Wie kämpfe ich um meine/n Ex | 21 Tipps | Anleitung | Strategie | (Update 2019)

Wie kämpfe ich um meinen Ex / meine Ex?

Du kannst ihn oder sie einfach nicht vergessen? Und träumst von einem Neuanfang zwischen Euch beiden? Wie aber sollst Du das bloß anstellen?

Ich weiß sehr gut, wie sehr Dir aktuell zumute ist! Und deshalb möchte ich Dir helfen. Dir zeigen, wie es Dir gelingen kann:

1) 21 Tipps, die für deine Rückeroberung extrem wichtig sind

2) Was Du Schritt für Schritt tun musst, um den oder die Ex zurück zu erobern

3) Was gute Gründe sind, um den oder die Ex zu kämpfen

4) Ob Du lieber loslassen oder kämpfen solltest

5) wie der Kämpfen um den/ die Ex – ja oder nein? Test geht

6) was generelle Tipps sind, um die Beziehung erfolgreich zu kämpfen

7) wie mein Fazit in dieser Hinsicht ausfällt.


 

Wie kämpfe ich um ihn oder um sie – Video zum Thema!

 

#Tipp 1: Löse Gefühle aus – die 4 Säulen Strategie

Jetzt musst du Gefühle auslösen!

Dabei gibt es viele Techniken und Vorgehensweisen, die du anwenden kannst!

Eine hat sich bei mir immer wieder bewährt. Soweit, dass wir bei ca. 70% unserer Kunden Erfolge verzeichnen konnten!

Also: Ich nenne diese Technik die 4 Säulen Strategie!

Warum 4 Säulen?

Weil es meiner Meinung nach 4 Säulen gibt, die Emotionen wie Liebe auslösen!

Das sind:

  1. Spass
  2. Respekt
  3. Aufregung
  4. Geborgenheit

Warum?

Wenn wir uns verlieben, dann werden immer diese 4 Kernemotionen befriedigt!

Zustände, die dafür sorgen, dass wir uns wohl fühlen und eine Bindung eingehen!

wie kaempfe ich um meinen ex - kernemotionen

Ok, soweit so gut!

Die Frage ist nun: Wie kannst du mit diesem Wissen jetzt Gefühle auslösen?

…Und zwar soweit, dass dein Ex Partner oder deine Ex zu dir zurück kommt…

  • Und das freiwillig…
  • aus vollen Stücken…
  • und von selbst….

Also: In insgesamt 2 Schritten!

Wie genau…

Das werde ich dir jetzt erklären!

Schritt 1: Initiiere ein Date, welches auf diese 4 Säulen aufbaut!

Das heißt:

Sei respektvoll:

  • Lass seine Männlichkeit/ihre Weiblichkeit zu!
  • Enge ihn/sie nicht durch Kontrolle ein!
  • Und sei ein guter Zuhörer

Sei humorvoll:

  • Bring ihn/sie so oft es geht zum lachen!

Sei aufregend:

  • Ob Horrorfilm oder Achterbahn. Adrenalin ist ein Bindungshormon und steigert die Anziehung! Sorge also dafür, dass er/sie beim Date Adrenalin ausschüttet!

Löse Geborgenheit aus:

Sorge dafür dass dein/e Ex bei dir frei sein kann. Er/sie kann ganz er/sie selbst sein!

  • Ob weinen…
  • Oder Zukunfstsorgen…
  • Oder Dramen aus der Vergangenheit…

…Bei dir sind alle Geheimnisse gut aufgehoben!

Schritt 2: Nähe und Distanz

  • Wenn du beim Date alles richtig machst, dann entsteht eine starke Bindung!
  • So stark, dass beim Ex oder der Ex erste Gedanken an eine erneute Beziehung aufkommen!
  • Doch sobald das passiert, fährst du ein klein wenig zurück!

Sprich: Du köderst ihn/sie erst ein wenig! Und dann lässt du ihn/sie ein wenig zappeln!

Wichtig: Gehe subtil ran!

Die Folge: Wenn du diese 2 Schritte oft genug wiederholst, dann wird beim Ex oder der Ex automatisch Anziehung entstehen! Eine Anziehung, die bis in eine Beziehung münden kann.


gratis-video-coaching


#Tipp 2: Erst loslassen und dann kämpfen

Während der gesamten Rückeroberung brauchst du unbedingt die richtige Einstellung! Eine Einstellung, die frei ist von…

  • Druck
  • Erwartung
  • Emotionaler Abhängigkeit
  • Und/oder Hinterherrennen

Und das schaffst du auf nur eine einzige Weise!

Indem du den oder die Ex loslässt! Und das soweit, bis du kaum noch Gefühle für ihn oder sie hast!

Denn erst dann hast du die Grundmentalität, die für eine Rückeroberung in Frage kommt!

Eine mentale Basis, die genug Anziehung erzeugt, damit er/sie sich wieder ich dich verliebt!

Das heisst für dich: Arbeite an deiner emotionalen Unabhängigkeit!

wie kaempfe ich um meinen ex - loslassen und dann fighten

Wie?

  • Lenke dich bewusst ab!
  • Lebe dein Leben!
  • Setze eine Kontaktsperre ein!
  • Werde glücklich!
  • Sorge dafür das es dir gut geht!

Die Folge: Weniger Fehler, Anhänglichkeit und mehr Selbstbewusstsein!

Schau dir unser Video zum Thema „Ex loslassen“ an!


Oder lies dir unseren Beitrag zum Thema „Ex loslassen“ durch


gratis-video-coaching


#Tipp 3: Werde extrem selbstbewusst

Wenn du ihn oder sie zurück möchtest, dann musst du eine bessere Version von dir selbst werden.

Eine Version…

  1. Die schwer zu bekommen ist!
  2. Die genau weiß was sie eigentlich will!
  3. Die mit beiden Beinen fest im Leben steht!
  4. Und die extremes Selbstbewusstsein ausstrahlt!

wie kaempfe ich um meinen ex - optischew bombe

Und Selbstbewusstsein ist der Schlüssel:

  • Sowohl Männer als auch Frauen lieben selbstbewusste Menschen!
  • Denn selbstbewusste Menschen strahlen extrem viel Sicherheit aus.
  • Und diese Sicherheit erzeugt wiederum eine gewaltige Anziehung und Attraktivität!

Wie wirst du selbstbewusster?

Arbeite bestimmt, gezielt und kontinuierlich an deiner Selbstliebe!


 

#Tipp 4: Werde unabhängig

Abhängigkeiten sind normal! Doch bist du zu abhängig, dann machst du die ganze Rückeroberung zunichte. Im schlimmsten Fall so weit, dass du ihn oder sie verlierst!

Deswegen: sorge dafür, dass du eine möglichst starke Unabhängigkeit aufbaust!

Und bau diese soweit aus, dass du auch ohne deinen Ex Partner oder deiner Expartnerin gut und glücklich leben kannst.

wie kaempfe ich um meinen ex - selbstbewusst

Warum?

  • Weil du ganz anders an die Rückeroberung herangehst!
  • Du kämpfst nicht mehr aus Angst, sondern aus Liebe!
  • Eine Liebe, die in erster Linie dir selbst gilt!

Und genau das ist die beste Motivation, um eine Rückeroberung einzuleiten. Zudem: Selbstliebe erzeugt extrem viel Anziehung!


#Tipp 5: Löse Eifersucht aus!

Eifersucht ist niemals eine gute Idee! Denn Eifersucht sorgt dafür, dass der Ex Partner oder die Ex Partnerin verschreckt wird.

Und dieser Schrecken kann dann so tief sitzen, dass du komplett blockiert wirst oder der Kontakt unterbunden wird.

Und einen Kontaktabbruch solltest du vermeiden!

Aber:

Es ist dennoch hilfreich, wenn er oder sie weiß, dass Konkurrenten im Spiel sind. Ein Spiel, bei dem es am Ende schließlich um die Rückeroberung geht!

Dennoch:

Setze Eifersucht nur ein, wenn er oder sie bereits eine neue Beziehung eingegangen ist oder wenn euer Kontakt deutlich zu deinen Ungunsten steht.

wie kaempfe ich um meinen ex - eifersucht

Und mit Ungunsten meine ich, dass weniger von ihm oder ihr zurückkommt! Und dass du des Öfteren einfach ignoriert wirst!

Also: was solltest du es konkret tun?

  • Ganz einfach, halte dir andere Optionen offen! Optionen, die nicht unbedingt feste Beziehungen sein müssen!
  • Aber Beziehungen, die irgendwann in eine Partnerschaft münden könnten!
  1. Ermögliche dir, auch andere Frauen oder Männer zu treffen.
  2. Vor allem, um dem Ex oder der Ex zu zeigen, wie begehrt du bist!
  • Aber: Sprich diese Themen niemals direkt an. Lass Eifersuchttopics lieber indirekt durchsacken (beispielsweise über einen Facebook Post).

Die Folge: Er oder sie wird neugierig und mehr um dich kämpfen!


#Tipp 6: Werde unwiderstehlich und extrem attraktiv

  • Gerade jetzt solltest du mit deinen Reizen spielen.
  • Und spiel ein Spiel, dass er oder sie nicht gewinnen kann.
  • Und nur deswegen verliert, weil du optisch einfach umwerfend bist.

Arbeite an allem was möglich ist:

  • Die Mode
  • Deine Frisur
  • Dein Auftreten
  • Deine Haltung
  • Die Art wie du gehst
  • Usw.

Werde optisch ein absoluter Hingucker. Ein Hingucker, auf den der Ex Partner oder die Ex Partnerin einfach nicht mehr verzichten kann.

Hol einfach alles raus, was du aus dir rausholen kannst. Und zeig es (Fotos und co) auf Facebook, bei Treffen, über WhatsApp und co.

Die Folge: dein Ex Partner oder deine Ex Partnerin wird sich bewusst, was er/sie mit dir eigentlich hatte.

Oder noch besser: was er oder sie mit dir hätte haben können und womöglich wieder haben kann!

wie kaempfe ich um meinen ex - optisch nice


#Tipp 7: Kenne deine Motivation

Warum möchtest du um deinen Ex Partner oder deine Ex Partnerin kämpfen?

???

Kämpfen heißt immer, dass du investieren musst. Und du investierst nicht unbedingt „gewinnbringend“!

Mit „gewinnbringend“ meine ich, dass von deinem Ex Partner oder deiner Ex Partnerin weniger zurückkommen wird.

Schließlich seid ihr beide getrennt! Und mit Sicherheit ist diese Entscheidung bewusst gefallen!

Also:

  • Ich möchte dich nicht davon abbringen, deine Rückeroberung umzusetzen!
  • Aber ich möchte dort ansetzen, wo deine Rückeroberung keinen Sinn mehr macht.

UND DAS IST GANZ KLAR DIE FALSCHE MOTIVATION!

  • Wenn du deinen Expartner oder deine Ex Partnerin zurück möchtest, weil du Verlustangst hast…

Oder…

  • Weil du dein Ego bestätigen möchtest…
  • Weil du Angst vor dem Alleine sein hast…
  • Weil du in ihm oder ihr fehlende Mutter- bzw. Vaterliebe suchst…
  • Weil du gerade keine bessere Option frei hast…

Dann gebe ich dir einen wichtigen Ratschlag: höre auf zu lesen und lass die gesamte Rückeroberung sein.

  • Das wird dir am Ende einfach überhaupt nichts bringen! Weil du nur eine Angst in dir befriedigen möchtest.
  • Und dieses „befriedigen“ geht solange gut, bis deine Angst gestillt ist.
  • Und ist sie gestillt, so verschwindet auch dein Verliebtheitsgefühl.

Mit der logischen Konsequenz: dass ihr euch beide wieder trennt!

wie kaempfe ich um meinen ex - angst oder liebe

Das bedeutet also: achte darauf, was deine Motivation ist! Und Folge einer Motivation, die nur einem einzigen Kern entspringt:

Deiner Liebe zu deinem Ex Partner oder deiner Ex Partnerin.

Eine Liebe, die stark genug ist auch in dieser schwierigen Situation und bei allen Widrigkeiten zu kämpfen!

Und aus nur einem einzigen Grund zu kämpfen: weil er oder sie der/die Richtige für dich ist!


#Tipp 8: Habe eine Facebook Strategie

Facebook ist ein mächtiges Tool! Ein Tool, mit dem nicht nur weltweite Kommunikation möglich ist. Sondern auch eine Rückeroberung unterstützt werden kann!

Und wie?

Das erkläre ich dir jetzt:

Nutze Facebook um mehr Anziehung und Neugierde zu erzeugen!

Folge dabei dieser Schritt für Schritt Anleitung:

Schritt eins: schreibe dir alles auf, was deinem Ex Partner oder deiner Ex Partnerin an dir gefehlt hat.

Schritt zwei: überlege dir, wie du diese negativen Eigenschaften verändern kannst. (Beispielsweise mochte dein Ex Partner niemals, dass du nie zum Sport gegangen bist. Und deswegen gehst du regelmäßig ins Fitnessstudio)

Schritt drei: Verändere dich und mach deine Veränderung bemerkbar! Wie? Über Facebook!

Das bedeutet: Poste, was du wie und wo verändert hast!

(Veränderung heißt, dass du genau die Dinge tust, die dein Ex oder deine Ex an dir vermisst hat.)

Als Beispiel: er oder sie mochte nie, dass du nie zum Sport gegangen bist. Doch jetzt postest du auf Facebook, wie gut es dir nach einem Besuch im Fitnessstudio geht.

wie kaempfe ich um meinen ex - fb strategie

Die Folge: dein Ex Partner oder deine Ex Partnerin wird eine extrem starke Neugierde aufbauen.

  • Eine Neugierde, die zusätzlich von Anziehung ergänzt wird.
  • Und eine Anziehung, die daraus resultiert, dass er oder sie wirklich bemerkt, dass du dich gerade änderst.
  • Und manchmal ist Veränderung einer der wichtigsten Schlüssel für eine Rückeroberung!


#Tipp 9: Sei vom Herzen glücklich

Menschen die positiv sind, sind wie Magneten.

  • Magneten, die alles anziehen.
  • Und eine Anziehung ausüben, die sich wie Verliebtheit anfühlen kann!

Deswegen: werde eines dieser Magneten!

  1. Werde ein Magnet für positive Energie!
  2. Werde ein Magnet für Menschen! Werde ein Mensch…
  • …der andere glücklich macht,
  • …der selber überglücklich ist

…und dadurch immer mehr Glück in sein Leben zieht!

Ein Mensch, den andere Menschen lieben! Und den sie lieben, weil sie von ihm geliebt werden… Eben weil sich dieser Mensch selbst richtig liebt!

Das bedeutet: werde ein positiver Mensch!

Arbeite an dir! Und arbeite so lange und intensiv an dir, bis du nicht nur positiv denkst…

…sondern auch positiv fühlst und positiv handelst…

wie kaempfe ich um meinen ex - positiv sein

  • Dieses „Handeln“ wird auch dein Ex Partner oder deine Expartnerin mitbekommen.
  • Und sobald er oder sie deine Veränderung regisitriert, wirst du eine starke Anziehung auslösen.
  • Eine Anziehung, die ein wichtiger Teil für deine Rückeroberung ist.


#Top 10: Werde aufregend

Gerade bei längeren Beziehungen kehrt irgendwann der Alltag ein. Ein Alltag, der durch gähnende Leere, repitatives Verhalten und endlose Gewohnheiten die Beziehung zerstört.

Und sie so weit zerstört, bis man vor Langeweile vergeht…

Mit der Folge: dass irgendwann auch die Langeweile stirbt und die Trennung der letzte Ausweg ist.

Und genau das musst du ändern:

Sorge dafür, dass du aufregender wirst!

Und werde so aufregend, dass deine Beziehung 2.0 nie wieder so enden könnte!

Zeige dem Expartner oder der Expartnerin, dass du dich verändert hast.

Und das soweit, dass der gesamte Alltag mit dir extrem viel Spaß…

  • …Aufregung…
  • …Lebensfreude…
  • …Und Lebensgefühl bedeutet.

wie kaempfe ich um meinen ex - aufregend sein

Das schaffst du nur: indem du aufregend wirst!

Und aufregend wirst du nur, indem du schaust, was dein Leben langweilig macht und was in deinem Leben langweilig ist.

Und alles was Langeweilig ist und bedeutet durch bessere Dinge austauschst.

Dinge wie beispielsweise…

  • verreisen…
  • viel zu feiern…
  • sich etwas zutrauen…
  • Schüchternheit abzulegen…
  • auf Menschen zuzugehen…
  • aktiv an der Umsetzung der eigenen Lebensträume zu arbeiten…
  • den Erfolg anzuziehen und bewusst aufzubauen…
  • sich mit voller Energie und Lebensfreude in das Leben zu stürzen…

…und einfach aufregend zu werden!

Arbeite an genau diesen Dingen. Und du erzeugst extrem viel Anziehung!


#Tipp 11: die richtige Kommunikation – die Spiegeltechnik

Es gibt viele Wege der Kommunikation. Dabei ist eure Kommunikation maßgeblich für die Rückeroberung!

Und oft scheitert eine Rückeroberung aus nur einem Grund: eine fehlerhafte Kommunikation.

Deswegen: kommuniziere richtig!

Wie?

Pass auf: Wende die sogenannte Spiegeltechnik an!

Für dich ist entscheidend, dass du den Kontakt zum/zur Ex richtig angehst! Am besten so, dass ihr beide auf einer Wellenlänge seid!

Und diesen Zustand erreichst du nur über die sogenannte Spiegel-Technik.

Tu folgendes:

Kopiere ihn oder sie…

  1. In Inhalt…
  2. In Wortzahl…
  3. In Emotion der Textnachrichten…
  4. In der Intention der Textnachrichten…
  5. Und in der Intensität der Textnachrichten…

Sprich: du schreibst alles genauso zurück, wie es dir zugeschickt wird.

Heißt: wenn du nur ein einfaches „Hallo, wie geht es dir“ bekommst, dann schreibst du auch nur ein einfaches „Hallo, mir geht es gut“ zurück. Nicht mehr und nicht weniger!

Hier ein Beispiel:

wie kaempfe ich um meinen ex - spiegeltechnik

Die Folge: wenn du eure Kommunikation auf diese Weise durchziehst, dann vermeidest du gravierende Fehler…

Wie…

  • Übertriebene Liebesbekundingen…
  • Fehler wie hinterherrennen…
  • Anhängliche Nachrichten…
  • Das aufbauen von Druck…
  • Wutnachrichten…
  • Oder indoktinierte Erwartungshaltungen, die den Ex oder die Ex immer weiter von dir wegdrücken.

Deswegen: kommuniziere mit der Spiegeltechnik.


#Tipp 12: Nutze eine Kontaktsperre

  • Eine Kontaktsperre ist ein unglaublich mächtiges Werkzeug.
  • Ein Werkzeug, dass auch du einsetzen solltest.
  • Denn der richtige Einsatz hilft dir dabei bestimmte Emotionen auszulösen.

Dabei handelt es sich um zwei Kernemotionen:

  1. Zum einen: „ich möchte das, was ich nicht haben kann“.
  2. Zum anderen: „wir lernen Menschen erst zu schätzen, wenn wir sie verlieren“.

Diese zwei Kernemotionen sind super-extrem wichtig. So wichtig, dass sie über Erfolg und Misserfolg entscheiden können!

Zudem: eine Kontaktsperre hilft dir dabei, deine Mitte zu finden.

Das ist wichtig. Denn erst in deiner Mitte wirst du wieder…

  • selbstbewusst…
  • unabhängig…
  • stark und anziehend!

Und all das sind Eigenschaften, die für deine Rückeroberung wichtig sind.

wie kaempfe ich um meinen ex - die ks

Also:

Wie baust du eine Kontaktsperre auf?

Beachte 3 Dinge:

  • Halte dich kurz!
  • Hinterlasse einen positiven Eindruck!
  • Und hinterlasse den Eindruck, dass er oder sie dich für immer verlieren könnte!

Und so könnte das in geschriebener Form aussehen:

Hallo, es tut mir leid, aber ich muss dir was sagen…

Ich möchte den Kontakt zu dir abbrechen.

Das möchte ich deswegen, weil mir gerade alles zu viel ist. Ich muss mich jetzt auf mich konzentrieren! 

Sollte ich mich nicht mehr bei dir melden, dann wünsche ich dir für dein restliches Leben alles Gute und nur das Beste. Ganz liebe Grüße …

Schau dir dieses Video an, wenn du mehr zur Kontaktsperre erfahren willst!


#Tipp 13: löse die Kontaktsperre richtig auf – Die K.R.I-Technik

Die Kontaktsperre aufzubauen ist eine Geschichte.

Eine andere Geschichte ist es, die KS wieder aufzulösen! Und zwar ohne, dass der Ex Partner oder die Ex Partnerin davonläuft.

Und so wird es richtig gemacht! – die KRI-Technik!

Ex-zurück-Strategie-kontakt-richtig-aufnehmen


#Tipp 14: Sei niemals wütend

Du hast viele Gründe, um wütend zu sein.

  • Wütend darauf, dass er oder sie dich verlassen hat!
  • Und dass du nicht nur verlassen wurdest, sondern vor allem verletzt wurdest.

So weit, dass du extrem zu leiden hattest.

Es gibt also zahlreiche Gründe dafür, ihn oder sie mit wütenden Nachrichten zu bombardieren!

Ich weiß!

Aber: Halte dich ganz bewusst zurück. Und zwar so weit, das nichts von deinem Unmut oder deiner Wut bemerkt wird!

Warum solltest du dich zurückhalten?

Also: Du musst einen möglichst guten Eindruck hinterlassen. Immer!

Einen Eindruck, der prägend genug ist, damit er/sie dich über eine längere Zeit nicht vergisst. Und positiv in Erinnerung behält!

Natürlich fühlt sich das erst einmal unfair an. Und umso mehr, wenn du von ihm oder ihr verlassen wurdest.

wie kaempfe ich um meinen ex - wut und hass

Aber: wenn du deine Wut und deinen Hass unter Kontrolle bekommst und nach hinten schieben kannst. So weit nach hinten, dass deine positive Seite immer wmehr zur Geltung kommt!

Und zwar so sehr zur Geltung kommt, dass sich der oder die Ex ganzheitlich bei dir trotz der Trennung wohl fühlt: dann wird dir all das mit Auflösen der Kontaktsperre zugute kommen!

Du wirst einen richtig guten Eindruck hinterlassen. Und dieser Eindruck wird dir am Ende zugunsten fallen.


#Tipp 15: Sei positiv und verbreite positive Energie

Dein Ex Partner oder deine Ex Partnerin muss sich bei dir wohl fühlen.

Denn Wohlbefinden sorgt dafür, dass die Bindung zu dir gestärkt wird. Und erst eine gestärkte Bindung führt in die Rückeroberung!

Deswegen:

  • …denk positiv…
  • …sei positiv…
  • …sei bestärkend…
  • …gibt Kraft…
  • …betrachte ihn oder sie trotz Trennung mit Liebe!

Warum ist das so wichtig?

Also: Unser Gehirn ist so ausgelegt…

  • …dass wir uns zu mentaler Stabilität…
  • …zu mentaler Positivität…
  • …und zu mentaler Stärke hingezogen fühlen.
  1. Hingezogen deswegen, da wir uns bei positiven Menschen immer wieder bestätigt und anerkannt fühlen! Sie tun uns einfach gut!
  2. Und dieses Prinzip gilt bis heute! Ein Prinzip, dass auch du dir zunutze machen musst.

wie kaempfe ich um meinen ex - gute gefuehle

Deswegen: Nutze dieses Prinzip, denke positiv und erzeuge damit eine starke Anziehung!

Eine Anziehung, die für deine Rückeroberung ein wichtiges Puzzleteil ist!


#Tipp 16: Keine Freundschaft

  • Oft wird dem Ex Partner oder der Ex Partnerin eine Freundschaft angeboten.
  • Eine freundschaftliche Basis, damit man weiterhin in Verbindung steht.
  • Obgleich diese Verbindung nichts mehr mit Liebe zu tun hat.

Denn…

  • …du wirst sofort in eine Schublade gesteckt. Eine Schublade, die nicht mehr romantischer Natur ist, sondern rein freundschaftlicher Natur.

Deswegen: vermeide eine Freundschaft!

Sitzt du erst einmal in der Freundschaftsfalle, braucht es unglaublich viel Energie, Wissen und Strategie, um eine Rückeroberung zum Erfolg zu bringen!

Spar dir das!

wie kaempfe ich um meinen ex - freundschaft nein

Natürlich: eine Freundschaft kann als letzte Lösung eingesetzt werden. Aber nur, wenn es wirklich schlimm aussieht (z.b; du wurdest blockiert oder er/sie hatte bereits eine neue Partnerschaft o. ä.).

Ist dies nicht der Fall, dann verzichte auf Freundschaft!

Und zeige dem Expartner oder der Expartnerin, was du wirklich willst!


#Tipp 17: Stehe hinter deinen Fehlern

Wir alle machen Fehler! Fehler, die mitunter zur Trennung führen können.

Doch eines machen viele zusätzlich falsch: Sie stehen nicht hinter ihren Fehlern!

Im Gegenteil:

  • es wird gelogen…
  • verschwiegen…
  • …es werden sich Dinge zurechtgelegt und die Wahrheit wird verzerrt.

Das logische Ergebnis: immer mehr Unmut, fehlendes Vertrauen und so weiter…?!

Deswegen: stehe hinter deinen Fehlern!

  • Und wenn du Fehler gemacht hast, dann sag offen, dass du diese Fehler gemacht hast.
  • Positioniere sich selbstbewusst hinter diesen Fehlern.
  • Heiße diese Fehler nicht gut! Aber verantworte sie!

wie kaempfe ich um meinen ex - selbstbneusstsein

Warum? Weil das bei deinem Ex Partner oder deiner Ex Partnerin einen extrem positiven Eindruck hinterlässt! Und Vertrauen aufbaut!


#Tipp 18: Beziehung 2.0

  • Viele machen bei der Rückeroberung alles richtig!
  • So richtig, dass man tatsächlich in eine erneute Beziehung rutscht.
  • Tja, und dann kommt die große Pleite…

Was meine ich damit?

Ganz einfach: Dass viele das Wesentliche aus den Augen verlieren!

  1. Vor allem, warum es zur Trennung gekommen ist.
  2. Dabei sind Trennungsgründe Probleme, die unbedingt bearbeitet werden müssen.
  3. Sie sollten so gut reflektiert werden, dass eine erneute Trennung mit denselben Fehlern unmöglich ist.

Also: arbeite schon während der Rückeroberung an deiner Beziehung 2.0!

Das bedeutet: dass du alte Beziehungsfehler sichtest, reflektierst, bearbeitest und vermeidest!

wie kaempfe ich um meinen ex - bez 2.0

Schreib am besten alles auf, was die Trennung verursacht hat.

Dabei sind Ursachen emotionaler…

  • objektiver…
  • rationaler…
  • …und zwischenmenschlicher Natur gemeint.
  1. Schreibe erstens alles auf, was die Trennung verursacht hat.
  2. Und erstelle zweitens einen Maßnahmenplan, damit es nicht noch mal zur Trennung kommt!
  3. Und spricht drittens diesen Maßnahmenplan bei dem Ex Partner oder der Ex Partnerin an!

Wann?

Sobald eure erneute Beziehung startet. Also am besten so früh es geht!


Tipp 19: Strategie nach der Kontaktsperre

Ich hab dir bereits erklärt, wie du deine Kontaktsperre auflösen solltest.

Doch das Auflösen alleine reicht noch nicht aus.

Viel wichtiger ist eine gut funktionierende Strategie nach der Kontaktsperre.

wie kaempfe ich um meinen ex - nach der ks

Und wie so etwas aussieht, das zeige ich dir jetzt.

  1. Schritt eins: erzeuge bei der Kontaktaufnahme unglaublich viel Spaß.
  2. Schritt zwei: Macht ein gemeinsames Treffen aus!
  3. Schritt drei: trefft euch und verbringt eine unglaublich gute gemeinsame Zeit!

Es ist wichtig, dass du bei dem Treffen folgendes beachtest:

  • Erzeuge massiven Spaß!
  • Vermeide Beziehungsthemen
  • Erzeuge das Gefühl von Geborgenheit und Aufregung!
  • Respektiere ihn/sie in all seinen/ihren Entscheidungen!
  • Sei Erwartungslos!

Schritt vier: Ist das Treffen am Höhepunkt, brich es aus Zeitgründen ab. Im besten Fall hast du einen guten Freund oder eine gute Freundin zu treffen!

Schritt fünf: Mach noch zum Ende des Dates ein erneutes Treffen aus!

Schritt sechs: Trefft euch noch einmal und kommt euch näher!

  • Als Mann: solltest du Körperkontakt aufbauen, sie dann küssen und schließlich verführen!
  • Als Frau: solltest du die richtigen Signale geben, damit er dich verführen kann!

Schritt sieben: Schlaft miteinander und redet erst danach über eine erneute Beziehung!

Wichtig: Erst nachdem ihr miteinander geschlafen habt, solltet ihr „das Thema der Beziehung“ ansprechen.

Sprecht auch alte Beziehungsfehler an!


Tipp 20: kämpfe erst, wenn du nicht mehr kämpfen willst!

  • Damit ist gemeint, dass du über deinen Ex Partner oder deine Ex Partnerin hinweg bist.
  • Und zwar soweit, dass du unabhängig bist. Vor allem emotional unabhängig und mit ihr selbst im Reinen.

Also:

Kämpfe erst wieder, wenn du nicht mehr kämpfen willst.

Das bedeutet, dass du dich erst einmal auf deine Mitte fokussiert.

Und deine Mitte heißt:

  • Das du wieder voll im Leben stehst.
  • Das du auch ohne die Expartnerin oder dem Ex Partner glücklich werden könntest!
  • Und dass du eine derart starke emotionale Unabhängigkeit entwickelt hast, dass deine komplette Anhänglichkeit verfliegt!

wie kaempfe ich um meinen ex loslassen und ann ex zur

Warum ist es wichtig, dass du erst dann um ihn/sie kämpfst?

Ganz einfach:

  • Weil du weniger Fehler bei der Rückeroberung machst!
  • Weil du Selbstbewusstsein und Unabhängigkeit ausstrahlt (was extrem attraktiv macht)!
  • Weil du auch ohne ihn oder sie könntest. Was eine extrem starke Wirkung auf den gesamtes Auftreten hat!
  • Weil du deine Erwartungshaltung änderst! Und sich dein/e Ex dadurch viel entspannter fühlt!

D. h. für dich: Arbeite daran, deinen Liebeskummer zu überwinden. Soweit, dass du emotional unabhängig wirst!

Und erst danach startest du deine Rückeroberung!


Tipp 21: motiviert bleiben und die Hoffnung nicht aufgeben

Wenn du dich zu einer Rückeroberung entschließt, dann sei motiviert!

Motivation ist das A und O!

Eine gute Kernmotivation unterstützt durch…

  • …die richtige Strategie…
  • …eine niedrige Fehlerquote…
  • …und eine durchdachte Vorgehensweise…

…incl. einer guten Planung verbessert deine Chancen massiv!

Motivation heißt: dass du dir der Liebe zu ihm oder ihr absolut sicher bist.

Eine Sicherheit, die du ausstrahlt. Und eine Ausstrahlung, die eine starke Anziehung auf den Ex Partner oder die Ex Partnerin ausübt.

Und diese Anziehung wirst du für die gesamte Rückeroberung brauchen!

wie kaempfe ich um meinen ex - rennen

 

 

 

 

 

Lies jetzt weiter! Denn jetzt zeige ich dir eine konkrete Strategie zur Zurückeroberung! Folge dieser Schritt für Schritt, und du kannst einfach NICHTS falsch machen!

Wie kämpfe ich um meine/n Ex – Schritt für Schritt Anleitung!

Ich weiß sehr gut, wie wertvoll eine konkrete Handlungsanleitung ist. Deshalb habe ich eine solche erstellt. Und zeige Dir Schritt für Schritt, wie Du erfolgreich um den oder die Ex kämpfst.

Schritt 1: Trennungsursache finden

Der erste Schritt besteht darin, in die Analyse zu gehen: Was hat wirklich die Trennung ausgelöst? Was waren die Gründe dafür, dass es mit Euch beiden beim ersten Mal nicht geklappt hat? Wie das geht, verrate ich Dir hier:

Wie finde ich die Trennungsursache?

1. Was sagte er oder sie – warum man sich trennen wollte?

Erinnere Dich an Euer Trennungsgespräch zurück. Was waren damals die Gründe, die von seiner oder ihrer Seite aus genannt wurden? Schreibe sie ruhig auf! Auf diese Weise erinnerst Du Dich besser…

2. Was sagt dein Gefühl zur Ursache?

Betrachte nun jeden einzelnen dieser Gründe auf der Liste. Beschäftige Dich mit ihm. Wie fühlt es sich für Dich an? Welche Emotionen steigen in Dir hoch? Kannst Du diese Gründe akzeptieren? Oder lösen sie Widerstände in Dir aus? Schiebst Du sie instinktiv weit von Dir weg?

Nimm Dir unbedingt Zeit für diesen Schritt!

3. Was missfiel ihm oder ihr immer?

Welche Verhaltensweisen hat er oder sie gerne und häufig an Dir kritisiert? Und hätte sie gerne verändert? Rufe Dir auch dies in Erinnerung!

4. Wo hatte etwas in der Beziehung gefehlt?

In welchen Momenten hast Du Dich unglücklich gefühlt? Das Gefühl gehabt, Dir fehlt etwas? Gab es Situationen, die sich immer wiederholten? Auch das gehört mit zur Ursachenforschung mit dazu!

Was mache ich, wenn die Ursache mangelnde Liebe oder ein neuer Partner oder eine neue Partnerin ist?

Bei neuem Partner → hier klicken

Bei neuer Partnerin → hier klicken

Bei mangelnder Liebe → hier klicken

Warum muss ich erst einmal die Trennungsursache finden?

Das erklärt sich eigentlich fast von selbst: Es bringt wenig, um den oder die Ex zu kämpfen. Solange man nicht weiß, was die Ursachen für die Trennung waren.

Wer diesem Schritt aus dem Weg geht, wird sich früher oder später mit den gleichen Konflikten und Problemen wie beim ersten Mal konfrontiert sehen. Der Frust ist dann umso größer. Genauso wie die Enttäuschung.

Beuge dem vor! Und leiste diese wertvolle Vorarbeit. Um die Beziehung Nummer zwei umso schöner und glücklicher zu gestalten…

Was ist bei der Ursachenforschung wichtig?

Schreibe alles genau auf! So kannst Du sicher sein: Du erinnerst Dich an alles. Du hast garantiert nichts vergessen. Zum Anderen hast Du wertvolle Orientierung zur Hand. Etwas, woran Du Dich festhalten kannst. Das ist jetzt genau das Richtige…

Schritt 2: Wie kann ich mich wo verbessern?

Stichwort Weiterentwicklung. Das ist sehr, sehr wichtig. Denn schließlich muss Dein/e Ex sehen: Es lohnt sich, erneut mit Dir zusammen zu kommen. Stellt sich also für Dich die Frage: „Wie kann ich mich, mein Leben besser machen?“

1. Schreibe auf, wo die Ursachen bei dir liegen!

Gehe noch einmal zurück zu den Ursachen für die Trennung. Für welche Gründe trägst Du die Verantwortung? Schreibe diese genau auf! Und sei auch hier bitte ehrlich zu Dir…

2. Schreibe genau auf, welche Dinge du hier an dir verbessern willst!

Und wie es Dir gelingen kann. Denke daran: es geht hier nicht um Selbstkritik und -vorwürfe. Sondern darum, die Beziehung beim zweiten Mal erfolgreich zu gestalten. Was kannst Du hierzu beitragen?

3. Entwickle einen Plan, mit dem man sich verbessern kann!

Passe diesen Plan an Deine persönlichen Bedürfnisse an. Überfordere Dich nicht. Er soll sich leicht und gut umsetzen lassen! Stelle den Plan auf, Woche für Woche. Je detaillierter und genauer er ist, umso besser!

Hinweis: Versuche dich nur dort zu verbessern, wo es auch dir gefällt!

Denn dies erhöht Deine Motivation. Du hast so von Haus aus mehr Lust, am Ball zu bleiben. Dich für die Beziehung einzusetzen.

Baue einen Plan für 2 Seiten:

Was könnt ihr gemeinsam verbessern

Denn auf der anderen Seite gab es auch eine Reihe an Ursachen, für die IHR BEIDE die Verantwortung tragt. Halte diese Gründe ebenfalls schriftlich fest. Mache Vorschläge, wie Ihr diese Ursachen ausmerzen könnt. (Wohlgemerkt: Das sind nur Vorschläge. Sei auch bereit, die Meinung Deines oder Deiner Ex einzuholen. Und auf diese einzugehen.)

Was kannst du verbessern!

Siehe oben. Das ist wichtig. Denn so sieht der oder die Ex: Du hast Dich wirklich kritisch mit allen Ursachen auseinander gesetzt. Du bist bereit, Dich selbst infrage zu stellen. Zu reflektieren. Das beweist Mut und Reife. Und das wiederum beeindruckt… Und schafft Vertrauen. All das ist sehr wichtig, um wieder für ihn oder sie interessant zu werden!

Schreibe auf was jede Verbesserung mit sich bringen würde!

So hast Du einen guten und genauen Überblick: „Was kann ich mit welchem Ergebnis erreichen?“ Es hilft sehr, sich stets auch die Konsequenzen vor Augen zu halten! Um zu wissen, worauf man sich einlässt. Das macht alles berechenbarer. Und nimmt einem die Angst, die oftmals mit von der Partie ist. (Und die ansonsten wichtige und notwendige Schritte verhindern würde.)

Schritt 3: Gemeinsames Gespräch erzeugen

Eine Bemerkung vorab: das ist oftmals der schwerste Schritt. Umso wertvoller, wenn Du Dich entsprechend vorbereitest. Und gerüstet bist:

Wie bekomme ich ein gemeinsames Gespräch?

Sage ihm oder ihr, dass ein Gespräch für dich sehr wichtig wäre! Um Klarheit zu gewinnen. Damit Du die Trennung verarbeiten kannst!

Aber: erzeuge keinen Druck. Bemühe Dich, die Erwartung herunter zu schrauben. Ihr trefft Euch erst einmal „nur“! Und schaut, ob zwischen Euch überhaupt noch die Chemie stimmt. Ob Ihr Euch noch etwas zu sagen habt. Um Unklarheiten und Konflikte (hoffentlich) auszuräumen. Das steht erst einmal im Vordergrund!

Wie sollte das Gespräch ablaufen?

Hier sind meine Tipps und Ratschläge für Dich:

1. Ihr trefft euch

Am besten an einem neutralen Ort. Der eine gute Stimmung hat. Ein gemütliches Café zum Beispiel. Oder Ihr geht im Park spazieren.

2. Erst einmal witzeln und ungezwungen Spaß haben

Gehe nicht gleich aufs Ganze. Sondern erzeuge erst einmal eine gute Stimmung. Eine Stimmung, die humorvoll und „leicht“ ist. Mit ein bisschen Witz gelingt das immer gut! (Doch nur, wenn es passt.)

3. Von der Trennung ablenken

bringe das Thema Trennung nicht sofort auf. Frage erst einmal, wie es ihm oder ihr so geht. Was sich in der Zwischenzeit alles bei ihm/ ihr getan hat. Nähert Euch erst einmal wieder aneinander an!

4. Am besten im Restaurant bei etwas Wein!

Wenn die Stimmung sehr angespannt ist: Ein wenig Wein kann helfen. Dabei, Euch zu entspannen. Aber bitte nicht so viel, dass Ihr nicht mehr Herren Eurer Sinne seid..

5. Bei guter Stimmung dann anfangen:“ich habe nachgedacht…“

Warte den passenden Moment ab. Und fange an, über Euch beide und die Trennung zu sprechen. Doch erst dann, wenn Ihr Euch wieder ein bisschen näher gekommen seid! Du wirst instinktiv spüren, wann dies der Fall ist…

6. Sag, du weiß warum es zur Trennung kam – und gib ihm/ihr das Wort! Nimm seine/ihre Sicht der Dinge

Und zwar offen und ehrlich. Sage wirklich nur das, was Du denkst und fühlst. Spiele nichts vor. Und höre auch ihm oder ihr zu. Ohne ihm/ ihr dabei Vorwürfe zu machen.

7. Sag jetzt, was du jetzt anders machen würdest – im Falle wenn… (ohne „lass es uns nochmal versuchen“)

Je konkreter dieser Plan ist, umso mehr wird er den oder die Ex beeindrucken. Denn er/ sie spürt: Du hast Dich wirklich mit diesem Thema befasst. Und bist bereit, es besser zu machen. Das ab sofort! Dies alles schafft Vertrauen. Und führt Euch wieder näher zueinander.

8. Sag alles, was du dir im Maßnahmenplan erstellt hast!

Du kannst den Zettel auch mitnehmen, um Dich wirklich an alles zu erinnern. Um ihm/ihr zu zeigen, wie intensiv Du Dich mit diesem Thema befasst hast.

9. Warte seine/ihre Reaktion ab!

Beobachte genau: Wie reagiert er oder sie? Mit Worten? Aber auch nonverbal? Sind diese Zeichen ermutigend?

10. Geht der/die andere nicht darauf ein – oder lenkt ab!

Wenn dies nicht der Fall ist: Die Sache wird nun etwas komplizierter. In diesem Fall folge dieser Anleitung.

11. Geht der/die andere darauf ein, dann schaffe Raum für die Idee:“Wie wäre es, wenn ich es so gemacht hätte und du so“.

Beschreibe die Situationen möglichst genau. Zeige ihm oder ihr, wie schön dies sein könnte. Wie wertvoll für die Beziehung. Wie glücklich Ihr zusammen sein könntet, wenn….

12. Bring ihn und sie dazu sich das Bild richtig auszumalen! Schwärme!

Lasse Dich dabei ruhig von Deinen Gefühlen leiten! Gehe richtig in die Situation hinein! Umso überzeugender wirst Du sein. Schmücke Deine Beschreibung ruhig ein wenig aus. Adjektive sind in der Hinsicht immer gut..

13. Hau den Satz raus – „warum versuchen wir es nicht einfach!“

Dieser Satz kommt dann ganz zum Schluss. Beobachte, wie er oder sie reagiert. Darauf kommt es jetzt an!

14. Er/sie ist interessiert?

Perfekt! Nutze die Gelegenheit. Um ihn oder sie zu küssen, zu berühren. (Sofern er/ sie das nicht schon getan hat.) Kommt Euch körperlich näher. Warum solltet Ihr noch warten?!?

15. Am besten miteinander schlafen und dann Planung zur Veränderung entwickeln!

Doch nur dann, wenn Ihr beide es auch wirklich wollt. Geht beim Sex auf den Anderen ein. Habt Spaß im Bett, einfach eine schöne Zeit. Schaut, ob es auch in sexueller Hinsicht noch zwischen Euch passt.

Wenn ja: Entwickelt zusammen einen Plan, um Eure Beziehung zu verändern. Um die Ursachen für die Trennung endgültig auszumerzen. Auch hier gilt die Devise: Je konkreter, desto besser! Und natürlich solltet Ihr beide den Plan auch befolgen. Und überprüfen, wie gut er sich umsetzen lässt. (Sonst nehmt einfach Anpassungen vor.)

16. Bring selber den Vorschlag an, einen Testmonat anzusetzen! (für dich)

So nimmst Du von vornherein den Druck aus der Sache. Schaut einfach, was passiert. Und wenn es nicht klappt: Dann habt Ihr es wenigstens probiert.

Ab jetzt musst du umsetzen!

Und zwar sofort. Faule Ausreden gelten nicht mehr. Es geht um Dein Leben – und um Dein persönliches Glück!

Was sind no go´s beim Gespräch?

– Ernste Stimmung. Zumindest nicht gleich zu Beginn. Humor ist Trumpf!

– Vorwürfe an den Anderen. Fange bei Dir selbst an. Sonst fühlt er oder sie sich nur angegriffen. (und das auch mit Recht.) Und wird eventuell mit gleicher Schärfe zurück schießen…

– Streit anzetteln: Indem Du die alten Konflikte herauf beschwörst. Erinnere Dich: Es geht darum, eine gute Stimmung zu erzeugen!

– Mit Tür ins Haus fallen. Und ihn/ sie gleich in die Ecke zu drängen. Lasse dem Gespräch seinen Lauf!

– zu hohe Erwartungen haben. Ihr sollt Euch erst einmal so treffen. Und schauen, wie die Dinge zwischen Euch stehen. Ob da noch etwas ist. Darum geht es jetzt!

– keinen konkreten Plan haben. Was die Gründe für die Trennung waren. Wie Du diese eliminieren kannst. Dein/e Ex will und muss sehen, dass Du darüber nachgedacht hast!

– nur auf das Eine fixiert sein. Und zwar, ihm oder ihr ein Bekenntnis für die Liebe abzuringen. Wie gesagt: Es geht erst einmal nur darum, die Lage zu checken!

– zu sehr zu klammern. Und ihm oder ihr zu zeigen: „Ich brauche Dich unbedingt.“ diese emotionale Abhängigkeit wird ihn oder sie jedoch nur abstoßen. Und den Verdacht bestätigen, dass die Trennung genau das Richtige war.

Du hast nun eine konkrete Handlungsanleitung erhalten. Doch warum solltest Du überhaupt um den oder die Ex kämpfen? Gute Gründe gibt es im nächsten Kapitel!

Wie kämpfe ich um meinen Ex Freund / meine Ex Freundin – gute Gründe zum große Liebe zu kämpfen!

Mitunter hat man starke Zweifel: „Tue ich gerade wirklich das Richtige? WARUM sollte ich überhaupt um den oder die Ex kämpfen?“ Hier stelle ich Dir gute Gründe vor. Welche davon treffen auf Dich und Deine Situation zu?

Grund 1: Du liebst ihn oder sie wirklich.

Das hast Du im Laufe der Zeit herausgefunden. Und nicht einmal die Trennung hat daran etwas geändert. Im Gegenteil: Deine Gefühle für ihn oder sie scheinen fast noch stärker geworden zu sein.

Grund 2: Du bist ohne ihn oder sie kein ganzer Mensch.

Es fehlt einfach etwas. Dabei hast Du es wirklich versucht. Ohne ihn oder sie klar zu kommen. Doch passt es einfach mit Euch. Und das kannst und willst Du nicht aufgeben.

Grund 3: Zwischen Euch ist noch immer diese gewisse Spannung.

Dieses Knistern in der Luft. Die Lust auf mehr macht – im wahrsten Sinne des Wortes. Auch das ist ein sehr guter Grund, um den Anderen zu kämpfen!

Grund 4: Ihr habt Euch weiterentwickelt.

Und die Trennung verarbeitet. Seit in der Zwischenzeit weiter gekommen. Habt wieder zu Euch gefunden. Kurz: Ihr seid zu einem besseren Mensch geworden. Der klüger ist, wertvolle Erfahrungen gesammelt hat. Ihr könnt es jetzt besser machen, in Eurem zweiten Versuch. Warum es also nicht darauf ankommen lassen?!?

Grund 5: Ihr vertraut einander noch immer.

Trotz allem, was passiert ist. Noch immer ist da diese Nähe zwischen Euch. Dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit. Das ist sehr, sehr viel wert! Und ein wichtiges Fundament für eine funktionierende Beziehung…

Du hast nun gute Argumente gesammelt, warum Ihr es noch einmal miteinander probieren solltet. Doch stellt sich eine grundsätzliche Frage: Lohnt es sich überhaupt, um den oder die Ex zu kämpfen? Oder solltest Du nicht besser loslassen?

Um Ex kämpfen oder in Ruhe lassen und loslassen?

Du brauchst ein wenig Entscheidungshilfe? Weil Du nicht weißt, ob Du um den/ die Ex kämpfen sollst? Hier habe ich ein paar Tipps für Dich:

Loslassen wenn…

– er/ sie eine/n Neue/n hat. Denn in diesem Fall solltest Du ihm/ ihr das Glück gönnen. Und Dich anderweitig umsehen.

– er oder sie keine Gefühle mehr für Dich hat. Liebe lässt sich nämlich nicht erzwingen. Mehr ist dazu nicht zu sagen…

_ Du das nur tust, um nicht mehr alleine sein zu müssen. Angst vor Einsamkeit ist nämlich kein ausreichender Grund für eine Beziehung. Diese wird dann früher oder später scheitern..

– Die Probleme zwischen Euch einfach zu groß sind. Und sich nicht auflösen lassen. Dann hat Eure Liebe einfach keine Zukunft…

– Wenn er/sie sich nicht weiterentwickelt hat. Du Dich hingegen schon. In solch einem Fall entsteht ein Ungleichgewicht. Und es passt einfach nicht mehr zusammen…

– Du Dir nur selbst etwas beweisen willst. Und zwar, dass Du ihn/ sie zurück erobern kannst. Wenn Du es willst. Doch ist es nur die sportliche Herausforderung, die Dich reizt. Auch dies ist kein ausreichender Grund, um den oder die Ex zu kämpfen!

Kämpfen wenn…

– Der Trennungsgrund nicht fehlende Liebe war. Sondern etwas, das Ihr gemeinsam auflösen könnt. Wichtig: Ihr beide müsst dazu bereit sein.

– Wenn es niemand anderen gibt. Dem er oder sie Gefühle entgegen bringt. Dann ist der Weg frei für Dich.

– Wenn Du es aus den richtigen Motiven heraus tust. Und zwar, weil Du IHN oder SIE als Person schätzt und liebst. Weil es sich von Deiner Seite aus um wahre Liebe handelt. Gehe in Dich und hinterfrage ehrlich Deine Motive!

– Wenn Du die Trennung überwunden hast. Und Dir im Klaren darüber bist, woran die Beziehung beim ersten Mal gescheitert ist. Sonst werden die gleichen Konflikte schnell wieder auftauchen… Und auch den zweiten Versuch scheitern lassen.

Du weißt nun, ob sich das Kämpfen um den oder die Ex lohnt. Doch sollst Du das wirklich tun? Zu unserem Test kommst Du in dem nächsten Abschnitt!

Soll ich um meinen Ex kämpfen – Test

Wir sind gerade dabei, diesen Test zu erstellen! Der in Kürze hier erscheinen wird. Habe daher ein bisschen Geduld – und schaue bald wieder vorbei!

Nun hast Du endlich Gewissheit, ob Du um Deine/n Ex kämpfen sollst. Was aber sind generelle Tipps, um die Beziehung doch noch zu retten? Darum geht es in dem folgenden Abschnitt:

Um Beziehung kämpfen Tipps

Eine Beziehung verlangt nach Arbeit. Und nach Einsatz – von beiden Seiten. Hier sind meine Tipps, wie die Partnerschaft wirklich erfüllend und glücklich wird:

Tipp 1: Seid aufmerksam dem Anderen gegenüber.

Interessiert Euch füreinander. Was bewegt den Anderen? Was ist aktuell in seinem Leben los? Was wünscht er sich von Dir? All dies sind wichtige Fragen! Die man sich gar nicht oft genug stellen kann…

Tipp 2: Siehe ihn oder sie niemals als selbstverständlich an.

Ihn/ sie und dessen/ deren Liebe. Denn dies ist nicht so. im Gegenteil: Es ist ein kostbares Geschenk, dass er/ sie an Deiner Seite ist. Das ist alles andere als selbstverständlich. Zeige ihm oder ihr daher, dass Du sehr wohl weißt, was Du an ihm/ ihr hast. Da fällt Dir sicherlich etwas ein…

Tipp 3: Überrasche ihn/ sie.

Etwa, indem Du ihn/ sie spontan zum Essen ausführst. Ihn/ sie von der Arbeit abholst. Oder Du bereitest etwas ganz Spezielles für den heutigen Abend vor…

Tipp 4: Probiert mehr im Bett aus!

Guter Sex ist wichtig, damit eine Beziehung funktionieren kann. Damit diese sexuelle Spannung, dieses Knistern in der Luft, diese Lust auf den Anderen auch weiterhin aufrecht erhalten bleibt.

Routine ist deshalb ein wahrer Killer. Wie Ihr dagegen ankämpfen könnt? Probiert neue Stellungen aus! Habt Sex an anderen Orten – nicht nur im Bett. Auch Rollenspiele oder Sex Toys bringen diese gewisse Würze hinein…

Tipp 5: Habt Spaß miteinander!

Erinnerst Du Dich daran, wie viel Ihr beide einst miteinander gelacht habt? Wie viel Spaß es gemacht hat, mit ihm oder ihr zusammen zu sein?

Versuche, diese Leichtigkeit wieder hervor zu holen! Denn eine Beziehung, in der es immer ernst zugeht, ist irgendwann vor allem anstrengend.

Tipp 6: Brecht aus dem Alltag aus!

Fahrt über das Wochenende weg. In diese eine Stadt, in die Ihr schon länger fahren wolltet. Oder ans Meer. Geht zum Klettern. Unternehmt wieder mehr Ausflüge. Kurz: Macht kleine Fluchten aus dem Alltag. Auch das braucht es!

Tipp 7: Verführt den Anderen.

Mache Dich besonders hübsch für ihn oder sie. Setze Deine optischen Reize ganz gezielt ein. Locke ihn oder sie auf andere Weise zu Dir. Du wirst sehen, was das für wunderbare Auswirkungen hat…

Fazit

Wichtig ist, nicht gleich aktiv an den oder die Ex heran zu treten. Sondern sich erst einmal für sich selbst mit den Gründen für das Aus zu beschäftigen. Zu sich selbst zu finden. Und zu erkennen, WARUM man den oder die Ex eigentlich zurück haben will.

Erst, wenn dies alles geschehen ist, sollte man sich um ein gemeinsames Gespräch bemühen. Bei dem es allerhand zu beachten gilt – wie etwa, eine gute Stimmung zu erzeugen. Und nicht zu hohe Erwartungen zu haben.

Tue niemals das, was Du nicht auch wirklich vertreten kannst. Bleibe bei Dir. Und handle mit einem wohlüberlegten Plan im Hintergrund. Mit diesen Voraussetzungen kann es Dir gelingen, den oder die Ex zurück zu gewinnen. Viel Glück!

About Frederic Dittmar

Hallo, Mein Name ist Frederic Dittmar! Ich bin Coach für Persönlichkeitsentwicklung und beschäftige mich seit nunmehr 5 Jahren mit dem Thema Trennungen, Panikattacken, Depressionen, Glück und Vitalität! Ich freue mich das du zu uns gefunden hast! Und hoffe, dir bei all deinen Problemen weiterhelfen zu können! Lies hier mehr über mich