Du willst Deine oder Deinen Ex zurück gewinnen? Und Dich deshalb mit ihm oder ihr treffen? Doch wie sollst Du das bloß hin bekommen?

Ich helfe Dir gerne dabei, diesen Wunsch zu realisieren! Und deshalb gebe ich meine Tipps und Erfahrungen gerne an Dich weiter. In dem folgenden Beitrag erfährst Du deshalb

1) Was die zwölf No Go’s bei einem Treffen mit dem oder der Ex sind

2) Wie Du Dich bei dem Treffen verhalten solltest (zwölf Regeln)

3) Was weitere gute Tipps sind

4) Ob das Treffen mit dem oder der Ex überhaupt eine gute Idee ist

5) Wie Du den oder die Ex mit einem Treffen zurückgewinnen kannst

6) Ob Du Dich trotz neuem Partner mit dem oder der Ex treffen solltest

7) Wie es aussieht, wenn das Treffen nach langer Zeit stattfindet

8) und wie mein Fazit zu diesem Thema aussieht.


 

Treffen mit dem oder der Ex – 12 No Go´s die wichtig sind!


Du willst, dass das Date mit dem oder der Ex möglichst erfolgreich wird? Dann solltest Du auf die folgenden Verhaltensweisen besser verzichten:

Streit anfangen

Ist logisch, oder? Doch Du glaubst gar nicht, wie vielen Ex Paaren dies bei ihrem Treffen so geht! Wie viele dem Anderen Vorwürfe machen. Darauf hinweisen, wie schlecht er oder sie sich damals verhalten hat. Dies führt schnell zu Streit. Und schon ist das Treffen alles andere als schön – und wird vorzeitig beendet. Kein Wunder, dass der oder die Ex anschließend keine Lust mehr auf Fortsetzung hat, oder?!?

Von Anderen schwärmen

Auch das ist ein absolutes No Go. Denn mal ehrlich: Wer hört schon gerne, wie toll dieser eine Typ/ diese eine Frau ist, die man neulich kennengelernt hat? Was für faszinierende Personen man in der Zeit seit der Trennung getroffen hat?

Du würdest das mit Sicherheit ebenfalls nicht gerne hören. Lasse solche Themen also beiseite. Erst einmal geht es nur um Euch beide! Und andere Personen haben dabei keinen Platz.

Über sensible Themen reden

Erst einmal geht es darum, sich wieder vorsichtig einander anzunähern. Vertrauen aufzubauen, Schritt für Schritt. Das gelingt am besten, indem man sich auf bestimmte Themen konzentriert (mehr dazu weiter unten) – und andere Themen ausklammert.

Themen, die generell eher schwierig sind. Wie etwa Politik, Religion. Krankheiten. All die Themen, bei denen Ihr Euch früher schon in den Haaren gelegt habt. Denke daran: Es geht jetzt darum, eine gute Stimmung zu erzeugen! Und das Date möglichst schön zu gestalten….

Dem Anderen nicht zuhören

Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Dein Gesprächspartner während Eurer Unterhaltung die ganze Zeit auf sein Handy schaut? Oder Dich dauernd unterbricht? Schön ist das nicht – im Gegenteil. Es ist sogar sehr unhöflich.

Deshalb solltest Du versuchen, ihm oder ihr wirklich zuzuhören. Auf diese Weise signalisierst Du: „Mich interessiert es, was Du sagst.“ Und er oder sie fühlt sich geschmeichelt. Ist umso mehr dazu bereit, sich zu öffnen. Und das wirkt sich positiv auf Euer Date aus…

Ihm oder ihr nicht zeigen, dass man sich weiter entwickelt hat

Ihr trefft Euch nach einiger Zeit zum ersten Mal wieder. Der oder die Ex erzählt davon, wie sehr er/ sie sich verändert hat (und das ist auch zu spüren). Du hingegen bist nicht reifer und klüger geworden. Hast Dich nicht weiter entwickelt. Weißt im Grunde immer noch nicht genau, warum die Beziehung gescheitert ist. In solch einem Fall gibt es für ihn oder sie keinen Grund, Dich noch einmal mit ihm/ ihr zu treffen.

Sich verstellen

Mal ehrlich: Was bringt es Dir, Dich zu verstellen? Zu versuchen, den vermeintlichen Erwartungen Deines oder Deiner Ex gerecht zu werden? Gar nichts – so viel kann ich Dir an dieser Stelle bereits sagen!

Denn Du wirst nur verkrampft und unehrlich rüber kommen. Dein oder Deine Ex kennt Dich noch immer sehr gut. Und spürt deshalb intuitiv sofort, wenn Du Dich verstellst. Auch in diesem Fall gäbe es für ihn/ sie dann keinen Grund, dem ersten noch ein zweites Treffen folgen zu lassen…

Die Sache zu schnell angehen

Du willst, dass Ihr beide wieder ein Paar werdet? Gut – aber lass es langsam angehen! Und setze Dich selbst nicht unter Druck. Es geht erst einmal darum, zu schauen, wie es zwischen Euch beiden überhaupt aussieht! Ob Ihr Euch noch etwas zu sagen habt.

Tue einen Schritt nach dem Anderen. Wenn das Date erfolgreich war, könnt Ihr das fortsetzen. Darauf aufbauen. Doch lasse Dir – und Deinem/ Deiner Ex Zeit. Wenn Du es jetzt zu schnell angehst, kannst Du zu viel kaputt machen!

Dem oder der Ex erzählen, wie gut die Trennung für einen war.

Das mag ja sein. Doch ist das kein Thema, das jetzt, bei Eurem ersten Date danach, aufgebracht werden sollte. Wie würdest Du denn reagieren, wenn er oder sie Dir mitteilt: „Ich war so froh, als es endlich mit uns vorbei war?“ Vielleicht nicht in genau den Worten, doch mit der gleichen Botschaft? Eben – es kann sehr verletzend sein!

Unehrlich gegenüber dem oder der Ex sein

Bitte sage nur das, was Du auch denkst und fühlst. Lüge nicht. Das ist besonders wichtig. Denn durch die Trennung ist meist sehr viel an Vertrauen verloren gegangen. Dieses muss erst einmal wiederhergestellt werden! Das wiederum klappt nur dann, wenn beide Seiten das Gefühl haben: „Der Andere ist ehrlich zu mir.“

Dann lässt man sich auf das Ganze ein. Doch nur dann! Achte deshalb darauf, möglichst ehrlich mit ihm oder ihr zu sein…

Dem oder der Ex erzählen, wie viele Männer/ Frauen man in der Zwischenzeit hatte

Ja, vielleicht willst Du ihn oder sie auf diese Weise ein wenig eifersüchtig machen. Ihm oder ihr zeigen, wie begehrt Du warst/ bist. Doch diese Taktik ist dafür die falsche.

Zum einen wirkt es sehr verzweifelt und bemüht: Du hast es scheinbar nötig, Deinen „Marktwert“ herauszustellen. Zum anderen fragt sich Dein oder Deine Ex mit Recht, warum Du ihm/ ihr das überhaupt erzählst. Denke daran: Es geht hier um Euch beide – und um niemanden sonst!

Den oder die Ex aus den falschen Gründen treffen

Was ich damit meine? Viele Date sich nur deshalb mit dem oder der Ex, weil sie sich einsam und alleine fühlen. Weil sie sich jetzt, sofort unbedingt eine Beziehung wünschen. Der oder die Ex kommt ihnen dabei sofort in den Sinn. Einfach aus Gewohnheit. Nicht, weil ihnen der oder die Ex als Person so wahnsinnig viel bedeutet. Dies aber wäre ein falscher Grund, um ein Treffen vorzuschlagen…

Zu hohe Erwartungen haben

Du erwartest, dass Ihr aus dem Treffen wieder als Paar hervor geht. Dass das Treffen überhaupt zu einem durchschlagenden Erfolg wird. Doch setzt Du Dich so nur selbst unter Druck. Du verkrampfst, neigst dazu, Dich zu verstellen. Unnatürlich zu sein. Was dem oder der Ex natürlich nicht verborgen bleibt…

Die Stimmung wird dann eine sehr komische sein. Und es wird von Seiten des oder der Ex aus keinen Grund mehr geben, Dich noch einmal zu sehen. Schraube Deine Erwartungen daher herunter! Und sage Dir: „Es geht erst einmal darum, zu schauen, ob wir uns überhaupt noch etwas zu sagen haben…“

Nun weißt Du, wie Du Dich besser NICHT verhalten solltest. Wie kannst Du es stattdessen besser machen? Darum dreht sich das nächste Kapitel!

Treffen mit der Freundin oder dem Ex Freund – wie verhalten – 12 Regeln und Verhaltensweisen

Mit den folgenden zwölf Tipps wird das Treffen zwischen Euch garantiert zum Erfolg. Zumindest stehen die Chancen gut dafür:

Regel 1: Möglichst entspannt an die Sache herangehen.

Du willst Dich erst einmal nur mit dem oder der Ex treffen. Ja, das ist natürlich schon was. Auf der anderen Seite ist es „nur“ ein Date. Bei dem Ihr beide erst einmal schaut, was seit der Trennung alles so passiert ist. Bei dem Ihr beide herausfindet, ob Ihr Euch überhaupt noch was zu sagen habt.

Ob die berühmte Chemie zwischen Euch stimmt. Konzentriere Dich daher ganz auf das Treffen! Und denke nicht weiter darüber hinaus. Lasse die Dinge auf Dich zukommen. Auch, wenn das vielleicht schwer fällt.

Regel 2: Stelle Eure Gemeinsamkeiten heraus.

Ihr seid nicht umsonst ein Paar geworden. Vielmehr gab es bestimmte Gemeinsamkeiten, die Euch verbunden haben. Und: Ihr habt eine gemeinsame Vergangenheit. Wenn Du Dich darauf besinnst, zeigst Du ihm oder ihr: „Wir sind uns beide sehr ähnlich. Uns verbindet noch immer viel.“ Dies wiederum schafft Nähe. Und führt Euch wieder näher aneinander heran.

Regel 3: Präsentiere Dich auf die richtige Art und Weise.

Von Deiner Schokoladenseite natürlich. Das gelingt auch auf optische Art und Weise. Ziehe also nicht die leicht schmuddelige Jeans an. Sondern besser etwas frisch Gewaschenes. Vielleicht dieses eine Oberteil, das er oder sie so gerne an Dir sah. Und Zähne putzen nicht vergessen!

Regel 4: Sei ehrlich und authentisch.

… weil diese Eigenschaften einfach immens wichtig sind. Weil sie dazu beitragen, dass wieder echtes Vertrauen zwischen Euch entstehen kann – siehe oben. Doch wie soll dies gelingen, wenn Dein oder Deine Ex das Gefühl hat: „Er/ sie verstellt sich?“

Regel 5: Entschuldige Dich bei ihm oder ihr.

Für all die Fehler und Versäumnisse, die Du während Eurer Beziehung begangen hast. Damit zeigst Du zum einen, dass Du gründlich über alles nachgedacht hast. Darüber, warum es mit Euch nicht geklappt hat. Darüber, warum die Beziehung scheitern musste.

Zum anderen zeigst Du, dass Du zu Deinem Teil der Verantwortung stehst. Bereit bist, Deine Fehler zuzugeben. Das ist mutig. Und das wird auch den Eindruck auf Deine/n Ex nicht verfehlen…

Regel 6: Sprich (wenn überhaupt) nicht negativ über die Beziehung und die Trennung.

Klar ist damals so einiges schief gelaufen. Und insgeheim wünschst Du Dir, dass sich Dein oder Deine Ex in gewissen Momenten anders verhalten hätte. Dass die Trennung anders verlaufen wäre.

Doch wäre es falsch, ihm oder ihr das jetzt vorzuhalten. Dafür ist es noch zu früh! Zumal sich die Frage stellt: Wie berechtigt sind diese Vorwürfe? Schließlich hast auch Du mit Sicherheit den ein oder anderen Fehler begangen. Im schlimmsten Fall wird Dein oder Deine Ex beleidigt und verletzt auf solche Vorhaltungen reagieren. Und/ oder mit gleicher Intensität zurück schießen…

Regel 7: Sei bereit, Spaß zu haben.

Denn mal ehrlich: es ist „nur“ ein Treffen! Und warum muss alles immer so bierernst sein? Sei bereit, ein wenig Humor und Spaß in die Sache hinein zu bringen! Und Du wirst sehen, dass alles gleich viel lockerer wird…

Regel 8: Sei humorvoll.

Humor ist sexy. Und eine jener Eigenschaften, die sowohl bei Männern als auch bei Frauen ganz hoch im Kurs stehen. Zeige Dich also nicht so ernst. Nicht so verkrampft. Wenn Ihr beide miteinander lacht, ist das hingegen ein wunderbares Zeichen! Das ebenfalls zu der Annäherung zwischen Euch mit beiträgt…

Regel 9: Zeige ihm oder ihr, wie sehr Du Dich weiterentwickelt hast.

Denn auch darum geht es bei dem Date. Alles andere würde Dich hingegen unreif erscheinen lassen. Bei Dir hat sich rein gar nichts getan – bei dem oder der Ex hingegen schon. In diesem Fall würdet Ihr unweigerlich auseinander getrieben werden.

Wenn Du hingegen zeigst, dass Du sehr wohl weitergekommen bist: Umso besser! Vor allem, wenn Du die Trennung wirklich verarbeitet hast. Gelassen über alles reden kannst. Und ihm/ ihr sowie Dir selbst bestimmte Dinge nachsiehst…

Regel 10: Erwähne schöne Erinnerungen.

Zum Beispiel dieser eine Abend, an dem Ihr ein spontanes Picknick veranstaltet habt. Euer erster gemeinsamer Urlaub. Mit Sicherheit gibt es auch bei Euch die ein oder andere schöne Erinnerung. Etwas, das Euch verbindet, nach wie vor.

Erwähne das! Sage, wie sehr es Dir damals gefallen hat. Das schafft wieder ein Band zwischen Euch. Und dies kann ja in dieser Situation nicht schaden…

Regel 11: gehe auf ihn oder sie ein.

Indem Du zuhörst. Fragen stellst. Dich wirklich interessiert zeigst. Das wünschst sich jeder Gesprächspartner. Also auch der oder die Ex.

Regel 12: Besinne Dich auf die Seiten, die Dein oder Deine Ex an Dir mochte.

Warum hat er oder sie sich damals in Dich verliebt? Welche Seiten an Dir wusste er oder sie besonders zu schätzen? Mit Sicherheit wird es davon so einige geben. Denke darüber nach, welche dies sein könnten. Und stelle diese bei Eurem Treffen dann in den Vordergrund – möglichst subtil, versteht sich.

Nun hast Du eine gute Orientierung erhalten. Doch was sind weitere wertvolle Tipps zum Thema Treffen mit dem oder der Ex? Lies einfach weiter!

Treffen mit dem oder der Ex nach der Kontaktsperre – Tipps

Hier habe ich noch ein paar generelle Tipps für ein Date mit dem oder der Ex. Und zwar, nachdem Ihr Eure Kontaktblockade beendet habt:

Schritt 1: Treffen initiieren

Logisch, oder? Schicke ihm oder ihr erst einmal eine unverbindliche Nachricht. Frage, wie es so geht. Fange eine Unterhaltung an. Und wenn sich alles positiv entwickelt, wenn auch er oder sie auf Dich zukommt, schlage ein Treffen vor…

Schritt 2: Treffen

Wie gesagt: Schaue einfach mal, was kommt! Und setze auf Humor und Spaß! Denn darum geht es jetzt: Die Erwartungen herunter zu schrauben. Zusammen mit dem Anderen Spaß zu haben. Wie könntest Du das schaffen? Überlege es Dir!

Schritt 3: Nach gutem Treffen wieder reden!

Das Treffen ist gut verlaufen? Herzlichen Glückwunsch! Klar, dass eine Wiederholung folgen soll – und das schon bald.

Wichtig ist dabei, dass er oder sie ebenfalls mehr Initiative zeigt. Mehr Interesse. Nur wenn diese Voraussetzung vorhanden ist, macht es Sinn, weiter zu machen! Und weiter zu reden. Ist das auch bei Dir der Fall?

Schritt 4: Erneutes Treffen

Ja, der oder die Ex will sich noch (mindestens) ein zweites Mal mit Dir treffen? Sehr schön! Dann kannst Du jetzt bewusst sexuelle Spannung aufbauen. Und ihn oder sie schließlich verführen. Du weißt ja noch, wie Du den oder die Ex rum kriegen kannst, oder?!?

Doch wichtig: Es muss schon passen zwischen Euch. Vielleicht hat der oder die Ex gerade an diesem Date einen schlechten Tag. Ist nicht in der Stimmung. Oder noch nicht bereit dazu. Wenn das so ist: Akzeptiere es. Und warte ab. Die nächste Gelegenheit kommt bestimmt!

Schritt 5: Sex und Beziehungstalk

Geht schließlich miteinander ins Bett. Schaut, ob es auch in dieser Hinsicht noch zwischen Euch passt. Redet dann miteinander – und zwar über Euch beide. Wie es zwischen Euch weitergehen soll. Doch erst nach dem Sex!

Das waren alle wichtigen Infos in Kürze. Du willst noch mehr Details? Dann schaue mal hier nach: https://interfe.net/kontaktsperre-und-kontaktblockade/ex-freundin-zurueck-gewinnen-nach-kontaktsperre/

Gut vorbereitet bist Du nun. Doch ist das Date mit dem oder der Ex überhaupt eine gute Idee? Diese Frage wollen wir uns in dem nächsten Kapitel anschauen!

Treffen mit dem oder der Ex nach Trennung – ist das eine gute Idee?

Für viele macht eine solche Idee von vornherein überhaupt keinen Sinn. Daher gehe ich in diesem Abschnitt darauf ein, wann man sich Date sollte. Und wann es besser ist, die Sache auf sich beruhen zu lassen.

Wann ist es besser, das Treffen ruhen zu lassen?

Das ist in mehreren Fällen ratsam:

  • Wenn sich der oder die Ex von Dir getrennt hat.
  • Wenn es bereits jemand Neuen gibt. (von seiner/ ihrer oder Deiner Seite aus.)
  • Wenn der oder die Ex nur an einer Freundschaft interessiert ist.
  • Wenn Du unbedingt mit ihm oder ihr zusammen kommen willst, komme, was wolle.
  • Wenn Du Dich aus Einsamkeit und Angst vor dem Alleinsein mit ihm/ ihr triffst.
  • Wenn Du noch immer nicht weißt, warum die Beziehung eigentlich gescheitert ist.
  • Wenn Du dem oder der Ex noch nicht verziehen hast.

Wann sollte man sich wieder treffen?

In bestimmten Fällen macht ein Treffen hingegen sehr wohl Sinn:

  • Wenn Dich der oder die Ex noch immer als Person interessiert und fasziniert.
  • Wenn es eine wirkliche Chance auf Versöhnung gibt.
  • Wenn Ihr beide zu einer Beziehung bereit seid.
  • Wenn keine dritte Person mit im Spiel ist.
  • Wenn Du weißt, warum die Beziehung in die Brüche gegangen ist.
  • Wenn Du Dein inneres Gleichgewicht wiedergefunden hast.
  • Wenn Du einfach Lust darauf hast, ihn oder sie zu sehen.

Jetzt weißt Du, ob ein Date in Eurem Fall Sinn macht oder nicht. Doch wie kannst Du ihn zurückgewinnen? Mehr dazu in dem nächsten Beitrag!

Treffen mit dem Ex – wie zurückgewinnen

Lass es mich an dieser Stelle ganz deutlich sagen: In solch einem Fall ist das Treffen keine gute Idee. Denn Du setzt Dich von vornherein zu sehr unter Druck. Hast zu hohe Erwartungen. Und die Chancen auf ein erfolgreiches Date werden so natürlich verringert…

Besser ist es da, anders vorzugehen. Wie genau, das habe ich unter https://interfe.net/ ausführlich beschrieben – folge einfach der Anleitung!

Ihr beide wollt Euch Date. Oder überlegt es zumindest. Und das, obwohl es eine/n Neue/n gibt. Ist das jedoch sinnvoll?

Treffen mit dem oder der Ex trotz Freund/in

Es gibt wieder jemanden an Deiner Seite. Und trotzdem möchtest Du den oder die Ex gerne sehen. Warum? Das weißt Du selbst noch nicht genau. Es stellt sich jedoch die Frage: Macht das überhaupt Sinn? Ist es eine gute Idee? Hier meine Tipps für Dich:

Wann sollte man es lassen?

1. Wenn man nicht abgeschlossen hat.

2. Wenn man ihn oder sie noch liebt.

3. Wenn man dem oder der Ex noch nicht verziehen hat.

4. Wenn man diese Beziehung noch immer idealisiert.

5. Wenn man dem Anderen nur zeigen will, dass einem die Trennung überhaupt nichts ausgemacht hat.

Wann sollte man sich treffen?

1. Wenn man gelassen über die Beziehung und die Trennung sprechen kann.

2. Wenn man alles verarbeitet hat.

3. Wenn man die Dinge bewusst abschließen will.

4. Wenn man sich über eine Freundschaft mit dem oder der Ex freuen kann.

5. Wenn man keine Gefühle mehr für ihn oder sie hat.

Du weißt nun, ob Du Dich auch mit neuem Partner mit dem oder der Ex treffen solltest. Kommen wir nun zu einer letzten Frage: Wie sieht es aus, wenn man sich nach langer Zeit zum ersten Mal wieder sieht?

Treffen mit dem ex nach 1-10 Jahren – nach langer Zeit

Das ist eine besondere Konstellation. Denn einerseits gibt es da die Vergangenheit, die Euch verbindet. Doch gleichzeitig ist eben auch eine ganze Zeit vergangen…

Es ist daher, als würdet Ihr beide Euch neu kennenlernen! Konzentriert Euch daher auf die Gegenwart. Lasst die Vergangenheit ruhen. Und geht auf das Hier und Jetzt ein. Darauf, ob zwischen Euch noch immer Gemeinsamkeiten bestehen. Ob es zwischen Euch noch so knistert wie einst.

Wichtig ist jedoch, VORAB zu hinterfragen: „Warum will ich den oder die Ex überhaupt sehen?“ Ist es aus Nostalgie? Aus reiner Neugierde? Oder deshalb, weil gerade eine andere Beziehung in die Brüche gegangen ist? Und Du daher gewissermaßen nach Halt suchst? Sei in dieser Hinsicht bitte ehrlich zu Dir! Denn alles andere bringt nichts…

Fazit!

Ein Treffen mit dem oder der Ex kann sehr wohl zu einem Erfolg werden – wenn man die Sache richtig anpackt. Wenn man bereit ist, die Dinge einfach auf sich zukommen zu lassen. Und die eigenen Erwartungen so gut es geht herunter zu schrauben.

Wichtig ist auch die eigene Motivation: WARUM will man sich eigentlich noch einmal mit dem oder der Ex treffen? Deshalb ist eine gründliche Analyse im Vorfeld so wichtig. Andernfalls kann das Treffen mit dem oder der Ex schnell in einem Fiasko enden…