Du bist dir unsicher, ob du deinen Ex Partner oder deine Ex Partnerin wieder zurück bekommst?

Du möchtest aus den Erfahrungen anderer lernen?

Du willst wissen, wie es andere geschafft haben und suchst Parallelen zu dir?

In diesem Beitrag erfährst du …

A.) … welche Erfahrungen ich gemacht habe …

B.) … welche Fehler mir passiert sind und…

C.) … warum unter den richtigen Bedingungen viele Fehler passieren dürfen.


Ex zurück Erfahrungen – meine größten Fehler

Insgesamt habe ich es fünf mal versucht. Bei fünf meiner damaligen Beziehungen wollte ich die Expartnerin zurückbekommen. Ebenso habe ich mittlerweile 15.000 Frauen darin gecoached, ihren Exfreund zurückzubekommen.

Dabei konnte ich viele Erfahrungen sammeln. In diesem Beitrag geht es vor allem darum, dass du Informationen mitnimmt, die dich weiter bringen.

Das liegt mir ganz besonders am Herzen! Du wirst von mir meine absolut ehrliche Meinung bekommen.

Damit kommen wir auch gleich zum ersten Punkt. Dieser wird dir sicherlich nicht gefallen.

Aber er ist notwendig!

Es gibt keine 100 % Lösung

Wenn du deinen Ex Partner oder deine Ex Partnerin zurück willst, dann hängt ganz viel von ihm oder ihr ab. Wenn die Liebe tot ist, nicht wieder kommt oder durch einen neuen Partner oder eine neue Partnerin versiegt, dann ist es oftmals nicht mehr möglich ihn oder sie zurückzubekommen.

Denn Liebe lässt sich nicht beeinflussen! Sie lässt sich auch nicht erzwingen oder manipulativ richten. Liebe ist da, oder eben nicht.

Bitte verstehe, dass dieses Grundverständnis wichtig ist. Ich werde dir die schlimmsten Fehler und meine Erfahrungen mitgeben! Aber vor allem musst du verstehen, dass es unter bestimmten Voraussetzungen kaum Fehler gibt, die du machen kannst. Und unter anderen Voraussetzungen kannst du alles richtig machen, und es funktioniert nicht.

  • Wenn er oder sie immer noch starke Gefühle für dich hat, dann kannst du fast alles falsch machen. Könntest ohne Kontaktsperre arbeiten. Könntest die ganze Zeit hinterher schreiben und hinterher rennen. Du könntest ihn oder sie sogar beschimpfen! Unter diesen Voraussetzungen ist es viel leichter, den Ex Partner oder die Ex Partnerin zurückzugewinnen.
  • Wenn er oder sie überhaupt nichts mehr für dich empfindet, dann ist es schwierig. Du könntest die Kontaktsperre perfekt einhalten. Könntest dich weiter entwickeln, mehr Selbstbewusstsein aufbauen, optisch schöner werden oder Eifersuchtszenarien erzeugen …

Wenn er /sie dir gegenüber keine Liebe entwickelt oder entwickeln kann, dann wirst du dir die Zähne ausbeißen. Und dann wirkt am Ende alles wie ein großer Fehler! Obwohl du keine Fehler gemacht hast. Es lag einfach nicht an dir!

Und damit kommen wir zum wichtigsten Punkt! Den ich bitter erfahren musste!

Fehler Nummer 1: fehlende Akzeptanz

Sicherlich: die Trennung akzeptieren ist wichtig. Auch den Abstand zum anderen Partner solltest du akzeptieren! Doch viel wichtiger ist die Selbstakzeptanz! Das ist eines der Dinge, die ich immer wieder gelernt haben.

Eine Trennung führt schnell dazu, dass man sich selbst infrage stellt. Ich bin nicht gut genug, mir fehlt das oder diese Sache an mir. Wegen mir hat das… zur Trennung geführt.

Und genau das spürt dein Ex Partner oder deine Ex Partnerin sofort. Es ist wie ein siebter Sinn. Immer, wenn ich mich darauf konzentrierte meine Stärken hervorzuheben. Mich besinnte und mich daran erinnerte, warum ich mich selbst annehmen kann, ging es mir besser.

Und in der Folge konnte ich die Anziehung auf den Ex Partner oder die Expartnerin verstärken.

Hier ein Beispiel aus meiner Erfahrung:

Meine damalige Exfreundin hieß Sofia. Ich selber hatte extrem starke Probleme damit mich nach der Trennung zu akzeptieren. Hin und wieder haben wir uns noch getroffen. Wir redeten einfach. Und unentwegt wollte ich von ihr wissen, was ihr an mir nicht gefallen hat.

Sie wollte mich natürlich nicht verletzen! Doch irgendwann sprach sie es eiskalt aus:

Ich finde, dass deine Stimme zu leise ist. Ebenso bist du mir zu chaotisch und unorganisiert. Ich mag es nicht, dass du leicht gebückt läufst und dass du manchmal irgendwie neben dir stehst.

Volltreffer! Sie sagte mir genau das, was ich selber auch schon wusste. Und vor allem: … selber in mir immer wieder als Ursache sah und dadurch verstärkte.

Sie sagte mir genau die Dinge, auf die ich mich konzentrierte. Meine Fehler! Mein „nicht gut genug sein“. Genau das, was ich an mir nicht akzeptierte. Was ich als Ursache für die Trennung wahrnahm. Und am Ende wurde es immer präsenter!

Was solltest du aus diesem Fehler lernen?

Ganz einfach: füttere nicht deine Schwächen in dir, sondern deine Stärken. Konzentriere dich nicht auf die Dinge die nicht gut genug sind, sondern auf die Dinge die richtig gut sind. Im Laufe der Zeit wirst du automatisch deine Stärken weiter ausbilden. Denn du hast sie im Fokus!

Zudem: wenn du Schwächen an dir wahrnimmst und sie dich stören, dann verändere sie! Aber verändere sie nicht für andere Menschen. Sondern verändere sie für dich.

Ich habe alles probiert – meine Ex zurück Erfahrungen mit der Kontaktsperre

Die Kontaktsperre ist ein zwiespältiges Schwert. Ja, sie kann funktionieren. Aber sie ist kein Allheilmittel. Und noch wichtiger: sie funktioniert nicht immer!

Ich möchte dir das an einem Beispiel klarmachen:

Einst hatte ich eine glückliche Beziehung. Ihr Name war Sara und wir verstanden uns prächtig. Doch irgendwann im Laufe der Beziehung haben wir uns auseinandergelebt. Schon während der Beziehung haben die Treffen kontinuierlich nachgelassen. Auch der Sex hat nachgelassen. Der Alltag hat die Beziehung Stück für Stück zerstört.

Nach drei Jahren gab es nichts abenteuerliches mehr und alles folgte einem Trott. Ja, ich liebte sie noch. Aber die Beziehung hatte an Frische und Aufregung verloren.

Gerade bei längeren Beziehung passiert das sehr schnell. Irgendwann kam der Tag, an dem wir uns dann trennten.

Sie verließ mich und sagte, dass es einfach keinen Sinn macht. Später erfuhr ich dann, dass sie etwas mit einem anderen hatte. Das Leben und die Liebe der Beziehung ging schon während der Beziehung verloren.

Nach der Trennung hatten wir noch sehr wenig Kontakt. Wir schrieben uns vielleicht dreimal im Monat und trafen uns, wenn es hoch kam einmal im Monat. Ich wollte sie natürlich zurückerobern.

Und in der Folge baute ich eine Kontaktsperre auf.

Was ich nicht beachtete: Ihre Anziehung zu mir war bereits sehr gering. Die Kontaktsperre reduzierte diese Anziehung zusätzlich!

Eigentlich sollte sie mich während der Kontaktsperre vermissen. Das ist jedenfalls das Ziel. Doch davon passierte überhaupt nichts. Sie vermisste mich nicht und nahm überhaupt nicht wahr, dass ich auf einmal weg war.

Ich nutze die Zeit und baute eine Kontaktsperre von zwei Monaten auf. Ich arbeite an mir, verbesserte mich und tat alles, was ich aus Büchern und eigenen Erfahrungen wusste. Danach schrieb ich sie wieder an. Sie antwortete erst zwei Wochen später auf meine Nachricht. Also ihr Interesse war wirklich schwindend gering.

Es kam schließlich zu einem Treffen. Und wir redeten über alles. Und was sie mir dann sagte, war sehr überraschend:

Sie sagte mir, dass sie kurz nach der Trennung immer noch Gefühle hatte, und es wahrscheinlich auch noch einmal versucht hätte. Doch nach der langen Zeit der Kontaktsperre entschied sie sich dagegen. Denn ihre Gefühle waren zu wenig. Und jetzt um sie zu kämpfen, reichte ihr auch nicht! Nachdem ich sie nun wieder sah waren die Gefühle vollends verschwunden. Sie sagte mir auch, dass sie kein Interesse mehr hätte. Doch direkt nach der Trennung hätte es geklappt!

Und aus diesem Fehler habe ich besonders gelernt: wenn du nur noch wenig Kontakt zu ihr/ihm hast und ihr euch während der Beziehung bereits stark auseinander gelebt habt, dann ist es empfehlenswert ohne Kontaktsperre zu arbeiten. Andernfalls würdet ihr euch noch weiter voneinander entfernen. Bis schließlich nichts mehr übrig ist.

Und warum sollte er oder sie erneut mit in eine Beziehung gehen, wenn sie schon einmal gescheitert ist? Zudem kann innerhalb einer solchen Kontaktsperre sehr viel passieren!

Weiterer Fehler: falscher Umgang mit dem Trennungsschmerz

Oftmals habe ich versucht den Trennungsschmerz wegzudrücken. Beispielsweise durch viel Arbeit. Oder ich bin komplett im Selbstmitleid untergegangen.

Doch aus meiner Erfahrung weiß ich, dass es ungeheuer wichtig ist, so schnell es geht aus dem Liebeskummer herauszukommen. Denn erst dadurch wird man wieder attraktiv. Wenn du deinem Ex Partner oder deiner Ex Partnerin heulend hinterherrennst, dann wird deine Attraktivität sehr stark darunter leiden!

Wenn du dagegen unabhängig bist, dann wird das Interesse steigen. Denn hier gilt das Prinzip, dass wir alle das haben wollen, was wir nicht haben können.

Du musst dich entscheiden:

Willst du ihn oder sie zurückgewinnen? Wenn ja, dann finde Wege um möglichst schnell den Liebeskummer loszuwerden! Meine Erfahrungen dazu werde ich die gleich berichten.

Willst den Expartner oder die Expartnerin vergessen? Dann brauchst du nur eins: Zeit! Nichts anderes.

Die Zurückeroberung und der Trennungsschmerz

Liebeskummer und Trennungsschmerzen werden einer Zurückeroberung immer im Weg stehen! Deswegen ist es wichtig, dass du diesen schnell überwindest.

Bei mir haben zwei Dinge immer am besten geholfen:

  • Viel Sport
  • Eine gesunde Ernährung

Liebeskummer hat am Ende doch sehr viel mit chemischen Prozessen des Körpers zu tun. Und gerade Sport sorgt für eine komplette Umstellung. Und eine gute Ernährung unterstützt das.

Aus meinen Erfahrungen kann ich die eindeutig sagen: stell deine Ernährung um und mach so viel Sport wie du kannst! Glaub mir, du kannst deinen Liebeskummer innerhalb kürzester Zeit überwinden. Es funktioniert zu 100 %.

Und zurückgewinnen wirst du ihn oder sie nach meiner Erfahrung erst, wenn du die Trennung überwunden hast. Andernfalls ist deine Abhängigkeit zu stark. Diese Abhängigkeit macht dich gefügig. Diese Gefügigkeit macht dich unattraktiv!

Eine Vorgehensweise, die bei mir bisher gut funktioniert hat:

Sofern die Voraussetzungen stimmen, kannst du dieses folgende Procedere sehr gut verwenden. Es ist wie eine Art Formel, die ich einige Male angewandt habe. Sie hat ganz gut geklappt.

Auch bei unseren Kundinnen hat sie bisher sehr gut funktioniert.

(Natürlich gibt es keine 100 %ige Formel. Wie bereits oben beschrieben! Würde ich das behaupten, dann würde ich dich belügen. Ich möchte dir nur Infos geben, die dich weiter bringen. Aber diese Grundstruktur hat bisher immer die höchste Erfolgsquote gehabt.)

Das Procedere:

Schritt eins: stelle fest, ob bei dir eine Kontaktsperre schädlich oder sinnvoll ist. Hier findest du dazu weitere Informationen. Leite sie ggf. ein.

Schritt zwei: mach so viel Sport wie du kannst und stell deine Annäherung um. Ja, ich weiß es fällt schwer. Denn der Trennungsschmerz macht kleinste Handlungen fast unmöglich. Doch zwing Dich dazu! Es wird dir extrem helfen. Tu es für deine oder deinen Ex!

Schritt drei: Falls du eine Kontaktsperre aufgebaut hast, dann halte sie für ca. 30 Tage ein. Falls nicht, dann frier den Kontakt auf dem Niveau ein, auf dem er derzeit besteht. Also investiere nicht zusätzlich. Sondern lass ihn einfach auf der Ebene, auf der er gerade ist.

Schritt vier: mir hat es geholfen viel zu feiern, viel mit Freunden zu unternehmen, weiter an meiner Selbstverwirklichung zu arbeiten und mir kleine Träume zu erfüllen. Mein Alltag zu verändern oder mir neue Erlebnisse zu schaffen. Ja, auch mit anderen Frauen. (Als Frau würde  dir das natürlich nicht unbedingt weiterhelfen). Bei Männern dagegen kann es einen starken Selbstbewusstseinsschub auslösen.

Schritt fünf: ich habe mir die Zeit genommen, um über die Trennung nachzudenken. Auch, ob ich nach überwinden der Trennungsschmerzen überhaupt die Beziehung noch möchte. Denn wenn du unabhängig bist, so wirst du automatisch darüber nachdenken! Und wenn ja, wie man einstige Beziehungsprobleme lösen kann.

In einem Szenario bei mir war es so, dass ich sie zurückbekommen hatte. Dann wollten wir gemeinsam unsere Beziehungsprobleme lösen. Es hat aber nicht funktioniert. Die Beziehung ging also wieder auseinander.

… Was nützt dir die erneute Beziehung wenn sie nicht halten wird! …

Schritt sechs: Auflösung der Kontaktsperre. Ein wirklich interessantes und wichtiges Thema. Die richtige Strategie nach der Kontaktsperre ist maßgeblich! Gerade aus meiner Erfahrung heraus. Unter diesem Link beschreibe ich die ganz genau, wie du am besten vorgeht ist.

Wieso Erfahrungen anderer für dich nur bedingt sinnvoll sind

Deine Situation wird individuell sein. Du solltest auf jeden Fall andere Erfahrungen aufnehmen. Denn du kannst viel daraus lernen! Aber: färbe sie niemals auf deine eigene Situation ab. Deine Situation wird immer eine spezielle sein. Hier bekommst du deswegen einen wichtigen Ratschlag:

  1. Arbeite mit deiner Intuition! Deine Intuition wird dir ganz genau sagen, was zu tun ist, wie du vorgehen musst und wie du ihn oder sie am besten zurückgewinnen kannst! Sie ist wie ein siebter Sinn. Nutze dieses Bauchgefühl! Und richte danach deine Strategie aus. Folge dabei folgenden Prinzipien:
  2. Hör auf hinterher zu rennen, wenn nichts zurück kommt. Ihr beide solltet auf gleichem Level investieren. Also pass dich ihrem oder seinem Level an!
  3. Überwinde so schnell es geht den Trennungsschmerz oder Liebeskummer! Denn danach wird es dir am besten gehen. Und deine Attraktivität wird automatisch steigen.
  4. Arbeite an deinem Selbstbewusstsein, deine Optik und deinem Auftreten – auch das erhöht deine Attraktivität!
  5. Akzeptiere dich wie du bist. Akzeptiere die Situation. Akzeptiere, dass es nicht klappen kann!

 

Mach unseren Test und erhalte ein auf deine Sitiation angepasstes Coaching, um ihn oder sie zu 98% zurück zu gewinnen! Gratis!

unnamed exmannzurück

Erfahrungsberichte zum Thema

Zunächst sollte ganz klar vermerkt werden, dass solche Situationen immer sehr individuell sind. Aber es gibt eine Basisstrategie, die auf typisch menschlich psychologische Dinge aufbaut. Eine Strategie, durch die es möglich ist, dass der Ex Partner oder die Expartnerin mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit zurückgewonnen werden kann.

Es ist ganz wichtig, dass in einem solchen Szenario immer mit Objektivität vorgegangen wird. Das subjektive Bewusstsein wird leider extrem stark eingenommen. So sind jedenfalls unsere Erfahrungen. Du bist im höchsten Maße verliebt, du vermisst ihn oder sie extrem und möchtest nichts falsch machen. Gleichzeitig hast du das Bedürfnis zu klammern, hinterher zu rennen und geradezu zu betteln. Diese Verhaltensmuster basieren auf emotionale Einflussfaktoren. Du musst es schaffen, dass genau diese Emotionalität abgeschaltet wird. Dass du ihn oder sie möglichst vergisst.

 

Stück für Stück zum Ziel!

In all den Erfahrungsberichten aus unserem Newsletter wirst du bis ins kleinste Detail erfahren, wie du ihn oder sie zurückgewinnen wirst. Du bekommst zudem äußerst präzise Anleitungen, mit denen du sehr gut arbeiten kannst. Das schöne dabei, all diese Anleitungen sind natürlich vollkommen kostenlos. Ebenso die Erfahrungsberichte.

In diesem Beitrag ist es uns unmöglich alle Erfahrungsberichte unterzubringen, gleichzeitig Analysen zu diesen Erfahrungsberichten mitzugeben und auch noch eine präzise Anleitung oben drauf zu setzen. Unser Newsletter dagegen kann dieses Portfolio problemlos bewältigen.

Diesen kostenlosen Newsletter und dieses ausführliche Coaching bekommst du mit nur einen einzigen Klick. Nämlich auf den unteren Link! Klick einfach drauf, trag dich für dieses Coaching ein und erhalte präzise Informationen, mit denen du ihn oder sie endlich wieder zurück haben wirst.

Mach unseren Test und erhalte ein auf deine Sitiation angepasstes Coaching, um ihn oder sie zu 98% zurück zu gewinnen! Gratis!

unnamed exmannzurück