Wie kann ich meinen Ex-Partner oder meine Ex-Partnerin loslassen und den Liebeskummer überwinden?

In diesem Beitrag möchte ich dir vier wichtige Tipps vorstellen, wenn du deinem Ex hinterherrennst. Denn oft ist es schwer, loszulassen und weiterzumachen, vor allem wenn noch Gefühle im Spiel sind. Aber bevor du dich kopfüber in diese Situation stürzt, ist es wichtig, die damit verbundenen Probleme zu kennen und nach Lösungen zu suchen. Um herauszufinden, ob es überhaupt eine Chance gibt, den Ex zurückzugewinnen, kann ein Ex zurück Test helfen. Anhand einer Chancenanalyse kann dann ein individuelles Coaching stattfinden.

Erste Frage: Was belastet dich derzeit am stärksten?

Mit Paartherapeut Frederic Dittmar. Bekannt aus Youtube.

Weitere interessante Links

  1. Ex zurück Strategie, wenn Ex toxisch war
  2. Ex zurück Strategie wenn ihr euch auseinandergelebt habt
  3. Ex zurück Strategie wenn du toxisch warst
  4. Ex zurück Strategie wenn beide toxisch waren
  5. Ex zurück Strategie Gefühlsverlust wenn dein Ex nicht mehr reagiert
  6. Ex zurück Strategie bei Gefühlsverlust wenn dein Ex eine neue Beziehung hat
  7. Ex zurück Strategie bei Gefühlsverlust wenn du hinterhergerannt bist
  8. Ex zurück Strategie bei Gefühlsverlust wenn ihr Streitprobleme habt
  9. Ex zurück Strategie bei Gefühlsverlust wenn du wurdest blockiert
  10. Ex zurück Strategie bei Gefühlsverlust wenn ihr euch noch liebt
  11. Ex zurück Strategie bei Gefühlsverlust wenn ihr noch Kinder habt

Ex hinterher gerannt – kenne diese 4 Tipps – was tun

In diesem Artikel geht es darum, wie du damit umgehen kannst, wenn du deinem Ex-Partner oder deiner Ex-Partnerin hinterherrennst oder bereits hinterhergerannt bist. Es werden vier wichtige Tipps gegeben, die dir dabei helfen können, aus diesem Verhaltensmuster auszubrechen.

Verstehe die Antriebskraft hinter dem Hinterherrennen

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Hinterherrennen wenig mit Liebe zu tun hat, sondern vielmehr mit Ängsten. Meistens handelt es sich dabei um die Angst, nicht gut genug zu sein oder die Angst vor Einsamkeit. Solange du in dieser Angst gefangen bist, wird dein Unterbewusstsein Wege suchen, um diese Angst zu stillen. Dies führt dazu, dass du dem Ex-Partner oder der Ex-Partnerin hinterherrennst. Es ist jedoch entscheidend zu erkennen, dass es sich hier um eine Angst handelt, die oft mit Todesangst verbunden ist und aus der Prägungsphase deiner ersten sechs Lebensjahre stammt. In dieser Phase wurden möglicherweise traumatische Erfahrungen gemacht, die Angst und Unsicherheit ausgelöst haben.

Heile deine innere Angst

Um dieses Verhaltensmuster zu durchbrechen, musst du diese Angst annehmen und heilen. Das kannst du am besten erreichen, indem du dich bewusst dieser Angst aussetzt, sie annimmst und durchfühlst. Statt dem Hinterherrennen nachzugeben, um die Angst zu stillen, umarme und akzeptiere diese Angst. Je mehr du diese Angst mit Liebe umgibst und annimmst, desto schneller wird sie nachlassen und auch dein Liebeskummer wird abnehmen. Es ist wichtig, diese Angst zu überwinden, um unabhängiger zu werden und ein gesünderes Verhältnis zur Ex-Partnerin oder zum Ex-Partner aufzubauen.

Achte auf die Balance zwischen Ego und Herz

Es ist essentiell, eine gesunde Balance zwischen Ego und Herz zu finden. Das Ego hilft uns, Grenzen zu setzen und uns abzugrenzen, während das Herz immer geben und fürsorglich sein möchte. Wenn das Herz jedoch überwiegt, besteht die Gefahr, zu viel zu geben und in Abhängigkeit zu geraten. Wenn das Ego nicht ausreichend entwickelt ist, kann es schwierig sein, Nein zu sagen und klare Grenzen zu ziehen. Es ist wichtig, das Gleichgewicht zwischen Ego und Herz zu finden und darauf zu achten, dass du dein Ego stärkst, um unabhängiger zu werden und nicht ständig hinterherzulaufen.

Nutze die Trennungssituation als Spiegel für deine persönliche Weiterentwicklung

Versuche, die Trennung als Chance zur persönlichen Weiterentwicklung zu sehen und den Ex-Partner oder die Ex-Partnerin als Spiegel zu betrachten. Diese Person spiegelt dir genau die Ängste und Unsicherheiten wider, die in deinem Leben nicht funktionieren und geheilt werden müssen. Indem du diese Betrachtungsweise annimmst, kannst du die Trennung anders verarbeiten und als Möglichkeit für Wachstum und bessere Beziehungen nutzen. Nutze diese Erkenntnisse, um dich von Selbstmitleid und Selbstzweifeln zu lösen und sei bereit, dich weiterzuentwickeln.

Baue eine Gegenenergie auf

Die derzeitige Energie, die dich antreibt, ist geprägt von dem Verlangen, alles für den Ex-Partner oder die Ex-Partnerin zu tun und ihnen nachzugeben. Es ist wichtig, eine Gegenenergie aufzubauen, die durch das Wort “Nein” gekennzeichnet ist. Lerne bewusst, Nein zu sagen, aber tu dies stets in Abstimmung mit deinem Herzen. Fühle ab, was dein Herzen möchte und vergleiche es mit dem, was der andere vorschlägt. Trainiere dich darin, hinter dem zu stehen, was du fühlst, und baue die Kraft auf, Nein zu sagen. Das wird die Anziehungskraft auf den Ex-Partner oder die Ex-Partnerin steigern, da es zeigt, dass du dich selbst kennst und bereit bist, deine Bedürfnisse und Grenzen zu verteidigen.

Lies jetzt unbedingt aufmerksam weiter.

In der Beziehung zu unserem Ex-Partner oder unserer Ex-Partnerin können Verlustängste entstehen, die dazu führen, dass wir diesen Personen hinterherrennen. Um diese Verlustängste zu lösen, ist es wichtig, die folgenden vier Tipps zu beachten:

1: Eine Angst lässt sich nur überwinden, indem du durch sie hindurchgehst. Genauso ist es auch bei der Verlustangst, die entsteht, wenn du deinem Ex-Partner oder deiner Ex-Partnerin hinterherrennst. Indem du dich der Angst stellst und durchlebst, kannst du lernen, dass deine Befürchtungen unbegründet sind.

2: Dein Unterbewusstsein muss lernen, dass deine Angst unbegründet ist. Genau wie beim Beispiel mit der Spinnenphobie, bei der du die Spinne auf die Hand nimmst, musst du deinem Unterbewusstsein zeigen, dass nichts Schlimmes passiert, wenn du deinem Ex-Partner oder deiner Ex-Partnerin nicht hinterherläufst.

3: Habe in diesem Prozess eine möglichst positive Erfahrung. Während du deine Angst durchläufst, ist es wichtig, dich trotzdem glücklich zu fühlen. Denn dein Unterbewusstsein speichert Emotionen ab, und wenn du positive Emotionen mit dem Durchleben der Angst verbindest, wird deine Verlustangst allmählich abnehmen.

4: Durchlaufe diesen Prozess immer dann, wenn deine Angst ausgelöst wird. Immer wenn du spürst, dass die Verlustangst in dir hochkommt, solltest du dich bewusst “umprogrammieren” und die Angsterfahrung in eine positive Erfahrung verwandeln. Auf diese Weise kann dein Unterbewusstsein lernen, dass der Verlust nichts Schlimmes ist.

Es ist wichtig, diesen Prozess zu kultivieren und kontinuierlich umzusetzen, damit er von deinem Bewusstsein ins Unterbewusstsein übergeht. Ähnlich wie beim Erlernen des Laufens oder Sprechens, mussten wir jedes Detail bewusst beachten, bis es uns automatisch gelang. Genauso wird es mit der Überwindung der Verlustangst sein. Mit der Zeit wirst du merken, dass du weniger nachdenkst und es dir leichter fällt, nicht hinterherzulaufen.

Es ist entscheidend zu verstehen, dass Verlustängste bei Ex hinterhergerannt werden müssen, um ein gesundes und glückliches Leben zu führen. Diese Ängste können uns in Beziehungen und im Leben allgemein blockieren und uns daran hindern, unabhängig und selbstbewusst zu sein. Indem wir uns der Angst stellen, sie überwinden und positive Erfahrungen machen, können wir uns von diesen Ängsten befreien und eine gesunde Beziehung zu uns selbst und zu anderen aufbauen.

Lies jetzt unbedingt aufmerksam weiter.

Weitere Hilfestellungen


Zudem ist es wichtig, dass du dich während des Prozesses des Hinterherrennens bewusst machst, dass du selbstwertvoll und liebenswert bist. Oftmals tendieren Menschen, die ihrem Ex-Partner oder ihrer Ex-Partnerin hinterherrennen, dazu, sich selbst abzuwerten und sich nur auf die Fehler und Mängel in der Beziehung zu fokussieren. Doch das ist ein falscher Ansatz. Du bist wertvoll und verdienst es, von jemandem geliebt zu werden, der dich richtig schätzt und respektiert.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Selbstreflexion. Nimm dir die Zeit, um in dich zu gehen und zu verstehen, warum du deinem Ex-Partner oder deiner Ex-Partnerin hinterherrennst. Welche Bedürfnisse versuchst du durch diese Handlung zu erfüllen? Hast du Angst vor Einsamkeit oder davor, nicht gut genug zu sein? Indem du dich selbst reflektierst und ehrlich mit dir bist, kannst du die zugrunde liegenden Ängste und Unsicherheiten erkennen und daran arbeiten.

Darüber hinaus solltest du dich auf dein eigenes Wachstum und deine eigene Entwicklung konzentrieren. Anstatt all deine Energie darauf zu verwenden, deinem Ex-Partner oder deiner Ex-Partnerin nachzulaufen, nutze diese Zeit, um an dir selbst zu arbeiten. Fokussiere dich auf deine Ziele, Interessen und Leidenschaften. Stehe zu deinen Stärken und arbeite an deinen Schwächen. Indem du dich auf dich selbst konzentrierst, wirst du selbstbewusster und unabhängiger.

Ein wichtiger Tipp ist auch, sich bewusst von der Vergangenheit zu lösen und nach vorne zu schauen. Es ist verständlich, dass du schöne Erinnerungen an die Beziehung hast, aber du solltest dich nicht nur darauf fixieren. Indem du loslässt und nach vorne blickst, öffnest du dich für neue Möglichkeiten und positive Veränderungen. Jede Trennung bringt auch die Chance mit sich, etwas Neues zu entdecken und zu wachsen.

In diesem Text haben wir wichtige Tipps behandelt, die dir helfen können, wenn du deinem Ex-Partner oder deiner Ex-Partnerin hinterherrennst. Denke daran, dass es wichtig ist, an dir selbst zu arbeiten, deine eigenen Bedürfnisse zu erkennen und dich auf dein eigenes Wachstum zu konzentrieren. Gib dir selbst die Zeit und den Raum, um den Liebeskummer und die Verlustangst zu verarbeiten und dich selbst wiederzufinden.

Lies hier mehr über den Umgang mit Ex hinterher gerannt – kenne diese 4 Tipps und die Bewältigung einer Trennung:

Erste Frage: Was belastet dich derzeit am stärksten?

Mit Paartherapeut Frederic Dittmar. Bekannt aus Youtube.

About Frederic Dittmar

Hallo, Mein Name ist Frederic Dittmar! Ich bin Coach für Persönlichkeitsentwicklung und beschäftige mich seit nunmehr 5 Jahren mit dem Thema Trennungen, Panikattacken, Depressionen, Glück und Vitalität! Ich freue mich das du zu uns gefunden hast! Und hoffe, dir bei all deinen Problemen weiterhelfen zu können! Lies hier mehr über mich