieder glücklich werden“ bekommst du über unseren Gratis Newsletter. Klicke dafür den unteren Link an und trage dich für dieses Coaching ein.

Mach unseren Test und erhalte ein auf deine Sitiation angepasstes Coaching, um ihn oder sie zu 98% wieder zu gewinnen! Gratis!

unnamed exmannzurück